Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Deutsche Windtechnik bei BNK-Zertifizierung fast am Ziel - Recap und Quantec Sensors starten BNK-Kooperation

© Deutsche Windtechnik© Deutsche WindtechnikBremen, Husum, Zug / Schweiz - Die Verpflichtung zur bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung (BNK) von Windenergieanlagen (WEA) und Windparks und die Umsetzungsfrist bis Mitte 2021 sorgen in der Branche für eine hohes Aktivitätslevel. Systemanbieter und Betreiber bringen sich in Stellung: Systeme werden entwickelt und zertifiziert, Kooperationen vereinbart und Projekte umgesetzt.

Die Deutsche Windtechnik hat das Zertifizierungs-Audit für ihr Transponder BNK-System „BNK-Box“ bestanden. Da der Termin für den abschließenden Überflug-Test schon feststeht, geht man bei der Deutschen Windtechnik davon aus, in Kürze mit dem Rollout beginnen zu können. Mit Recap Global Investors und Quantec Sensors haben ein Betreiber von Windparks und ein Anbieter von Befeuerungstechnik eine weitere Kooperation auf dem Gebiet BNK vereinbart. Insgesamt 13 Recap-Windparks sollen mit dem System der Quantec Gruppe ausgestattet werden.

Überflug-Test letzte Phase zur Markteinführung der BNK-BOX der Deutschen Windtechnik
Das Zertifizierungsverfahren für die transpondergestützte Lösung zur bedarfsgesteuerten WEA-Nachtkennzeichnung ist bei der Deutschen Windtechnik in vollem Gange. Das eigenentwickelte und herstellerunabhängige System bestand das Zertifizierungs-Audit der offiziellen Prüfinstanz jetzt ohne Einschränkungen. Der Termin für den finalen Überflug durch die Prüfinstanz steht bereits für Mitte August fest. Im Anschluss an die erfolgreiche Zertifizierung kann die Deutsche Windtechnik BNK-BOX großflächig verbaut werden. Mit diesem Schritt ist das innovative System eines der ersten verfügbaren auf dem Markt, so die Deutsche Windtechnik.

In dem von der Prüfstelle durchgeführten Audit sind Karl Keusgen, Geschäftsführer der Deutschen Windtechnik Steuerung, und das Entwickler-Team auf die technischen Funktionalitäten des Systems eingegangen. Die Wirkungszusammenhänge wurden anhand eines Modells und mit Videomaterial erläutert. Im zweiten Pflichtmodul der theoretischen Prüfung wurden die vollumfängliche Dokumentation der technischen Herleitung, des Baus und der Betriebsweise des Systems analysiert. Den letzten und praktischen Teil der Zertifizierung bildet nun noch der Kontrollüberflug unter Aufsicht der Baumuster-Prüfstelle. Die Deutsche Windtechnik rechnet im unmittelbaren Anschluss mit einer zügigen Zertifizierung. Ab Ende August soll der Einbau der BNK-BOX möglich sein. Die Deutsche Windtechnik weist darauf hin, dass Betreiber die Nachrüstung ihres Windparks bei der Deutschen Windtechnik jetzt initiieren können, um die schnelle Umsetzung zu gewährleisten. In der Praxis hat die Deutsche Windtechnik das System in den vergangenen Monaten bereits im Windtestfeld-Nord getestet, in dem WEA von Herstellern wie Enercon, Nordex, Senvion, GE und Siemens errichtet sind.

BNK-Kooperation zwischen Quantec Sensors und Recap
Der unabhängige M&A-Berater und Asset Manager für Erneuerbare Energien Recap Global Investors aus Zug in der Schweiz hat einen Kooperationsvertrag mit dem Spezialisten für AVV-konforme Befeuerungskonzepte für Windparks Quantec Sensors GmbH geschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, für die deutschen Windparks in dem von Recap verwalteten Portfolio des Wind Infrastructure I, einem Teilfonds des Spezialfonds FP Lux Investments S.A. SICAV-SIF, frühzeitig die notwendigen Infrastrukturen zu schaffen, um die Anforderungen der deutschen Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen (AVV aus 02/2020) zu erfüllen. Im Rahmen der „Offensive BNK-Kennzeichnung“ soll die Befeuerungsinfrastruktur der 13 deutschen Bestandswindparks im Fondsportfolio mit insgesamt 65 Windenergieanlagen unterschiedlicher Hersteller und einer Leistung von insgesamt 193 Megawatt (MW) entsprechend umgerüstet werden.

Quantec Sensors GmbH wird im Zuge der Kooperation das komplette BNK-Dienstleistungspaket übernehmen und Recap von administrativen Aufgaben, wie beispielweise behördlichen Antrags- und Genehmigungsprozessen entlasten. Das Full-Service Angebot umfasst die parkindividuelle Analyse der jeweils vorhandenen Kommunikationsnetz- und Befeuerungsinfrastrukturen, Kommunikation mit WEA-Herstellern und zuständigen Behörden, Projektierung der erforderlichen Maßnahmen bis hin zur Installation und Inbetriebnahme der Kennzeichnungstechnik, einschließlich bedarfsgesteuerter Nachtkennzeichnung. Als Unternehmen der Quantec Gruppe greift Quantec Sensors hinsichtlich der Technik unter anderem auch auf die Portfolios der entsprechenden Partner-Unternehmen zurück. So kommen gemäß der aktuellen AVV-Definition neu entwickelte intelligente Befeuerungssysteme, u.a. von der Quantec Signals GmbH, mit integrierter Infrarotsignalisierung zum Einsatz, an die das System für Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung (BNK) über eine Schnittstelle angebunden wird. Bei der BNK-Lösung, einer Entwicklung der zur Quantec Gruppe gehörende Lightguard GmbH handelt es sich um ein Transponder System.

Begonnen wurde die gemeinsame Umsetzung in der Region nördlich von Bremen mit dem Windpark Uthlede. Der Komplex mit insgesamt 12 GE-Turbinen á 2,75 MW wird in den kommenden Wochen, unterstützt durch den Anlagenhersteller, mit neuen Leuchtfeuersystemen und dem auf die Infrastruktur ideal abgestimmten transponderbasierten BNK-System ausgestattet.


© IWR, 2020


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Deutsche Windtechnik stattet WEA in Windtestfeld mit BNK-System aus
BNK-Großprojekt von Dark Sky in der Uckermark kann bald starten
Lanthan Safe Sky forciert BNK-Rollout mit Kooperationen und Vorzeige-Windpark
Firmen Profil: Deutsche Windtechnik AG
Stellenangebot Umwelt Management AG UMaAG: Jurist (m/w/d) für Projektierung und Bau von Windparks
50Hertz Transmission GmbH sucht Teilprojektleiterin Tiefbau für die Höchstspannungskabel-Verbindung SuedOstLink (w/m/d)
Auslandsreise: AHK-Geschäftsreise Saudi-Arabien "Energieeffizienz in Gewerbegebäuden (inkl. Erneuerbaren Energien)"
Online Pressemappe Deutsche Windtechnik auf www.iwrpressedienst.de

07.08.2020

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen