Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

REpower und Vattenfall unterzeichnen Vertrag über 150 MW für Offshore-Windpark

Hamburg/Stockholm - Die REpower AG und die Ormonde Energy Limited (OEL), eine Tochtergesellschaft von Vattenfall AB, haben einen Vertrag über die Lieferung von 30 Offshore-Windenergieanlagenabgeschlossen. Die Anlagen des Typs REpower 5M umfassen insgesamt 150 MW Nennleistung. Für den Turbinenhersteller REpower ist dies nach eigenen Angaben der bisher größte vereinbarte Vertrag für ein Offshoreprojekt in Großbritannien. Die Anlagen sind für den Windpark "Ormonde" bestimmt, der ab Anfang 2011 in ca. 35 km Entfernung zum Ort Barrow-in-Furness an der englischen Nordwestküste errichtet werden soll.

2007 erhielt die "Ormonde Offshore Wind Farm" in der Irischen See die Genehmigung durch die britische Regierung. Die Wassertiefe an dem Standort variiert von 17 bis 30 Metern. Die insgesamt 30 REpower 5M-Maschinenhäuser und Naben sollen in REpowers Bremerhavener Offshore Fertigungs- und Logistikzentrum gefertigt und ab Ende 2010 ausgeliefert werden. Die Errichtung erfolgt durch Vattenfall bzw. durch von Vattenfall AB beauftragte Unternehmen; die Inbetriebnahme und die Überwachung der Testphase sollen wiederum durch REpower erfolgen. Für Service und Wartung des Windparks schloss Vattenfall AB mit REpower zudem einen Offshore-Servicevertrag mit einer Laufzeit von insgesamt fünf Jahren ab.

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema Offshore-Windenergie:
REpower und Valorem vereinbaren Lieferung von 21 Windenergieanlagen nach Frankreich
Firmenprofil und Produkte der REpower Systems AG
Zum aktuellen Börsenkurs der REpower Systems AG
WEA-Herstelleradressen
© IWR, 2009

15.07.2009

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen