Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Nordex erwartet Übernahmeangebot von Groß-Aktionär Acciona

© Nordex© NordexHamburg - Nordex hat überraschend eine Kapitalerhöhung durchgeführt. Käufer der im Rahmen einer Privatplatzierung ausgegeben Aktien ist der spanische Nordex-Großaktionär Acciona, der nun ein Übernahmeangebot für Nordex unterbreiten muss. Die Aktie springt an.

Der Hamburger Windenergie-Hersteller Nordex erhält über eine Privatplatzierung frisches Kapital in einer Größenordnung von fast 100 Millionen Euro von Acciona. Die Finanzspritze soll für die weitere Wachstumsfinanzierung von Nordex genutzt werden. Da der Anteil von Acciona am Grundkapital von Nordex durch die Kapitalerhöhung auf mehr als 30 Prozent ansteigt, muss der spanische Konzern nun ein Übernahmeangebot für Nordex unterbreiten. Unklar ist, ob die Aktionäre zustimmen.

Acciona-Privatplatzierung bringt Nordex 99 Millionen Euro
Der Windenergie-Hersteller Nordex hat eine 10-prozentige Kapitalerhöhung durch Privatplatzierung von 9.698.244 neuen Aktien an die Ankeraktionärin Acciona S.A. durchgeführt. Auf der Basis des festgesetzten Ausgabepreises von 10,21 Euro pro Aktie ergibt sich ein Bruttoerlös von 99,0 Millionen Euro. Nach Durchführung der Kapitalerhöhung erhöht sich der Anteil von Acciona an Nordex von 29,9 Prozent auf 36,27 Prozent.

Wegen der Überschreitung der Marke von 30 Prozent am Nordex-Grundkapital ist Acciona nach geltendem Aktienrecht dazu verpflichtet, an alle Aktionäre von Nordex ein Pflichtangebot anzukündigen und vorzunehmen. Der Preis je Aktie für dieses Pflichtangebot liegt nach derzeitigem Stand bei 10,32 Euro je Aktie, dem durchschnittlichen Kurs der Nordex-Aktie der letzten drei Monate. Alternativ könnte Acciona ein freiwilliges Übernahmeangebot vorlegen. Vorstand und Aufsichtsrat von Nordex wollen die jeweilige Angebotsunterlage direkt nach Veröffentlichung durch Acciona prüfen und fristgerecht eine begründete Stellungnahme abgeben und veröffentlichen, so der Windenergie-Hersteller.

Kapitalerhöhung zur Finanzierung des weiteren Wachstums
Die Kapitalerhöhung begründet Nordex mit einer weiteren Stärkung der Kapitalstruktur im Rahmen des Wachstumspfads für 2020 und darüber hinaus. Das erwartete Wachstum werde hauptsächlich von der anhaltenden Nachfrage nach der Delta4000-Plattform getragen und spiegele sich in einem Gesamtauftragsbestand von mehr als 7 Milliarden Euro zum Ende des ersten Halbjahres 2019 wider. Die Kapitalerhöhung bringt zusätzliches Eigenkapital, um den hohen Auftragsbestand bedienen zu können.

"Der Wachstumspfad von Nordex wird von seinen strategischen Investoren Acciona und SKion/momentum voll unterstützt. Wir begrüßen, dass Acciona ihr Engagement verstärkt und als größte Einzelaktionärin Nordex mit weiterem Eigenkapital unterstützt. Die Entscheidung hat die volle Unterstützung des Aufsichtsrates einschließlich unseres langjährigen Aktionärs SKion/momentum“, sagt José Luis Blanco, CEO von Nordex. Auf dem Weg zu profitablem Wachstum sehe Nordex mit seinen führenden Produkten erhebliche Chancen im Markt, so Blanco weiter.

Aktueller Aktienkurs übersteigt Übernahmeofferte
Fraglich ist, wie die Nordex-Aktionäre auf den von Acciona angebotenen Übernahmekurs von 10,32 Euro pro Aktie reagieren. Seit Anfang der Woche hat der Nordex-Aktienkurs deutlich zugelegt und liegt mit einem Kurs von 11,08 Euro (Xetra, 15:51 Uhr, 10.10.2019) derzeit deutlich über der Acciona-Offerte. So bleiben Markexperten wie Sean Mc Loughlin, Analyst bei der britischen Investmentbank HSBC, skeptisch, ob die Nordex-Aktionäre das Angebot annehmen und Acciona den Hamburger Windenergie-Hersteller tatsächlich übernimmt.


© IWR, 2019


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Nordex und Vestas gewinnen Projekte in der Türkei und in Griechenland
Nordex punktet mit Aufträgen aus Europa
Nordex Aktie legt nach Zahlen kräftig zu - Perspektive beflügelt
Original PM: Die Nordex Group gewinnt 110-MW-Projekt in der Türkei
Firmen Profil: Nordex SE
Stellenangeobt Green Wind: Projektentwickler Windenergie Onshore (w/m/d)
Seminar: Professionelles Vertriebsmanagement im EVU
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW sucht Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) Versorgungstechnik im Bundesbau

10.10.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen