Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

VSB Technik erweitert Wartungsangebot für Enercon-Anlagen

© VSB Technik GmbH© VSB Technik GmbHDresden - Die VSB Technik GmbH, ein Unternehmen der VSB Gruppe und Enercon Servicepartner aus Dresden, beschreitet bei der Instandhaltung von Windenergieanlagen (WEA) innovative, neue Wege: Die Generatorreparatur ist nun vor Ort möglich, ein neues Wartungskonzept reduziert die Risiken für den Betreiber.

Nach etwa einem Jahr Vorbereitung haben VSB Technik Mitarbeiter erstmals den Generator direkt auf einer Enercon-Windenergieanlage (WEA) repariert. Bei Wartungskonzepten bietet VSB Technik nun zusätzlich ein Modell an, bei dem der Instandhalter Risiken der Instandsetzung übernimmt.

VSB Technik repariert erstmals Generator in luftiger Höhe
Die VSB Technik GmbH; ein Unternehmen der VSB Gruppe, hat als erster unabhängiger Instandhalter für Windenergieanlagen einen Generator direkt auf einer Enercon E66-WEA repariert. Unterstützt wurde VSB Technik dabei durch die Partzsch Windgeneratoren Service GmbH. In einem ganzheitlichen Konzept werden die Kompetenzen von beiden Unternehmen so gebündelt, dass Kosten und Ausfallzeiten auf ein Minimum reduziert werden können. Dank speziell entwickelter Werkzeuge, vorbereiteter Reparaturkits und vorgefertigter Generatorstränge konnte die Anlage nach drei Wochen wieder ans Netz gehen.

Voraussetzung für die Reparatur von Generatoren direkt auf der Anlage ist ein speziell ausgebildetes Expertenteam. Ein Jahr lang wurden VSB Techniker unter realistischen Platzbedingungen in unterschiedlichsten Reparaturszenarien geschult. „Wir freuen uns, dass wir nach einem Jahr Vorarbeit unter Beweis stellen konnten, dass es mit unserem neuen Konzept möglich ist, auch Schäden am Generator schnell und professionell vor Ort instand zu setzen“, erläutert VSB Technik Geschäftsführer Andreas Kiss.

Erweitertes Wartungskonzept mit minimiertem Betreiberrisiko für Enercon WEA
Neben dem Konzept zur Vor-Ort-Reparatur von Generatoren, hat die VSB Technik GmbH ihr Serviceangebot zusätzlich zu dem bestehenden Basis-Wartungsangebot um den Wartungsvertrag Plus für Enercon Anlagen erweitert. Das neue Wartungskonzept umfasst bei einer Verfügbarkeitsgarantie von 97 Prozent und garantierten Reaktionszeiten die Fernüberwachung mit Fernreset, vier Wartungen im Abstand von drei Monaten, DGUV V3 Prüfungen und die Rotorblattüberwachung. So bietet das Konzept einen flexiblen Rundumschutz

Des Weiteren übernimmt VSB bei dem Konzept auch die Risiken der Instandsetzung (ohne Großkomponenten). Ein weiterer Baustein der Risikominimierung im Rahmen des Wartungsvertrags Plus ist der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). In Zusammenarbeit mit dem Institut für Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement GmbH erfasst VSB die relevanten Daten und speichert diese nach Auswertung in einer Schadensdatenbank. Auf dieser Grundlage können Ableitungen für die Zukunft getroffen werden, der Service wird planbarer und eine vorausschauende, kostenoptimierte Instandhaltung ermöglicht.

„Oft kommen unsere Kunden aus der Vollwartung und können Instandhaltungsrisiken schwer abschätzen. Mit dem Wartungsvertrag Plus bieten wir den Betreibern von Enercon Anlagen ein kostenoptimiertes Konzept mit gut kalkulierbarem Risiko“, so VSB Technik Geschäftsführer Kiss.



© IWR, 2019


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
VSB und Nordex nehmen Vorzeige-WEA in Betrieb
Training: Enercon eröffnet neues Schulungszentrum in NRW
Andreas Kiss : VSB Technik mit neuer Geschäftsführung für die Instandhaltungssparte
Firmen Profil: VSB Holding GmbH
Stellenangebot Windwärts Energie GmbH: Projektmanager (m/w/d) Windenergie
AHK-Geschäftsreise Kasachstan: Solar- und Windenergie
Aktuelle Pressemitteilungen zur Husum Wind 2019

11.09.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen