Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Vattenfall baut Ladestationen für Elektromobilität

Berlin – In einem gemeinsamen Feldversuch mit der BMW Group in Berlin hat Vattenfall nach eigenen Angaben bereits 30 Ladesäulen in der Hauptstadt errichtet, die zertifizierten Ökostrom zur Verfügung stellen. In Kürze sollen es um die 50 sein. Auch in Hamburg soll die Elektromobilität in Zukunft ausgebaut werden. In der zweiten Jahreshälfte planen Vattenfall, DB Energie und Hamburg Energie, rund 100 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge im Hamburger Stadtgebiet zu errichten. Diese sollen Strom aus erneuerbaren Energien liefern. Bis Ende des Jahres will das Konsortium dann im Rahmen des Projekts „hh=more“ die ersten von insgesamt 50 Elektrofahrzeugen vom Typ Smart in der Hansestadt zum Einsatz bringen.

Für einen flächendeckenden Elektromobilitätsmarkt, müssten in Zusammenarbeit mit der Politik, jedoch zuerst die entsprechenden finanziellen und regulatorischen Rahmenbedingungen geschaffen werden. In Zukunft solle vor allem die Windenergie verstärkt Verwendung finden. Mit dem Wind-to-Vehicle-Ansatz will Vattenfall die Fahrzeuge vor allem bei hohem Windstromaufkommen und geringer Netzlast laden.

„MINI E Berlin powered by Vattenfall“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Vattenfall Europe und der BMW Group zur Einführung des emissionsfreien Autofahrens und des dafür erforderlichen Infrastrukturaufbaus. Der MINI E fährt nach Angaben der Projektpartner mit zertifiziertem Ökostrom von Vattenfall, mit dem das Auto an den öffentlichen Ladesäulen oder Zuhause, mit Hilfe einer Autostrom Box aufgeladen werden kann. Das Vorhaben wird durch das BMU gefördert.



Weitere Informationen und Meldungen zum Thema Elektromobilität:

Startschuss für ersten Offshore-Windpark Deutschlands


IWR-Themengebiet Treibstoffe und Verkehr
© IWR, 2010

03.05.2010

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen