Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Vestas international und national mit Neuaufträgen erfolgreich

© Vestas© VestasAarhus, Dänemark - Vestas setzt seine Auftragsserien im August fort. In China übersteigt der Auftragseingang nach den jüngsten Aufträgen allein für das laufende Jahr 2020 die Marke von 1.000 Megawatt (MW). Weitere Zuschläge meldet der dänische Windturbinenhersteller aus Vietnam, Deutschland und Australien.

Der dänische Windenergieriese Vestas hat in den letzten Tagen über eine Reihe neuer Aufträge aus verschiedenen Regionen weltweit berichtet. Konkret geht es um Projekte aus China, Vietnam, Australien und Deutschland. Für Deutschland, den vor einigen Jahren noch weltweit größten Markt, sieht Vestas nach dem extremen Einbruch in den letzten beiden Jahren Zeichen der Erholung. Auch der Aktienkurs steigt.

Vestas Auftragseingang 2020 in China überschreitet 1.000 MW-Marke
Vestas hat einen 101-MW-Auftrag für ein Projekt in China erhalten, das die Lieferung von 42 V120-2,2-MW-Windturbinen im leistungsoptimierten 2,4-MW-Modus sowie einen 20-jährigen Servicevertrag umfasst. Mit diesem Auftrag hat Vestas im Jahr 2020 einen Auftragseingang in China von mehr als 1.000 MW erreicht. Die Auslieferungen werden voraussichtlich im vierten Quartal 2020 beginnen, die Inbetriebnahme ist für das gleiche Quartal geplant. Die Projekt- und Kundennamen werden nicht bekannt gegeben. Ein weiterer Auftrag aus China, ebenfalls von einem namentlich nicht genannten Kunden, umfasst die Lieferung von 53 V120-2,2 MW WEA im leistungsoptimierten 2,4-MW-Modus und sieben V155-3,3-MW-Turbinen sowie einen 5-Jahres-Servicevertrag. Die Lieferung der Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 150 MW werden voraussichtlich im dritten Quartal 2020 beginnen, die Inbetriebnahme ist für das gleiche Quartal geplant.


Neuer Auftrag steigert Vestas-Gesamtkapazität in Vietnam auf über 1.000 MW
In Vietnam hat Vestas jetzt einen zusätzlichen 50-MW-Auftrag für die zweite Phase des Windparks Hoa Binh 1 erhalten. Seit dem Zuschlag für die erste Phase des Projektes im Dezember 2019 hat Vestas eng mit der Phuong Anh-Gruppe zusammengearbeitet, um diese zweite Phase des Projekts zu optimieren. Der Standort befindet sich im Bezirk Hoa Binh in der Provinz Bac Liêu im Süden des Landes. Hier sollen die Turbinen in flachen, küstennahen Gewässern entlang des Mekong-Deltas installiert werden. Der Vertrag umfasst die Lieferung und Überwachung der Installation von 13 V150-4,2-MW-Turbinen sowie einen 20 jährigen Servicevertrag. Um die Energieproduktion für die spezifischen Windbedingungen des Standorts zu optimieren, werden zehn Turbinen mit einer Leistung von 3,8 MW und drei Turbinen mit einer Leistung von 4,0 MW geliefert. Die Installation der Anlagen wird voraussichtlich im dritten Quartal 2021 abgeschlossen sein. Durch den Auftrag erreicht Vestas in Vietnam die Marke von Windenergie-Projekten mit einer Leistung von mehr als 1.000 MW, die bereits installiert sind oder sich in der Umsetzung befinden.

86 MW EPC-Vertrag zur Erweiterung des Windparks Lincoln Gap in Australien
Vestas hat mit Nexif Energy einen Vertrag über 86 MW für die zweite Stufe des Windparks Lincoln Gap in Südaustralien unterzeichnet. Der EPC-Vertrag umfasst die Planung, Beschaffung und den Bau von 24 Vestas-WEA vom Typ V136-3,45 MW, die im leistungsoptimierten Modus mit 3,6 MW geliefert werden. Das Projekt wird die bestehende Flotte des Kunden von 126 MW an Senvion-Turbinen ergänzen, die von Vestas gewartet werden. Der Auftrag umfasst zudem einen 20-jährigen Servicevertrag. Die Lieferung der Turbinen soll im ersten Quartal 2021 beginnen, die Inbetriebnahme ist für das dritte Quartal 20202 geplant.

Zweiter Auftrag für bislang größtes V150-4,2 MW-Projekt in Deutschland
Zudem meldet Vestas den zweiten Auftrag für das mit einer Gesamtkapazität von 34 MW bislang größte Vestas-Projekt in Deutschland mit Anlagen vom Typ V150-4,2 MW. Der Auftrag, der vom Projektentwickler ABO Wind AG stammt, umfasst zwei V150-4,2-MW-Turbinen und folgt auf einen von Vestas bislang nicht angekündigten 25-MW-Auftrag für denselben Windpark von Anfang dieses Jahres. Neben der Anlagenlieferung und -installation umfasst die Order auch einen 15 Jahres-Serviceauftrag. Die Auslieferungen werden voraussichtlich im vierten Quartal 2021 beginnen, während die Inbetriebnahme für das erste Quartal 2022 geplant ist. Mit diesem Auftrag steigt der feste Auftragseingang von Vestas in Deutschland im Jahr 2020 auf über 250 MW.

"Mit einem langsam wachsenden Volumen an genehmigten Projekten sehen wir, dass auch der Auftragseingang und die Installationen steigen. Es ist wichtig, dass diese Entwicklung anhält und der Ausbau wirklich wieder Fahrt aufnimmt. Die deutsche Energiewende muss endlich wieder in Gang kommen", so Alex Robertson, Vice President Sales DACH, Vestas Northern & Central Europe mit Blick auf die weitere Entwicklung in Deutschland.

Vestas-Aktienkurs klettert
Derzeit läuft es rund für die Vestas-Aktie. Bis zum Ende des gestrigen Handelstages (17.08.2020) hat die Aktie in diesem Monat um 12,9 Prozent auf einen Kurs von 125,10 Euro zugelegt. Im heutigen Handel (18.08.2020) hat sich der Kurs mit einem Anstieg von 0,3 Prozent auf 125,45 Euro nur minimal verändert (08.08.2020, 14:32 Uhr, Börse Stuttgart). Seit Jahresanfang ergibt sich ein Kursplus von 38 Prozent.


© IWR, 2020


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Vestas erzielt in Q2 2020 starkes Umsatzwachstum - außerordentliche Rückstellungen belasten
Siemens Gamesa und Vestas punkten in Asien mit neuen Aufträgen
Vestas baut Marktanteile in Polen aus und erhält Service-Auftrag aus Kroatien
NRW-Wirtschaftsministerium sucht Geschäftsführer (gn) für die zukünftige Energie- und Klimaagentur Nordrhein-Westfalen
Firmen Profil: ENERTRAG WindStrom GmbH
Original PM: Stromkosten runter für Windparknachbarn – MLK- und ENERTRAG-Programme ab sofort kombinierbar
Hauptversammlung
Chart VESTAS WIND SYST. NAM.DK1

18.08.2020

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen