Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Senvion schließt Debütauftrag in Irland ab

Hamburg/Edinburgh – Der deutsche Hersteller von Windenergie-Anlagen Senvion stand in den letzten Tagen vor allem wegen Standortschließungen und Stellenstreichungen im Rampenlicht. Doch nun kann der Hersteller mit einem Debütauftrag aus Irland punkten.

Senvion hat im Auftrag des Windenergie-Investmentfonds NTR seinen ersten Vertrag in Irland unterzeichnet. Das Unternehmen sieht in dem Vertrag einen bedeutenden Meilenstein.

Senvion liefert fünf Turbinen für den Windpark Teevurcher

Senvion wird laut Vertrag mit NTR, einem Investor für Erneuerbaren Energien, für den Teevurcher-Windpark im County Meath fünf MM82-Turbinen errichten. Ab Inbetriebnahme verfügt das Projekt über eine installierte Kapazität von 10,25 Megawatt (MW) und liefert ausreichend Strom aus erneuerbarer Energie, um jährlich mehr als 7.000 irische Durchschnittshaushalte zu versorgen.

Die Komponenten der Windenergieanlagen werden ab Sommer 2017 am Standort ausgeliefert, Installation und Inbetriebnahme sollen bis Jahresende abgeschlossen sein. Senvion schloss mit NTR zudem einen Langzeitwartungsvertrag für das Projekt ab.

Turbinen-Zuverlässigkeit ebnet Weg in den irischen Markt

Senvion CEO Jürgen Geißinger sieht in dem Vertrag einen wichtigen Meilenstein der Senvions globaler Wachstumsstrategie verdeutlicht. „Irland bietet vielversprechende Möglichkeiten für Senvion. Wir freuen uns darauf, mit unserem vielseitigen Produktportfolio, das ausgezeichnet an die hiesigen Windverhältnisse angepasst ist, weitere Erfolge zu erzielen“, so Geißinger.

Für NTR haben sich Turbinen von Senvion besonders durch langfristige Zuverlässigkeit und Leistung ausgezeichnet. „Wir sind sehr zufrieden, am Einstieg von Senvion in den irischen Windmarkt beteiligt zu sein“, so Joe Dalton, Asset Management Director bei NTR plc.

Senvion und NTR arbeiten bereits in Schottland zusammen

Bei dem Vertrag über den Teevurcher-Windpark handelt es sich bereits um die zweite Zusammenarbeit der beiden Unternehmen. NTR hat Senvion schon mit der Lieferung von Windenergieanlagen für den Windpark Quixwood Moor an der schottischen Grenze beauftrag.

© IWR, 2017

Weiter News und Infos aus dem Windmarkt

Senvion will ab 2019 durchstarten
Senvion schließt deutsche Standorte
Enercon erreicht Windenergie-Meilenstein in Irland
Deutsche Windtechnik mit Instandhaltung von sechs Senvion 5M im ersten deutschen Offshore Windpark alpha ventus beauftragt
Infos zum Hersteller von Windenergieanlagen GE Renewable Energy
Landwärme GmbH sucht Mitarbeiter/in Vertrieb Biomethan-BHKW