Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Vestas erhält Großaufträge aus Nordeuropa und Südamerika

Aarhus, Dänemark – Zum Monatswechsel meldet der dänische Windenergieanlagen-Hersteller Vestas neue Aufträge für Windparks aus Finnland, Schweden und Uruguay. Die Gesamtleistung der drei Aufträge weist eine Gesamtleistung von rd. 180 Megawatt (MW) auf.

Der größte Auftrag stammt aus Finnland und beläuft sich eine Gesamtleistung von 73 MW. Mit einer Kapazität von 70 MW bewegt sich die Order aus Uruguay in einer ähnlichen Größenordnung. Der neue Auftrag aus Schweden umfasst eine Gesamtleistung von 33 MW.

Tohkoja-Windpark eines der größten finnischen Windprojekte
Auftraggeber des finnischen Projektes ist der deutsche Projektentwickler wpd. Die insgesamt 22 WEA vom Typ V117 3,3 MW sollen in dem Tohkoja Project in Kalajoki errichtet werden. Mit einer Gesamtleistung von 73 MW zählt der Windpark nach Fertigstellung zu einem der größten Projekte des Landes. Die Anlagen werden mit dem Vestas-De-icing-System ausgestattet. Der Vertrag umfasst die Lieferung, Installation und einen 15 Jahres-Wartungs-Vertrag. Die Lieferung der Anlagen soll im zweiten Quartal 2016 beginnen. Die Inbetriebnahme soll im vierten Quartal 2016 erfolgen.

Abengoa-Tochterunternehmen beauftragt 70 MW-Projekt
Der Auftrag für Uruguay stammt vom Teyma Uruguay S.A., einem Tochterunternehmen des spanischen Industriekonzerns Abengoa. Vestas wird für den Palomas Windpark insgesamt 35 Anlagen vom Typ V110 2,0 MW liefern, was einer Gesamtkapazität von 70 MW entspricht. Der Standort befindet sich im Nordwesten des Landes in der Region Salto. Neben der Lieferung ist Vestas über zunächst 10 Jahre für die Wartung verantwortlich. Die Inbetriebnahme des Parks ist auf das zweite Quartal 2016 terminiert. Insgesamt beläuft sich das Auftragsvolumen aus Uruguay seit Jahresbeginn auf 120 MW. Uruguay plant einen Ausbau des Windstromanteils bis 2017 auf 38 Prozent.

Auftragsvolumen für 3,3 MW in Schweden steigt auf knapp 200 MW an
Der schwedische Auftrag wurde von Allianz Capital Partners platziert. Vestas wird für den Mombyasen-Windpark 10 V126-3.3 MW liefern. Neben der Lieferung Installation und Inbetriebnahme ist Vestas auch hier wieder 10 Jahre für die Wartung des Parks zuständig. Die Lieferung der Anlagen ist auf das zweite Quartal 2016 terminiert, die Inbetriebnahme für das dritte Quartal 2016 vorgesehen. Durch den Auftrag stammt der Auftragseingang für Anlagen vom Typ V126 3,3 MW in Schweden auf etwa 200 MW an.

Weitere Infos und Meldungen zum Thema:
Vestas punktet on- und offshore
Vestas-Quartalszahlen: Übererfüllung reicht den Aktionären nicht
Zu den Windkraftanlagen von Nordex
Weitere Meldungen aus dem Windenergie-Sektor

03.09.2015

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen