Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

RWE baut Windenergie-Aktivitäten in den USA kräftig aus

© RWE AG© RWE AGAustin – Der Energiekonzern RWE treibt den Ausbau der Windenergie voran und setzt auf den amerikanischen Markt. In Texas hat RWE jetzt einen weiteren großen Windpark in Betrieb genommen.

Nordamerika ist einer der Kernmärkte des Essener Energiekonzerns RWE. Vor allem die Windenergie onshore in den USA steht bei RWE derzeit hoch im Kurs.

RWE nimmt US-Windpark mit 151 MW Leistung in Betrieb
Im RWE-Portfolio für Erneuerbare Energien haben die Essener mehr als ein Drittel der installierten Leistung in den USA errichtet. RWE hat nun den kommerziellen Betrieb des Onshore-Windparks „Peyton Creek“ mit einer Kapazität von 151 Megawatt (MW) im Süden von Texas, USA, aufgenommen. Die Anlage umfasst 48 Windturbinen des Herstellers Nordex mit einer Kapazität von je 3,15 MW. Mit Peyton Creek wird RWE in den USA eine installierte Windkapazität von mehr als 4.000 MW betreiben – der RWE-Anteil liegt bei rund 3.400 MW, teilte das Unternehmen mit.

RWE baut Windenergie-Portfolio den USA kräftig aus
Der offiziell ganz anders lautenden Energiepolitik von US-Präsident Donald Trump zum Trotz baut RWE aktuell mehrere weitere Onshore-Windparks in den USA und setzt auf den nordamerikanischen Markt. So befinden sich beispielsweise zwei weitere Projekte in Texas im Bau: der Onshore-Windpark „Cranell“ mit einer Kapazität von 220 MW im Refugio County sowie „Big Raymond“ mit einer Kapazität von 440 MW in Willacy in den Counties Cameron und Hidalgo. Das Windpark-Projekt „Boiling Springs“ ist das erste RWE-Vorhaben im Bundesstaat Oklahoma und wird eine Kapazität von 150 MW haben.

RWE und Windenergie in Europa: Großbritannien an der Spítze
Während RWE den Ausbau der Windenergie in den USA fortsetzt, ist die Dynamik in Europa aktuell weniger dynamisch ausgeprägt. Für Großbritannien gibt RWE (Stand: 05.03.2020) eine Windenergieleistung in Höhe von 1.764 MW an, davon entfallen 281 MW auf Windenergie an Land und 1.483 MW auf die Offshore Windenergie. Auf Rang zwei folgt Deutschland mit 778 MW Windkraftleistung. RWE betreibt in Deutschland laut der RWE Transparenz-Webseite Windkraftanlagen mit einer Leistung von 38 MW an Land und 740 MW auf See. Deutlich mehr Windenergieleistung an Land hat RWE in Italien (385 MW), Polen (143 MW) und Schweden (116,5 MW) errichtet.

© IWR, 2020


Weitere Meldungen rund um die Windenergie
RWE beteiligt sich an Floating Offshore-Windenergie Projekt vor spanischer Küste
RWE baut Windenergie-Portfolio in Italien aus
Sturmtiefs lassen Windenergie-Rekorde purzeln
Nordex Group erhält Auftrag über 33 Turbinen für 156-MW-Windpark in Chile
Nordex SE, Firmenprofil, Windkraftanlagen, Kontakt
Windwärts Energie GmbH sucht Mitarbeiter (m/w/d) Finanz- und Rechnungswesen
Infotag: TAR-Infotage Mittel- und Hochspannung
Auslandsreise: AHK-Geschäftsreise New York "Offshore-Windenergie"
Energie-Pressemitteilungen aus den USA
Windenergie: Ranking der Anlagen-Hersteller

05.03.2020

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen