Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Größtes deutsches Offshore Windprojekt im Bau

© EnBW© EnBWKarlsruhe - Der Energieversorger EnBW baut in der Nordsee zwei neue Offshore-Windparks. Die Gesamtleistung des neuen Kraftwerks auf See ist so hoch wie die eines Kohlekraftwerks.

In der Nordsee wird derzeit das größte deutsche Offshore Windkraftwerk gebaut. Die beiden EnBW-Windparks erreichen eine Gesamtleistung von 609 Megawatt (MW), teilte EnBW mit. Doch EnBW will mehr und die erneuerbaren Energien zur tragenden Unternehmenssäule entwickeln.

Baustart für Offshore Windpark EnBW Hohe See und Albatros
95 Kilometer nördlich von Borkum und 100 Kilometer nordwestlich von Helgoland liegt EnBW Hohe See. Albatros entsteht in direkter Nachbarschaft. In diesem Jahr 2018 werden die Fundamente und die Umspannstation Hohe See gesetzt und die Kabel im Windpark verlegt. In 2019 sollen 87 Windturbinen des Typs SWT-7.0-154 vom Hersteller Siemens Gamesa und die Umspannstation Albatros errichtet werden. Die Inbetriebnahme der Offshore Windparks ist für Ende 2019 geplant. Erwartet werden jährlich rund 2,5 Milliarden Kilowattstunden Strom. „EnBW Hohe See und Albatros sind zusammen das größte Offshore-Projekt, das aktuell in Deutschland gebaut wird“, erklärt Dirk Güsewell, Leiter Portfolioentwicklung der EnBW. „Wir festigen dadurch unsere Position als einer der führenden Offshore-Projektentwickler und –betreiber in Deutschland.“

EnBW will Erneuerbare Energien Geschäft weiter ausbauen
An den beiden jetzt im Bau befindlichen Offshore Windparks ist das kanadische Energieinfrastruktur-Unternehmen Enbridge Inc. zu 49,9 Prozent beteiligt. Die EnBW behält jeweils die restlichen 50,1 Prozent. Die EnBW hat sich zum Ziel gesetzt, die Erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2020 zu einer der tragenden Säulen des EnBW-Geschäfts auszubauen. In der Ostsee betreibt die EnBW bereits die Offshore-Windparks EnBW Baltic 1 und Baltic 2. Im April 2017 hat sich die EnBW in der ersten Offshore-Ausschreibung in Deutschland mit dem Zuschlag für den Offshore-Windpark „He Dreiht“ mit einer geplanten Kraftwerksleistung von 900 MW durchgesetzt.

© IWR, 2018


Weitere Meldungen zur Offshore Windenergie
EnBW entwickelt Offshore Windparks in Taiwan
EnBW findet Co-Investor für Offshore-Windpark Albatros
EnBW und Siemens schließen Liefervertrag über 71 Offshore-Windkraftanlagen
EBL Wind Invest baut Investitionen in Windpark-Portfolio aus
Firmenprofil und Leistungen der REETEC GmbH
Social Media meets Energiewirtschaft
http://www.offshore-windindustrie.de/windparks/deutschland
Offshore-Windstromproduktion in Deutschland - online

12.04.2018