Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

nordex blade production 01 1280 256

EEG Vergütung Windenergie Land

Die Höhe der Windenergie-Vergütung für den eingespeisten Windstrom ist seit dem 01.01.2017 neu geregelt. Mit dem Inkrafttreten der Novelle des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG 2017) wird zwischen  Windkraftanlagen mit einer Leistung über 750 kW (Teilnahme an Ausschreibung notwendig) und bis 750 kW (kleine Anlagen) unterschieden.

Onshore-Windkraftanlagen mit einer Leistung bis 750 kW sind als kleine Anlagen nicht ausschreibungspflichtig. Die Höhe der EEG-Vergütung für den Windstrom wird in Abhängigkeit vom Inbetriebnahme-Datum weiterhin vom Staat festgelegt. Der Vergütungszeitraum beträgt gemäß EEG 2017 auch zukünftig 20 Jahre.

 

Feste Einspeisevergütung Windenergie an Land
Vergütungssätze in Cent/kWh
Windkraftanlagen bis 750 kW

Jahr Inbetriebnahme
Datum
 
Grundwert

Anfangswert

2018      
  01.04. 4,07 7,31
  01.03. 4,17 7,49
  01.02. 4,17 7,49
  01.01. 4,17 7,49
       
2017      
  01.12. 4,27 7,68
  01.11. 4,27 7,68
  01.10. 4,27 7,68
  01.09. 4,37 7,87
  01.08. 4,37 7,87
  01.07. 4,42 7,95
  01.06. 4,47 8,03
  01.05. 4,51 8,12
  01.04. 4,56 8,20
  01.03. 4,61 8,29
  01.02. 4,66 8,38
  01.01. 4,66 8,38
       
Hinweis: Daten: Bundesnetzagentur, Alle Angaben ohne Gewähr
Grundlagen: § 46 Abs. 1 und 2 EEG 2017, Stand: 13.12.2017

 


Links
Infos zum Erneuerbare Energien Gesetz für Windenergie-Anlagen und zur EEG-Umlage

1. EEG seit 2000: Windenergie Übersicht |
2. Wie die EEG-Umlage funktioniert Prinzip der EEG-Umlage | Strompreise
3. Windenergie-Nachrichten Politik-News | Windenergie-Termine
4. EEG - Spezial Windenergie an Land | Offshore Windenergie


Themen Windenergie

Windenergie an Land Vergütung EEG 2017