Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Fußball: Stadionbesucher können E-Autos aufladen

Almere - Die Elektromobilität macht auch vor den Fußballfans keinen Halt. Im niederländischen Den Haag können die Stadionbesucher demnächst während eines Fußballspiels ihr E-Auto aufladen.

Mit Unterstützung des niederländischen Netzbetreibers Stedin und der Stadtverwaltung Den Haag haben die Fußballfans noch einen Grund mehr, das Stadion zu besuchen: Aufladen ihres Elektroautos. Grundlage ist ein integriertes Gesamtkonzept.

Elektrofahrzeug wird aufgeladen, während man ein Fußballspiel verfolgt

Tagsüber erzeugt das Fußballstadion von ADO Den Haag seine eigene Energie mittels der auf dem Dach angebrachten PV-Anlage. Diese Energie wird hauptsächlich benötigt, um abends das Stadion zu beleuchten, aber auch zum Aufladen der wachsenden Anzahl an Elektrofahrzeugen der Besucher. Das Energiespeichersystem von Alfen kann die Solarenergie, die tagsüber erzeugt wird, speichern und diese Energie abends an die Elektrofahrzeuge abgeben.

Integrierte Energiespeicherlösung

Für dieses Projekt liefert Alfen eine Ladestation für Elektrofahrzeuge mit 20 Ladesäulen, einschließlich einer ausgereiften Plattform zum Lastausgleich, um die Nutzung des bestehenden Netzanschlusses zu optimiert. Diese Ladestation wird direkt mit dem Energiespeichersystem von Alfen verbunden sein. Zudem wird Alfen seine Remote-Management-Plattform integrieren und das System an die erneuerbare Energien und das Stromnetz von Stedin anschließen. Die Inbetriebnahme des Projekts wird für das erste Quartal 2018 erwartet.

Alfen realisiert zweites Energiespeicherprojekt für Scholt Energy Control (SEC)

Das Speichersystem in Den Haag ist das zweite Projekt, das der Versorger Scholt Energy Control (SEC) in diesem Jahr an Alfen vergeben hat. SEC ist ein Energieversorger für Unternehmen in Belgien, den Niederlanden und Deutschland. Im Mai 2017 lieferte Alfen das erste Energiespeichersystem in den Niederlanden, das an einen Windpark angeschlossen ist.

© IWR, 2017


19.12.2017

 




Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen