Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Vattenfall und Goldwind mit riesigen Onshore-Windparks

Berlin/Sydney - Der schwedische Energiekonzern Vattenfall und der chinesische Windenergieanlagen-Hersteller Goldwind berichten über riesige Windparks. Ein Windpark in England ist bereits fertig und ein weiteres Großprojekt soll in Australien realisiert werden.

Vattenfall nimmt den 228 Megawatt (MW) großen Windpark „Pen y Cymoedd“ in Wales nun vollständig in Betrieb. Goldwind ist hingegen in Australien aktiv geworden. Dort soll der 530 MW Windpark Stockyard Hill errichtet werden.

Vattenfalls größter Onshore-Windpark steht bei Cardiff
Vattenfalls bislang größter Onshore-Windpark „Pen y Cymoedd“ unweit von Cardiff besteht aus 76 Onshore-Windenergieanlagen des Typs Siemens SWT-3.0-101. Die Installation der letzten Windturbine erfolgte Anfang März 2017. Das Investitionsvolumen für Pen y Cymoedd beläuft sich auf rund 480 Millionen Euro (400 Mio. GBP). Im Regelbetrieb soll der Park eine jährliche Strommenge von 700 Mio. Kilowattstunden (kWh) erzeugen, die rechnerisch dem Bedarf von 180.000 britischen Haushalten entspricht.

Hierzu sagt Gunnar Groebler, Senior Vice President und Leiter des Geschäftsbereichs Wind bei Vattenfall: „Dass unser bislang größtes Onshore-Windprojekt Pen y Cymoedd jetzt mit voller Leistung ins Netz einspeist, ist ein weiterer Meilenstein für die Vattenfall-Strategie, klimaschonende Energielösungen zu fördern, die frei von fossilen Energieträgern sind. Ich danke dem ganzen Projektteam, dass es Pen y Cymoedd sicher und im vorgegebenen Zeitrahmen umgesetzt hat. Das war eine beeindruckende Leistung.“

Vattenfall installiert auch 22-Megawatt-Batteriespeicher

Neben der Erzeugung von Strom aus Windenergie wird Vattenfall den Standort Pen y Cymoedd zusätzlich für sein bislang größtes Batteriespeicher-Projekt nutzen. Voraussichtlich bis 2018 wird Vattenfall eine 22-Megawatt-Batterie errichten, die dazu beitragen wird, die Stabilität des landesweiten Stromnetzes in Großbritannien zu unterstützen. Vattenfall hatte hierfür im Sommer 2016 vom staatlichen britischen Übertragungsnetzbetreiber „National Grid“ einen entsprechenden Zuschlag erhalten.

Goldwind baut größten Windpark Australiens
Der im regenerativen Aktienindex RENIXX World gelistete Windkraftanlagen-Hersteller Goldwind aus China hat unterdessen in Australien zugeschlagen. Goldwind hat das Windparkprojekt Stockyard Hill im australischen Bundesstaat Victoria von Origin Energy für 110 Mio. australische Dollar (etwa 74 Mio. Euro) erworben. Teil des Vertrags ist dabei, dass Origin Energy den Strom und die Zertifikate des Windparks abnimmt. Damit wird Goldwind den größten Windpark Australiens errichten. Das Projekt soll aus 149 Turbinen und 530 MW Leistung bestehen.

© IWR, 2017

Weitere News und Infos aus der Windbranche
Vestas verdoppelt operatives Ergebnis
Nordex optimiert über 60 installierte Großturbinen in Italien
WKN verkauft Windpark Kirchengel an Investorengruppe
Windwärts Energie GmbH sucht Projektmanager (m/w/d) Windenergie Scouting
Windenergieanlagen von GE
Windwärts Energie GmbH sucht Projektmanager (m/w/d) Windenergie Scouting

09.05.2017

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen