Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Innogy repowert Windpark am Ijsselmeer

Essen – Der Energiekonzern Innogy hat ein Repowering-Projekt am Ijsselmeer in den Niederlanden abgeschlossen. Insgesamt wurden 50 alte Anlagen ersetzt.

In den Niederlanden wird am heutigen Dienstag (20.06.2017) der Windpark Zuidwester eingeweiht. Er ist Teil eines der größten Windkraftprojekte Europas.

Innogy ersetzt 50 alte Windenergie-Anlagen

Im Windpark Zuidwester am niederländischen Ijsselmeer haben zwölf Enercon-Anlagen mit einer Leistung von je 7,5 Megawatt (MW) die 50 alten Windenergieanlagen aus den 1980er bzw. 1990er Jahren ersetzt. Die Gesamtleistung des Parks hat sich damit von 15 auf 90 MW erhöht, die jährlich Stromproduktion erhöht sich um das Zehnfache. Jede einzelne der neuen Anlagen kann rechnerisch so viel Strom erzeugen wie alle 50 Vorgängeranlagen zusammen. Die neuen Anlagen laufen seit Anfang 2017 auf Hochtouren und speisen klimafreundlichen Strom ins Netz ein, der ausreicht, um jedes Jahr rechnerisch rund 80.000 Haushalte zu versorgen. Das Investitionsvolumen beträgt etwa 150 Mio. Euro.

Projekt zeigt: Windenergie stößt in groß-industrielle Dimensionen vor
Die Bauarbeiten für den Windpark Zuidwester haben im März 2014 mit der Errichtung der Umspannanlage, der Verlegung der Stromkabel sowie dem Bau der Fundamente und Türme begonnen. Im Herbst 2015 wurde die erste Windturbine fertiggestellt. Im letzten Schritt wurden die einzelnen Rotorblätter montiert, der Rotordurchmesser beträgt 127 Meter. Die Rotorblätter überstreichen eine Fläche von über 1,25 Hektar, das entspricht einer Fläche von mehr als 1,5 Fußballfeldern. Enercon-Geschäftsführer Hans-Dieter Kettwig betont demnach auch, dass das Projekt verdeutliche, dass die Erneuerbaren beim Umbau des Energiesystems in groß-industrielle Dimensionen vorstoßen sind.

Windpark Zuidwester ist Teil des größeren Noordoostpolder-Projektes

Der Park in den Niederlanden ist Teil des niederländischen Windkraftprojekts Noordoostpolder. Zu dem Projekt mit rund 430 MW Gesamtleistung gehören 86 Windenergieanlagen verschiedener Akteure, die sowohl küstennah im Ijsselmeer (nearshore) als auch an Land (onshore) entlang des Deichs errichtet wurden. Zusammen können die Anlagen rechnerisch rund 400.000 Haushalte im Jahr mit grünem Strom versorgen.

„Wir haben Zuidwester an einem Windstandort mit langer Tradition errichtet, an dem Pioniergeist seit jeher groß geschrieben wird“, betont Hans Bünting, Vorstand Erneuerbare Energien bei der Innogy SE. Seitdem in den 80er-Jahren die ersten Turbinen errichtet wurden, habe sich Windenergieanlagen dank des normen technischen Fortschritts zu einer der kostengünstigsten Möglichkeiten für die Stromerzeugung entwickelt, so Bünting.

© IWR, 2017