Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Vestas hievt Windturbinen-Portfolio auf höheres Level

Aarhus, Dänemark – Vestas hat das Windenergieanlagen-Portfolio erweitert und die Plattform umbenannt. Es heißt nun nicht mehr 3-Megawatt-, sondern 4-Megawatt-Plattform.

Vestas war 2016 der größte Windenergieanlagen-Hersteller der Welt. Nun hat der Konzern aus Dänemark drei neuen Produktvarianten auf den Markt gebracht.

Drei neue Produktvarianten mit bis zu 150 Meter Rotordurchmesser
Die drei neuen Produktvarianten heißen V150-4.0/4.2 MW, V136-4.0/4.2 MW sowie V117-4.0/4.2 MW. Der Buchstabe “V” steht für den Unternehmensnamen Vestas, die daran anschließende dreistellige Zahl charakterisiert den Rotordurchmesser und zum Schluss steht die mögliche elektrische Anlagen-Nennleistung in Megawatt (MW). Der Rotordurchmesser der neuen V150-4.0/4.2 MW ist laut Vestas mit 150 Metern der größte in dieser Klasse, die Anlage sei die ergiebigste für Schwachwindstandorte.

Die bisherige 3-MW-Plattform wird jetzt als 4-MW-Plattform präsentiert. Damit geht laut Vestas eine jährliche Steigerung des Energieertrags im zweistelligen Prozentbereich einher. Dies gelte für sämtliche Windklassen.

Leistung von 4,0 MW kann auf 4,2 MW optimiert werden

Anders Vedel ist Chief Technology Officer (CTO) bei Vestas und erklärte zur neuen Produktorganisation, dass Vestas das Potenzial der Turbinen stärker entfalte. Die drei neuen Turbinen-Varianten, die eine Nennleistung von 4,0 MW mitbringen sowie eine Option für einen optimierten Modus mit einer Leistung von 4,2 MW, zeigten die Fähigkeiten von Vestas zur effektiven Senkung der Stromerzeugungskosten in der Windindustrie.

Vestas: Effiziente Anlagen sind Ergebnis von Investitionen in Forschung und Entwicklung

Die hochgestufte 4-MW-Turbinenplattform ist nach Angaben des Unternehmens ein Ergebnis der industrieweit führenden Investitionen in Forschung und Entwicklung bei Vestas. Dies ermögliche es, Windenergieanlagen für Standorte rund um den Globus zu entwickeln. Die 4-MW-Plattform setze den Standard für die Performance von Windenergieanlagen an Land für sehr starken bis schwachen Windverhältnissen.

© IWR, 2017

Weitere Nachrichten und Infos aus der Windindustrie
Internationale Windpark-Aufträge für GE und Senvion
Windindustrie: MHI Vestas Offshore kurz vor 10-MW-Schallmauer
Vestas stellt zwei neue Turbinen vor
Nordex erweitert Anlagenangebot für Mittel- und Schwachwindbereich
Windenergie-Service von Availon
EnBW Energie Baden-Württemberg AG sucht Buyer (w/m/d) Wind Offshore Technische Ingenieursdienstleistungen
Artikel teilen / merken


Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen