Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Pressemitteilung Neas Energy GmbH

Neue hybride PPAs zur Steuerung von Marktrisiken

- Neas Energy präsentiert eine neue PPA-Generation auf der E-world, Halle 2, Stand 2-223

Hilden (iwr-pressedienst) - Erneuerbare Energien Technologien werden immer kosteneffizienter und Subventionen laufen aus. Investoren suchen daher nach neuen Wegen zur Finanzierung von Investitionen in Energieinfrastrukturen, die mit Marktpreisrisiken behaftet sind. Neas Energy, ein Tochterunternehmen von Centrica, bringt mit Hybrid-PPAs nun eine neue Art von Power Purchase Agreements auf den Markt. Sie kombinieren Erträge und Risiken unter Marktbedingungen in Strukturen, die der begrenzten Risikobereitschaft von Infrastrukturinvestoren und Eigentümern von Erzeugungsanlagen entgegenkommen.

Hybride PPA-Strukturen umfassen Route-to-Market-Dienste für den Ausgleich und Verkauf der physischen Stromproduktion an den Spotmärkten. Sie können alle relevanten Risiken und Ertragsströme einzelner Anlagen oder mehrerer Anlagen beinhalten.

„Im vergangenen Jahr haben wir große Anstrengungen unternommen, um traditionelle physische und finanzielle PPAs zu überdenken. Die Zeit der voll subventionierten Investitionen neigt sich in Europa dem Ende zu, und wir haben nach neuen Wegen gesucht, um physische und finanzielle Risiken in hybride PPAs zu integrieren. Mit ihrer Hilfe können diese Risiken auf ein attraktives Niveau begrenzt werden. Gleichzeitig erreichen wir Laufzeiten, deren Länge den Investoren gerecht wird“, erklärt Anders Bauditz, Director of Origination bei Neas Energy.

Ein komplexes Puzzle aus physischen und finanziellen Aspekten
Neas Energy hat bereits einen richtungsweisenden Vertrag über eine innovative, hybride PPA-Struktur für Europas größten Onshore-Windpark, Markbygden EET, unterzeichnet. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 19 Jahren. Er umfasst eine Reihe finanzieller und physischer Cross-Commodity-Produkte und -Dienstleistungen zur Steuerung der Marktpreisrisiken im Zusammenhang mit Strom- und Zertifikatspreisen im nordischen Markt. Grundlage ist ein Corporate PPA zwischen den Projektträgern und einem industriellen Verbraucher.

„Es ist keine wirkliche Option, feste Preise oder Floors für Laufzeiten anzubieten, die länger sind, als es die Marktliquidität zulässt. Daher müssen wir bei der Strukturierung von Transaktionen, bei denen Erträge und Risiken austariert werden können, kreativ sein, um den Risikoprofilen und dem Anlagehorizont der Investoren gerecht zu werden. Das gleicht einem komplexen Puzzle aus physischen und finanziellen Teilen“, fügt Anders Bauditz hinzu.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/neas-energy/3e04f_neas-energy-pm-hybride-ppa-31012018.jpg
© Neas Energy GmbH


Hilden, den 31. Januar 2018


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Neas Energy GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
Wolfgang Krüger
Geschäftsführer Neas Energy GmbH
Tel: +49 2103 3399010
E-Mail: mailto:wkr@neasenergy.com


Neas Energy GmbH
Schillerstr. 7
40721 Hilden
Tel: +49 2103 339900
E-Mail: mailto:germany@neasenergy.com
Internet: https://www.neasenergy.de




Pressemitteilungen aus der regenerativen Energiewirtschaft übermittelt durch den IWR-Pressedienst
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Neas Energy GmbH« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Neas Energy GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von Neas Energy GmbH