Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Börse KW 40/19: RENIXX verliert - Siemens Gamesa unter Druck, Tesla verfehlt Auslieferrekord - Ørsted Rekord-Windpark fast fertig - Ballard liefert Antrieb für Schubboot

© IWR / BSB© IWR / BSBMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der letzten Woche weiter nachgegeben. Konjunktursorgen in Folge der Handelskonflikte sowie die Brexit-Unsicherheiten überschatten die positiven Signale auf den EE-Märkten.

Das regenerative Börsenbarometer RENIXX-World hat in der letzten Handelswoche um 1,8 Prozent auf 569,61 Punkte nachgegeben. Auf Jahressicht 2019 ist der RENIXX bisher um 34 Prozent geklettert. Schwächster Titel im RENIXX ist die Aktie von Siemens Gamesa.

Siemens Gamesa nach Bekanntgabe von Personalabbau weiter unter Druck
Am Ende des RENIXX-Rankings steht in der letzten Woche die Aktie des deutsch-spanischen Windenergie-Herstellers Siemens Gamesa. Die Aktie verliert 10,4 Prozent auf 11,47 Euro. Nach Bekanntwerden der Pläne zum Personalabbau in Dänemark hatte die Aktie bereits in der Vorwoche um 8 Prozent nachgegeben. Bis zu 600 Arbeitsplätze könnten im Zuge von Änderungen im Produktportfoliio und Anpassungen an die aktuelle Marktsituation verloren gehen.

Tesla erreicht Auslieferungsrekord - 100.000-Marke dennoch verfehlt
Die Aktie von Tesla verbucht in der letzten Woche ein Minus von 4,4 Prozent auf 210,85 Euro. Zwar hat Tesla mit 97.000 E-Autos im letzten Quartal die Marke von 100.000 knapp verfehlt. Nach der Ankündigung von Elon Musk kletterte die Aktie unter der Woche zunächst auf 220 Euro und gab dann auf unter 210 Euro nach, denn trotz der Rekordzahlen waren Analysten und Investoren unzufrieden und verkauften die Aktie. JPMorgan belässt Tesla weiterhin auf 'Underweight' - Ziel 200 Dollar.

Ørsted mit weltgrößtem Offshore Windpark auf der Zielgeraden
Der weltgrößte Betreiber von Offshore-Windparks, Ørsted, hat in dem weltweit größten Offshore-Windpark Hornsea One (1.218 MW) die letzte Turbine errichtet. Jetzt startet die Inbetriebnahme-Phase für britischen Windpark. In der letzten Woche gibt die Aktie im allgemein schwachen Börsenumfeld um 3,2 Prozent auf 82,44 Euro nach. Insgesamt ist die Ørsted-Aktie in diesem Jahr um über 40 Prozent geklettert.

Ballard Power: Korrektur beendet?
Die Aktie des Brennstoffzellen-Herstellers Ballard Power scheiterte in der letzten Woche erneut an der Marke von 5 Euro. Eine Ursache war die Pleite des britischen Doppeldecker-Busherstellers Wrightbus. Ballard Power kooperiert mit Wrightbus im Rahmen des JIVE-Programms (Joint Initiative for Hydrogen Vehicles Across Europe), dem europäischen Programm zur Kommerzialisierung von Brennstoffzellenbussen. Wrightbus hatte bei Ballard Power im Mai und Juli 2019 insgesamt 35 Brennstoffzellenantriebe bestellt. Ballard konnte in letzten Woche aber auch einen weiteren Auftrag vermelden: Die Berliner Hafen- und Logistikspezialisten Behala hat drei FCveloCity® 100 Kilowatt (kW) Brennstoffzellen-Module bei Ballard bestellt. Diese Module sollen das weltweit erste emissionsfreie Schubboot antreiben. Am Ende der Woche geht die Aktie von Ballard mit einem Minus von 1,9 Prozent auf einen Kurs von 4,53 Euro aus dem Handel.

RENIXX-Neujustierung zum 30.09.2019
Die Zusammensetzung des globalen EE-Aktienindex RENIXX erfolgt vierteljährlich. Die Börsenkapitalisierung der 30 RENIXX-Titel zum Stichtag 30.09.2019 (kleiner Termin) betrug. Im Rahmen der turnusmäßigen Neuzusammensetzung des RENIXX (kleiner Termin) 176 Milliarden Euro (30.06.2019: 165 Mrd. Euro). Auf den vorderen Plätzen notieren Tesla, Ørsted, Vestas, Brookfield Renewable Energy und First Solar. Mit einem Sprung von Platz 10 in der Gewichtung auf Platz 6 legte die Solaredge-Aktie besonders kräftig zu. Dagegen fiel u.a. die Jinko Solar Aktie in der Gewichtung von Platz 20 auf Platz 25 ab.

© IWR, 2019


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft

Letzte Turbine im weltgrößten Offshore-Windpark steht
Siemens Gamesa baut Stellen in Dänemark ab
Original PM: Wasserstoff: wirtschaftliches Standbein für die Windkraft
Firmen Profil: UmweltBank AG
Lechwerke AG sucht Vertriebsentwickler Energiewirtschaft – Marktbeobachtung (m/w/d)
Seminar: Forderungsmanagement – Vorgerichtliches Mahnverfahren in der Energiewirtschaft
Lechwerke AG sucht Vertriebsentwickler Energiewirtschaft – Marktbeobachtung (m/w/d)

07.10.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen