Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Pressemitteilung PNE WIND AG

PNE WIND-Gruppe: Im operativen Geschäft in Deutschland erfolgreich

- Repoweringprojekt Looft (16,5 MW) fertiggestellt
- Baubeginn für Repowering Gerdau-Schwienau (21,6 MW) erfolgt
- Weitere Genehmigungen erhalten

Cuxhaven (iwr-pressedienst) - Die Unternehmen der PNE WIND-Gruppe sind im deutschen Windenergiemarkt erfolgreich aktiv. Das schleswig-holsteinische Repoweringprojekt Looft wurde Ende des ersten Quartals planmäßig fertiggestellt und in Betrieb genommen. In Niedersachsen konnten mit dem Bau des Repoweringwindparks Gerdau-Schwienau begonnen werden. Auch in weiteren Projekten gab es erfreuliche Fortschritte.

Im bereits 2001 von der zur PNE WIND-Gruppe gehörenden WKN AG errichteten Windpark Looft wurden sechs Windenergieanlagen Vestas V66 gegen fünf Anlagen des Typs Vestas V112 ersetzt. Die heutigen Anlagen mit einer Nabenhöhe von 94 Metern erbringen eine Gesamtnennleistung von 16,5 Megawatt. Auf der Basis der damaligen erfolgreichen Zusammenarbeit beauftragten die Betreiber des Windparks WKN nun auch mit der Realisierung des Repowerings. Dabei erzielt die Gesellschaft zukünftig eine Steigerung der Produktion um das 2,5-Fache. Die wirtschaftliche Konzeptionierung übernahm die Tochtergesellschaft BGZ Fondsverwaltung, die auch weiterhin mit der Geschäfts- und Betriebsführung betraut ist. Das technische Windpark-Management verbleibt wie bislang in der Verantwortung der PNE WIND-Tochtergesellschaft Energy Consult.

Parallel zum Projektabschluss in Schleswig-Holstein erfolgte der Baubeginn im niedersächsischen Windpark Gerdau-Schwienau. Hier werden sechs neue Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von zusammen 21,6 MW errichtet. Sie ersetzen 13 Anlagen, die ab 2001 in diesem Windpark von der PNE WIND-Gruppe errichtet worden waren. Mit dem Repowering kann auch hier die Stromerzeugung deutlich erhöht werden.


Weitere operative Erfolge
Auf dem deutschen Markt erzielte die PNE WIND-Gruppe zudem weitere operative Erfolge. Das Projekt Kittlitz (Brandenburg) erhielt die Genehmigung mit einer Gesamtnennleistung von 20 Megawatt.

Im niedersächsischen Wangerland findet derzeit die planmäßige Errichtung eines Bürgerwindparks statt. Hier erbringt die PNE WIND-Gruppe Dienstleistungen im Bereich der Projektentwicklung, des Baumanagements und der Finanzierung. Damit verfolgt PNE WIND der Strategie, den Anteil von Dienstleistungen weiter zu erhöhen. Die Inbetriebnahme soll Mitte des Jahres 2018 erfolgen.

Darüber hinaus wird die Teilnahme an den nächsten Ausschreibungsrunden für Windparkprojekte in Deutschland vorbereitet.

Markus Lesser, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG: „Die hohe Kompetenz in unserem Kerngeschäft, der Entwicklung von Windparks, schlägt sich weiterhin in operativen Erfolgen nieder. Dies zeigt sich besonders an dem Projekt Gerdau-Schwienau, für das wir in diesem Jahr den Zuschlag in der Ausschreibung erhielten und jetzt bereits mit dem Bau begonnen haben. Sehr erfreulich ist auch, das Windparkbetreiber sich unsere Kompetenz zunehmend über Dienstleistungen sichern.“


Über die PNE WIND-Gruppe
Die international tätige PNE WIND-Gruppe mit den Marken PNE WIND und WKN ist einer der erfahrensten Projektierer von Windparks an Land und auf See. Auf dieser erfolgreichen Basis entwickelt sie sich weiter zu einem „Clean Energy Solutions Provider“, einem Anbieter von Lösungen für saubere Energie. Von der ersten Standorterkundung und der Durchführung der Genehmigungsverfahren, über die Finanzierung und die schlüsselfertige Errichtung bis zum Betrieb und dem Repowering umfasst das Leistungsspektrum alle Phasen der Projektierung und des Betriebs von Windparks. Aus dieser starken Position heraus entwickeln wir uns weiter. Neben der Windenergie werden zukünftig Photovoltaik, Speicherung und die Power-to-Gas-Technologie mit einem Schwerpunkt bei Wasserstoff Teil unseres Angebotes sein.

Cuxhaven, den 20. April 2018


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die PNE WIND AG wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Pressekontakte:

PNE WIND AG
Rainer Heinsohn
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49(0) 47 21 – 7 18 - 453
Fax: +49(0) 47 21 – 7 18 - 373
E-Mail: Rainer.Heinsohn@pnewind.com

PNE WIND AG
Christopher Rodler
Leiter Investor Relations
Tel: +49(0) 47 21 – 7 18 - 454
Fax: +49(0) 47 21 – 7 18 - 373
E-Mail: Christopher.Rodler@pnewind.com


PNE WIND AG
Peter-Henlein-Straße 2-4
D-27472 Cuxhaven

Internet: http://www.pnewind.com




Pressemitteilungen aus der regenerativen Energiewirtschaft übermittelt durch den IWR-Pressedienst
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »PNE WIND AG« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von PNE WIND AG


Meist geklickte Pressemitteilungen von PNE WIND AG