Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Aquila Capital steigt in finnischen Windmarkt ein

© Fotolia© FotoliaHamburg - Das auf alternative Anlagen spezialisierte Investmentunternehmen Aquila Capital übernimmt einen Windpark in Finnland. Es es ist das erste Investment in dem nordeuropäischen Land.

Aquila Capital hat das bestehende Windenergie-Portfolio in Skandinavien mit einem finnischen Investment erweitert. Damit will das Hamburger Unternehmen seine Expansionsstrategie fortsetzen.

Nordex Windpark in der Nähe von Kokkola
Aquila Capital übernimmt mit dem Projekt „Ykspihlaja“ einen Onshore-Windpark in der Nähe der finnischen Stadt Kokkola. Der Küstenstandort verfügt über vier Turbinen des Typs Nordex N131 mit einer Kapazität von jeweils 3,6 Megawatt (MW). Durchschnittlich weist der Standort Windgeschwindigkeiten von 7,3 m/s auf Nabenhöhe auf, wodurch ein Kapazitätsfaktor von 41 Prozent erreicht werden kann.

Nach Schweden-Transaktion ein weiterer wichtiger Schritt
„Für uns ist der Schritt auf den finnischen Windenergiemarkt nur konsequent und ein wichtiger Teil unserer Expansionsstrategie im Bereich Erneuerbarer Energien, insbesondere in Nordeuropa. Die Region ist dank ihrer natürlichen Gegebenheiten und stabiler politischer Rahmenbedingungen ein Schlüssel zur erfolgreichen europaweiten Energiewende“, sagt Roman Rosslenbroich, Mitgründer und CEO von Aquila Capital. Die Transaktion folgt nur wenige Monate auf den Erwerb drei schwedischer Windprojekte mit einer Gesamtkapazität von über 580 MW, darunter eines der größten Onshore-Windprojekte in Europa.

12 Jahre staatlich garantierte Einspeisevergütung
Die Anlage in Kokkola wurde im März 2018 fertiggestellt und ist bereits an das finnische Stromnetz angeschlossen. „Ykspihlaja wird in vollem Umfang von der staatlich garantierten Einspeisevergütung über zwölf Jahre profitieren, womit die Rentabilität langfristig gesichert ist. Für unsere Anleger ist diese Nachhaltigkeit enorm wichtig“, erläutert Susanne Wermter, Head of Investment Management Energy & Infrastructure EMEA bei Aquila Capital.

© IWR, 2018


Weitere Meldungen aus der Windbranche
Expansion: Aquila Capital eröffnet Niederlassung in Amsterdam
Windenergie: OX2 und Aquila Capital errichten 357 MW-Windpark in Schweden
Aquila Capital kauft Windprojekt in Finnland
4initia berät Aquila Capital bei Transaktion in Schweden
Firmenprofil und Leistungen der wpd AG
hessenENERGIE Gesellschaft für rationelle Energienutzung mbH sucht Projektassistenten / Projektbearbeiter Biomasse
Stromhandel verstehen / Hemmnisse im EEG-Ausbau beseitigen / Energieeffizienz in der Industrie
News und aktuelle Windstrom-Erzeugung in Finnland
Windenergie-Firmen auf www.windbranche.de

20.06.2018