Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Offshore-Windenergie zentrales Thema bei Schottland-Besuch von McAllister

Hannover / Edinburgh - Der Niedersächsische Ministerpräsident David McAllister hat sich im Rahmen seiner Schottlandreise mit Schottlands First Minister Alexander Salmond getroffen, um insbesondere energie- und europapolitische Fragen zu besprechen. Im Rahmen der vom 6. bis zum 8. Juni dauernden Reise war u.a. der Besuch der Besuch eines Windparks von RWE/Enercon, die Eröffnung des neuen Enercon-Büros in Edinburgh gemeinsam mit dem Schottischen Energieminister Fergus Ewing sowie die Unterzeichnung mehrere universitärer Kooperationsvereinbarungen vorgesehen. Bei den universitären Kooperationen geht es z.B. auch um ein Abkommen der Robert-Gordon-Universität Aberdeen mit ForWind, dem gemeinsamen Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen.

Zusammenarbeit in der Energieforschung

Der First Minister Alex Salmond erklärte, dass McAllister ein guter Freund Schottlands sei und sein Besuch sei Zeichen der warmen Beziehung zu Niedersachen. David McAllister ergänzte: "Ein wichtiges Ziel meines Besuches ist es, gemeinsam mit First Minister Alex Salmond die Zusammenarbeit zwischen Schottland und Niedersachsen im Bereich der Energieforschung weiter auszubauen. Natürlich ist diese Reise in die Heimat meiner Vorfahren etwas Besonderes."

Ergänzende Nachrichten und Infos zum Tehma
Weitere Energie-Nachrichten aus Niedersachsen
© IWR, 2012

08.06.2012

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen