Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

ABB verbessert Offshore-Übertragung für Vestas-Turbinen

Zürich – Der Schweizer Technologiekonzern ABB verbessert die Netzanbindung von Offshore-Windenergieanlagen. Nun hat das Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich die ersten Hochspannungs-Transformatoren für Offshore-Windparks ausgeliefert.

ABB hat die ersten fünf Hochspannungs-Transformatoren des Typs Windstar an den Kunden MHI Vestas Offshore Wind ausgeliefert. Die Komponenten werden in zwei Meeres-Windparks in UK eingesetzt.

Neue 66-kV-Technik reduziert Übertragungsverluste

Mit den neuen Windstar-Transformatoren können die Windkraftanlagen mit einer Spannung von 66 Kilovolt (kV) betrieben werden, üblich sind bislang 33 kV. Die Anhebung des Spannungsniveaus wird die Übertragungsverluste laut ABB signifikant reduzieren, die Effizienz steigern und bringt zudem Vorteile für den Lebenszyklus.

ABB liefert fünf Transformatoren – Folgebestellung aus Schottland

Inzwischen hat ABB die ersten fünf Windstar-Transformatoren, die sich im Turbinenturm unterbringen lassen, an MHI Vestas Offshore geliefert. Die Anlagen sind für den Offshore-Windpark Blyth Offshore Demonstrator (BOD) bestimmt, dem weltweit ersten Offshore-Windpark auf 66 kV Basis. In dem von EDF Energy Renewables betriebenen Park 5,7 Kilometer vor der Küste von Blyth kommen fünf Turbinen vom Typ Vestas V164-8.3 zum Einsatz. Die Gesamtleistung beläuft sich auf 41,5 MW.

ABB hat zudem einen Folgeauftrag über weitere elf Windstar-Transformatoren für das European Offshore Wind Deployment Centre (EOWDC) von Vattenfall in Schottland erhalten. Auch hier handelt es sich um eine Test- und Demonstrationsprojekt, das etwa 2,4 Kilometer vor der Küste von Aberdeen Bay realisiert wird. Bei dem Windpark mit einer Leistung von 92,4 MW kommen elf Anlagen vom Typ Vestas V164-8.4MW zum Einsatz.

ABB: Pionier- und Innovationsgeist

Die neuen Transformatoren zeugen von ABBs Pionier- und Innovationsgeist, so Markus Heimbach, Geschäftsführer der Transformator-Sparte bei ABB. „Die Auslieferung erleichtert die Integration von Offshore-Windenergie, die den Menschen saubere Energie bringt, und stärkt unsere Position als Partner der Wahl um ein stärkeres, intelligenteres und grüneres Netz zu verwirklichen“, so der Geschäftsführer weiter.

© IWR, 2017