Windbranche.de

Branchenportal für die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Dong Energy baut zweites Offshore-Windprojekt der USA

Boston / Fredericia, Dänemark - Der dänische Energieversorger Dong Energy hat den Zuschlag für ein Offshore-Windenergieprojekt in den USA erhalten. Es handelt sich um das zweite Offshore-Projekt in den USA.

Dong Energy wird das Offshore-Projekt vor der Küste von Virginia Beach zusammen mit dem Energieversorger Dominion Energy Virginia umsetzen. Die Verträge wurden jetzt unterzeichnet.

Dong Energy und Dominion Energy kooperieren

Während in Europa Ende 2016 Offshore-Windparks mit einer Kapazität von knapp 13.000 MW am Netz waren, befindet sich der Offshore-Windsektor in den USA noch in der Initialisierungsphase. Hier waren Ende letzten Jahres erst Offshore-Windkraftanlagen mit einer Leistung von 30 MW installiert. Experten erwarten jedoch angesichts des großen Offshore-Potentials in den nächsten Jahren einen deutlich anziehenden Markt. Mit Dong Energy ist der derzeit weltweit größte Betreiber und Entwickler von Offshore-Windparks nun in einer frühen Phase in den US-Markt eingestiegen. Im Rahmen der Kooperation mit Dominion Energy Virginia sollen an einem Standort vor der Küste von Virginia Beach zwei Offshore-WEA mit einer Leistung von jeweils 6 MW errichtet werden. Dong Energy will zügig mit den Engineering- und Entwicklungsdienstleistungen beginnen. Ziel ist es, die Installationsarbeiten bis Ende 2020 abzuschließen.

Dominion Energy hat Areal für 2.000 MW Offshore-Leistung gesichert

Der Standort des Offshore-Projektes befindet sich ca. 44 km vor der Küste von Virginia Beach. Dominion Energy erhofft sich von dem Projekt wichtiges Know-how für den Umgang mit den kritischen Betriebs-, Witterungs- und Umwelteinflüssen von Offshore-Windprojekten für die Umsetzung weiterer Projekte. Das Unternehmen hat in Nachbarschaftslage zu dem aktuellen Projektstandort ein etwa 460 km2 (112.800 Acres) großes Areal von dem Bureau of Ocean Energy Management (BOEM) geleast. Hier könnten nach Unternehmensangaben Offshore-Windenergieprojekte mit einer Leistung bis zu 2.000 MW errichtet werden.

Projekt bietet Sprungbrett für gemeinsame Offshore-Windparks

„DONG Energy ist der Energielieferant in Europa, der am weitesten den Übergang zu einer regenerativen Versorgung vollzogen hat und wir sind erfreut, unsere Expertise in die USA zu bringen“, sagte Samuel Leupold, Executive Vice President und CEO von Windenergie an DONG Energy. Dieses Projekt werde wichtige Erfahrungen für die Umsetzung von Offshore-Windprojekten in den USA bringen und für beide Unternehmen angesichts des hohen Offshore-Potentials der Offshore-Windenergie im Mittleren Atlantik als Sprungbrett für eine breitere Partnerschaft dienen, so Leupold weiter.

© IWR, 2017

17.07.2017