Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Baufortschritt: Fundamentarbeiten im Offshore-Windpark Arcadis Ost 1 abgeschlossen

© Parkwind© ParkwindSassnitz-Mukran / Antwerpen, Belgien - Der deutsche Offshore-Windenergie-Markt ist im Jahr 2020 in eine Ausbaulücke gelaufen. Mit den derzeit laufenden Bauarbeiten an den beiden Offshore-Windprojekten Kaskasi und Arcadis Ost 1 gewinnt der Ausbau jedoch langsam wieder an Fahrt.

Der Bau des Offshore-Windparks Arcadis Ost 1 hat den nächsten Meilenstein erreicht. Nach der erfolgreichen Installation aller 28 XXL-Fundamente im Sommer wurden jetzt die Arbeiten an den nachgelagerten Stahlkonstruktionen abgeschlossen.

Fundamente bereit zur Aufnahme der Offshore-Windturbinen
Im Anschluss an die Errichtung der Monopile-XXL-Fundamente hat das Expertenteam des auf die Errichtung von Offshore-Windparks spezialisierten Maritimen Dienstleisters DEME die nachgelagerten Stahlkonstruktionen des Offshore-Windparks Arcadis Ost 1 installiert. Die Monopile-Fundamente verfügen damit nun auch über Bootsanlegesysteme, begehbare Plattformen mit Krananlagen sowie Korrosionsschutzsysteme. Dafür wurden weitere, insgesamt 3.700 Tonnen Stahl verbaut sowie 30 Kilometer Kabel verlegt.

Mit dem Abschluss der Arbeiten an den nachgelagerten Stahlkonstruktionen geht die Errichtung des 257 MW Offshore-Windparks Arcadis Ost 1 von Parkwind in der Ostsee nördlich von Rügen nun in die nächste Phase über: die Installation und Verlegung der Kabel. Unmittelbar im Anschluss soll die Installation der Windturbinen beginnen. Die Fertigstellung des Offshore-Windparks ist für Ende 2023 geplant.

„Dies ist ein weiteres wichtiges Etappenziel in der Entwicklung unseres bisher fortschrittlichsten Windparks. Mit der Fertigstellung aller Fundamente erreichen wir die letzte Entwicklungsphase unseres ersten Offshore-Windparks außerhalb Belgiens. Mit diesem Meilenstein können wir unter Beweis stellen, dass wir mit unserem Team und unseren Partnern in der Lage sind, ein High-End-Projekt in der Ostsee zu realisieren“, begrüßt Parkwind Co-CEO Eric Antoons den aktuellen Zwischenstand.


Facts zum Offshore-Windpark Arcadis Ost 1
Arcadis Ost 1 ist ein 257 MW-Offshore-Windpark, der in der deutschen Ostsee ca. 19 Kilometer nordöstlich der Insel Rügen errichtet wird. Arcadis Ost 1 wurde vom belgischen Projektentwickler Parkwind unter Beteiligung von PMV und der Ostsee Wind Energie GmbH, einer Projektgesellschaft der drei Partner Oberhessische Versorgungsbetriebe AG, Stadtwerke Bad Vilbel und WV Energie AG, entwickelt. Der Windpark soll 2023 in Betrieb gehen und so viel Ökostrom liefern, dass er rein rechnerisch das Äquivalent von bis zu 290.000 Haushalten versorgen kann. Der dänische Windturbinen-Hersteller Vestas wird für den Windpark insgesamt 27 Turbinen vom Typ V174-9,5 MW liefern. Nach der Installation wird Vestas auch den Service für Arcadis Ost 1 im Rahmen eines 15-jährigen Servicevertrags übernehmen.

Über Parkwind und Deme Offshore
Parkwind ist ein unabhängiges grünes Energieunternehmen, das Offshore-Windparks entwickelt, finanziert und betreibt. Mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung und 771 MW unter Betriebsführung in der belgischen Nordsee expandiert Parkwind derzeit international. Mit aktiven Projekten in verschiedenen Entwicklungsstadien, wie z. B. Arcadis Ost 1 (DE) oder Oriel (IRL), wird Parkwind weitere 1.100 MW an Kapazität unter seiner Verwaltung hinzufügen.

Bis heute hat DEME Offshore mehr als 2.500 Windturbinen installiert und an über 70 Offshore-Windparks mitgewirkt. DEME Offshore ist ein Unternehmen der DEME-Gruppe, einem weltweit führenden Unternehmen in den hochspezialisierten Bereichen Nassbaggerarbeiten, Lösungen für den Offshore-Energiemarkt, Umwelt- und Unterwasserarbeiten. Mit einer vielseitigen und modernen Flotte von mehr als 100 Schiffen, die durch eine Vielzahl von Hilfsausrüstungen unterstützt wird, kann DEME Lösungen für die verschiedensten Projekte anbieten.


© IWR, 2022


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Ørsted und CIP kündigen Partnerschaft zum Bau von Rekord-Offshore-Windenergie Portfolio an
Ausbau der Offshore-Windenergie in China und den USA gewinnt an Fahrt
Nord- und Ostsee-Länder planen Kooperationen für schnellen Offshore-Windenergieausbau
Original PM: Deutsche Windtechnik schließt Verträge für Unterwasser-Inspektionen in sieben Offshore-Windparks ab: Inspektions-Know-How und Kosteneffizienz
ESWE Versorgungs AG sucht Kaufmännischen Mitarbeiter / Industriekaufmann (m/w/d) Abrechnung Strom / Gas / Fernwärme
Ostsee Windpark Arcadis Ost 1: Errichtung der XXL-Monopile-Gründungen abgeschlossen
ESWE Versorgungs AG sucht Kaufmännischen Mitarbeiter / Industriekaufmann (m/w/d) Abrechnung Strom / Gas / Fernwärme
Offshore-Windindustrie und Stromerzeugung in Deutschland

02.11.2022

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen