Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Börse KW50/18: RENIXX stagniert – Albioma startet durch, Nordex legt zu, Ballard mit UK-Auftrag, Vestas auf Jahreshoch

© BSB / IWR© BSB / IWRMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) schließt am Ende der Handelswoche auf dem Niveau der Vorwoche. Gefragt war vor allem die Aktie des Bioenergiespezialisten Albioma.

Wenig Dynamik im RENIXX. Das regenerative Börsenbarometer ist am vergangenen Freitag (14.12.2018) bei 459,33 Punkten mit einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zur Vorwoche nahezu unverändert aus dem Handel gegangen (Schlusskurs Vorwoche 07.12.2018: 459,03 Punkte). Im Fokus der Anleger stehen u.a. die Aktien von Albioma und Vestas.

Albioma erhält neuen strategischen Investor
Bester Titel im RENIXX ist in der letzten Handelswoche die Aktie von Albioma. Der französische EE-Stromversorger hat den Einstieg eines neuen Investors bekannt gegeben. Bisher hat die Altamir Investment über die Finanzgesellschaft Financière Hélios rd. 5,5 Prozent der Anteile an Albioma gehalten. Albioma hat nun mitgeteilt, dass die Impala Group das Paket übernommen und über die Börse den Anteil an Albioma auf 6,5 Prozent erhöht hat. Auf Wochensicht klettert die Aktie von Albioma um 13,7 Prozent auf einen Kurs von 18,30 Euro.

Vestas punktet in Indien - Aktie auf Jahreshöchst-Niveau
Gefragt war in der letzten Woche auch die Vestas-Aktie. Der dänische Windenergieherstellers hat bei der von der staatlichen Gesellschaft SECI (Solar Energy Corporation of India Ltd.) organisierten Windenergie-Auktion in Indien den Auftrag zur Lieferung von 126 Windkraftanlagen vom Typ V120-2.0 MW mit einer Leistung von insgesamt 252 MW erhalten. Auftraggeber ist Vivid Solaire Energy Pvt. Ltd., ein Tochterunternehmen von Engie. Es handelt sich um den bislang größten Auftrag für den dänischen Windkraftanlagenhersteller in Indien. Die Vestas-Aktie notiert derzeit auf Jahreshöchstniveau und geht mit einem Wochenplus von 4,5 Prozent auf 69,90 Euro aus dem Handel.

Ballard Power erhält UK-Auftrag für Brennstoffzellen-Zug
Der kanadische Brennstoffzellenhersteller Ballard Power hat aus Großbritannien einen Auftrag über die Lieferung eines Brennstoffzellenmoduls für einen Brennstoffzellen-Zug erhalten. Auftraggeber sind das Unternehmen Porterbrook Leasing Company Limited un die Universität Birmingham (Birmingham Centre for Railway Research and Education, BCRRE). Porterbrook wird einen elektrischen "Class 319" Zug zur Verfügung stellen, der von der Universität Birmingham (BCRRE) in einen Brennstoffzellen-Zug (HydroFLEX-Zug) umgebaut werden soll. Der HydroFLEX wird als Test- und Demonstrationszug der erste Brennstoffzellen-Zug in Großbritannien sein. Geplant sind die Tests für den Sommer 2019, vorgestellt werden soll der Zug auf der RailLive 2019, die im Ort Long Marston, nahe Warwickshire, stattfindet. Die Investoren reagieren verhalten, die Ballard-Aktie geht am Freitag mit einem Verlust von 3,4 Prozent auf 2,42 Euro aus dem Handel.

Meyer Burger erhält Großauftrag für PV-Produktionslinie
Die Schweizer Meyer Burger hat einen strategischen Großauftrag für ihre Heterojunction (HJT) und SmartWire Zellverbindungstechnologie (SWCTTM) unterzeichnet. Auftraggeber der integrierten 600 MW-Produktionslinie ist ein namentlich nicht genanntes Unternehmen. Die Meyer-Burger Aktie legt nach der Auftragsmeldung um zeitweise bis zu 15 Prozent zu. Insgesamt ist das Marktumfeld für Meyer Burger weiterhin herausfordernd. Derzeit notiert der Kurs um über 60 Prozent unter dem Jahresanfangswert. Auf Wochensicht verliert Meyer Burger 3,4 Prozent auf 0,57 Euro.

RENIXX startet fest
Zu Beginn der neuen Handelswoche notiert der RENIXX leicht im Plus. Mit Gewinnen starten Ballard Power, EDP Renovaveis und Scatec Solar. Deutliche Verluste verbuchen Sunrun, Plug Power und Orsted.


© IWR, 2018


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Ballard Power erhält UK-Auftrag für Brennstoffzellen-Zug
Windenergie: Vestas punktet in Indien - Siemens Gamesa in Russland
Albioma erhält neuen strategischen Investor
Original PM: Nachhaltiges Finanzierungs-Startup startet durch
Firmen Profil: GE Renewable Energy
EDF Renewables sucht Project Manager Germany (m/f)
Klimaberichterstattung: Chancen & Risiken transparent darstellen Die Bedeutung der TCFD für Geschäfts- und Finanzberichte
Job »Kaufmännischer Mitarbeiter Abrechnung Einspeiser (m/w/d) / LEW Service & Consulting GmbH« - Energiejobs

17.12.2018

 




Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen