Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Interesse der Stadtwerke an Offshore-Windpark "EnBW Baltic 1"

Stuttgart - Die EnBW Erneuerbare Energien GmbH (EEE) hat Partnerstadtwerken angeboten, sich an ihrem Offshore-Windpark "EnBW Baltic 1" zu beteiligen. Die Nachfrage der Stadtwerke ist dabei größer als das Angebot. EnBW Baltic 1 ist der erste kommerzielle Offshore-Windpark in der deutschen Ostsee. Er wird ab Frühjahr 2010 etwa 16 Kilometer vor der Halbinsel Darß/Zingst errichtet und soll bereits Ende 2010 ans Netz gehen.

Die Stadtwerke stammen größtenteils aus Baden-Württemberg. Die EnBW schafft für sie eine Möglichkeit, sich im Bereich der zukunftsweisenden Offshore-Windenergie zu engagieren. Aufgrund des begrenzten Investitionsvolumens hat die EnBW vor allem den Stadtwerken ein Angebot gemacht, an denen sie beteiligt ist oder mit denen sie langjährige Geschäftsbeziehungen verbindet. Das Beteiligungsmodell ist so aufgebaut, dass Interessenten zunächst eine Option auf eine Beteiligung erwerben. Erst nachdem der Offshore-Windpark in Betrieb gegangen ist und alle Wirtschaftlichkeitsdaten vorliegen, können die Stadtwerke ihre endgültige Investitionsentscheidung treffen.

Insgesamt plant die EnBW bis Ende 2015 vier Offshore-Windparks in der Ost- und Nordsee mit zusammen rund 1200 Megawatt Leistung zu errichten. Ziel der EnBW ist es, den Anteil der Erneuerbaren Energien im Energiemix der EnBW bis zum Jahr 2020 auf mindestens 20 % zu erhöhen. Dabei setzt die EnBW neben dem Ausbau der Windenergie On- und Offshore und ihrem traditionell hohen Engagement in der Wasserkraft auch auf Photovoltaik sowie Biomasse und Biogas.

21.12.2009

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen