Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Flender baut neue Getriebe-Fertigung in Westaustralien

© Flender GmbH© Flender GmbHBocholt, Sydney - Die Siemens Tochtergesellschaft Flender aus Bocholt wird in Westaustralien eine neue hochmoderne Produktionsstätte bauen. In dem Werk sollen Industriegetriebe und Getriebe von Windenergieanlagen geserviced werden.

Der Getriebespezialist Flender wird angesichts der steigende Nachfrage nach seinen Antriebslösungen im Bereich Windenergie und Bergbau in Westaustralien expandieren. Geplant ist der Bau einer neuen Fertigung, der noch in diesem Jahr fertiggestellt werden soll. Vorgesehen ist auch die Errichtung eines 1,5 MW-Teststands, dem größten eines Original Equipment Manufacturers (OEM) in Westaustralien.

Servicewerk für die Befundung, Reparatur, Überholung und Montage von Getrieben
Die Entscheidung für die Errichtung eines neuen Werks von Flender im Industriepark Tonkin Highway Industrial Estate in Bayswater in Westaustralien erfolgt vor dem Hintergrund, dass Flender in der Region weiter wächst und seine Aktivitäten in Westaustralien ausweiten will. So soll der steigenden Kundennachfrage, insbesondere im Windenergie- und Bergbausektor, Rechnung getragen werden, teilte das zu den weltweit führenden Getriebeherstellern zählende Unternehmen mit.

Die Investition wird den Neubau einer 3.500 Quadratmeter großen Produktionsstätte umfassen, die im September fertiggestellt werden soll. Nach der Fertigstellung wird es nach Angaben von Flender die einzige Einrichtung eines OEMs an der Westküste Australiens mit einem 1,5-Megawatt-Prüfstand sein. Auf ihm können komplette Antriebssysteme bis zu einer Spannung von 6,6 Kilovolt getestet werden.

Wie ein Sprecher von Flender auf Nachfrage von IWR Online mitteilte, handelt es sich bei dem neuen Werk in Bayswater um ein reines Servicewerk, in dem Industrie- und Industrie- und Windenergie-Getriebe befundet, repariert, überholt und montiert werden können. Der Teststand ist ebenfalls für Industrie- und Windgetriebe ausgelegt. Da die Tests nicht mit der Getriebenennleistung durchgeführt werden, ist die Testleistung von 1,5 MW ausreichend für die Flender und Winergy Getriebeflotte.

Die neue Produktionsstätte soll so ausgelegt werden, dass sie das für die nächsten Jahrzehnte prognostizierte Wachstum für Windturbinen mit Getriebe bewältigen kann. Die neue Anlage ermöglicht es Flender, Vertrieb, Projektabwicklung, Engineering und Schulungen an einem Standort zu vereinen.

"Obwohl COVID-19 die australische Wirtschaft vor Herausforderungen stellt, planen wir langfristig und sind zuversichtlich, dass unsere Erweiterungspläne dazu beitragen werden, die richtige Unterstützung für die kritische Energieinfrastruktur und Industrie des Landes zu schaffen. Da wir bereits seit über 40 Jahren in Westaustralien tätig sind, war und ist unser Planungshorizont immer langfristig. Wir unterstützen jetzt kritische Industrien wie den Bergbau und bereiten uns auf zukünftiges Wachstum in anderen Branchen vor", so Kareem Emara, CEO und Geschäftsführer von Flender Australien.

Über die Flender GmbH
Flender mit seinem Hauptsitz in Bocholt in Nordrhein-Westfalen ist ein führender internationaler Hersteller von mechanischen Antriebssystemen mit einer mehr 120 jährigen Firmentradition. Das zum Siemens-Konzern gehörende Unternehmen bietet ein breites Spektrum an Getrieben, Kupplungen und dazugehörigen Services mit dem Fokus auf Schlüsselindustrien wie der Windenergie, Zement, Bergbau, Öl und Gas, Energieerzeugung, Wasser und Abwasser, Marine, Krane und Fördertechnik. Mit Stand 1. Oktober 2019 lag die Beschäftigtenzahl von Flender bei weltweit rund 6.500 Mitarbeiter weltweit.


© IWR, 2020


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Vestas punktet in Irland und Australien
Rekord: Erneuerbare decken erstmals 50 Prozent des australischen Strombedarfs
Winergy startet Australiens größten Windgetriebe-Teststand
Original PM: wpd verstärkt Fokus auf den taiwanischen Offshore-Windmarkt
Firmen Profil: GE Renewable Energy
Windwärts Energie GmbH sucht Projektmanager (m/w/d) Elektrotechnik
Auslandsreise: AHK-Geschäftsreise New York "Offshore-Windenergie"
Stellenangebot Windwärts Energie GmbH: Projektmanager (m/w/d) Windenergie Scouting /

29.04.2020

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen