Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

EE-Ausbau in China 2019: PV-Zubau bricht ein - Windenergie Ausbau zieht an

© Fotolia© FotoliaPeking, China - In China hat sich der Ausbau der Photovoltaik 2019 trotz einer beeindruckenden Jahresendrallye weiter verlangsamt. Frühindikatoren deuten darauf hin, dass es 2020 zu einem Turnaround und einer Belebung des Marktes kommen könnte. Der Ausbau der Windenergie hat in China 2019 weiter angezogen.

Chinas Nationale Energiekommission (NEC) hat die vorläufigen nationalen Statistiken zur Energiewirtschaft für das Jahr 2019 vorgelegt. Im Segment regenerative Energien bleibt die Photovoltaik bei der neu installierten Leistung mit 30.220 Megawatt (MW) bezogen auf den Zubau trotz eines deutlichen Einbruchs gegenüber dem Vorjahr 2018 stärkste regenerative Energiequelle. Danach folgt die Windenergie mit einem Zubau von 25.790 MW.

PV-Ausbau in China geht 2019 um ein Drittel zurück
Dass der PV-Ausbau im Jahr 2019 überhaupt die Größenordnung von 30.000 MW erreicht, danach hatte es überhaupt nicht ausgesehen: Nach einem schwachen ersten Halbjahr 2019 mit einer neuen Kapazität von 11.400 MW hat der Ausbau auch in den Folgemonaten nicht nennenswert an Dynamik gewonnen. Nach Angaben des Beratungsunternehmen Asia Europe Clean Energy Solar Advisory (AECEA) ist angesichts der relativ geringen Installationszahlen im Oktober (ca. 1.000 MW) und November (ca. 500 MW) 2019 davon auszugehen, dass es im Dezember zu einer Jahresendrallye mit einem Zubau von bis zu 12.000 MW gekommen ist. Ein Faktor, der zu diesem außergewöhnlich hohen Zubau geführt haben könnte, ist nach Einschätzung von AECEA die Realisierung von Projekten, die vor zwei oder sogar drei Jahren genehmigt und nun zu günstigen Modul- oder Gesamtsystempreisen realisiert wurden. Insgesamt entspricht der Jahreszubau von 33.200 MW verglichen mit dem Vorjahr einem Rückgang auf dem chinesischen Photovoltaikmarkt von 31,7 Prozent (2018: 44.260 MW). Die PV-Gesamtleistung in China erreicht damit Ende 2019 eine Kapazität von knapp 205.000 MW. Für das Jahr 2020 gehen die Branchenexperten von AECEA davon aus, dass es aufgrund der vorliegenden Frühindikatoren auf Jahressicht wieder einen Aufschwung auf dem PV-Markt mit einem Jahreswachstum von 15 bis 25 Prozent geben könnte.

Windenergieausbau gewinnt 2019 an Dynamik
Im Windenergiesektor wurden nach den vorläufigen Statistiken der Nationalen Energie Kommission im Jahr 2019 Windenergieanlagen mit einer Leistung von etwa 25.700 MW neu installiert. Im Vergleich zum Vorjahr 2018 (rd. 21.000 MW) ist das ein Marktwachstum um gut 20 Prozent. Die installierte Windenergiegesamtleistung in China liegt damit nunmehr bei einem Wert von etwa 210.000 MW. Die Windenergie liegt damit knapp vor der Photovoltaik (204.680 MW). Stärkste regenerative Energiequelle auf dem Stromsektor ist mit einer Leistung von über 356.000 MW die Wasserkraft, bei der 2019 allerdings nur ein relativ geringer Jahreszubau von etwa 4.200 MW erfolgt ist.

Ausbau bei thermischen Kraftwerken 2019 am größten
Den stärksten Zubau in China hat es nach den vorliegenden Statistiken der Nationalen Energiekommission 2019 im Bereich der thermischen Kraftwerke mit rd. 41.000 MW neuer Leistung gegeben. Gegenüber dem Vorjahr 2018 entspricht das einem Rückgang um etwa 7 Prozent (2018: 43.800 MW). Die Gesamtleistung thermischer Kraftwerke in China steigt damit 2019 auf etwa 1.190.000 MW an (2018: rd. 1.144.000 MW). In der Kategorie der thermischen Kraftwerke werden Anlagen auf der Basis von Biomasse, Kohle, Gas und Öl subsummiert, eine genaue Aufschlüsselung auf der Grundlage der vorliegenden Statistiken der NEC auf die einzelnen Brennstoffarten ist dabei allerdings nicht möglich.


© IWR, 2020


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
PV-Ausbau in China verliert weiter an Dynamik
China erreicht 2018 neuen Ökostrom-Rekord
Norwegischer Energiekonzern setzt auf Offshore-Markt China
Firmen Profi: IBC SOLAR AG
Original PM: Entwicklung, Prüfung, Zertifizierung: Von der Produkt-Idee zum marktreifen EZA-Regler
EnBW Energie Baden-Württemberg AG sucht Buyer (w/m/d) Wind Offshore Technische Ingenieursdienstleistungen
Tagung: Batterietag NRW Online
EnBW Energie Baden-Württemberg AG sucht Buyer (w/m/d) Wind Offshore Technische Ingenieursdienstleistungen

21.01.2020

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen