Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Energieversorger Enel nimmt größten Windpark in Südamerika in Betrieb

© Enel© EnelRom – Der italienische Energieversorger Enel hat über die brasilianische Tochtergesellschaft den kommerziellen Betrieb des Windparks Lagoa dos Ventos aufgenommen. Das Windkraftwerk ist mit über 700 MW der derzeit größte Windpark in Südamerika, eine weitere Ausbaustufe ist bereits in der Umsetzung.

Der erneuerbare Energiekonzern Enel Green Power ist eine Tochter des italienischen Energiekonzerns Enel. Der regenerative Ableger betreibt mittlerweile EE-Erzeugungskapazitäten mit einer Leistung von 49.000 MW (49 GW) in Europa, Nord- und Südamerika, Afrika, Asien und Ozeanien. In Brasilien soll ein rekordverdächtiger Windpark mit über 1 GW Leistung in der Endausbaustufe rd. 5 Mrd. kWh Strom jährlich erzeugen.

Windpark im Nordosten Brasiliens mit 716 MW Leistung voll in Betrieb
Der 716 MW Windpark Lagoa dos Ventos in Brasilien ist der bisher größte Windpark, den Enel Green Power gebaut hat. Der Windpark steht in den Gemeinden Lagoa do Barro do Piaua, Queimada Nova und Dom Inocéncio im nordöstlichen brasilianischen Bundesstaat Piaua. Enel hat in den Windpark rd. 620 Mio. Euro investiert. Die 230 errichteten Windkraftanlagen werden jährlich laut Plan rd. 3,3 Mrd. kWh Strom erzeugen und gleichzeitig die brasilianischen CO2-Emission um über 1,9 Millionen Tonnen reduzieren, teilte Enel mit.

Von der installierten Gesamtleistung (716 MW) des Windparks wurden im Dezember 2017 insgesamt 510 MW an Enel Green Power im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung A-6 in Brasilien vergeben, die Stromabnahme erfolgt durch einen 20-jährigen Stromliefervertrag mit einem Pool von Vertriebsgesellschaften, die im regulierten Markt des Landes tätig sind. Die verbleibende Leistung in Höhe von 206 MW bzw. die daraus erzeugte Strommenge wird auf dem freien Markt zum Verkauf an Privatkunden geliefert.

Weitere Ausbaustufe Lagoa dos Ventos III seit Ende 2020 im Bau
Im Dezember 2020 hat Enel den Baubeginn für die Erweiterung des Windparks Lagoa dos Ventos gekannt gegeben. In dem neuen Windpark-Abschnitt mit einer Leistung von 396 MW (Lagoa dos Ventos III) wird Enel rd. 360 Mio. Euro investieren. Die Gesamtkapazität von Lagoa dos Ventos steigt mit dieser weiteren Ausbaustufe auf rd. 1,1 GW (1.100 MW). Das gesamte Windpark-Kraftwerk wird dann mit den 302 Windkraftanlagen nach Angaben von Enel in der Lage sein, rund 5,0 Mrd. kWh pro Jahr zu erzeugen, was einer Volllastbenutzungsstundenzahl von 4.500 entspricht. Die Reduktion der CO2-Emissionen sollen dann auf über 2,8 Millionen Tonnen pro Jahr steigen.

In Brasilien verfügt die Enel-Gruppe über ihre Tochtergesellschaften Enel Green Power Brasil Participações (EGPB) und Enel Brasil über eine installierte Gesamtleistung für erneuerbare Energien von über 3,7 GW (3.700 MW), davon 1.498 MW Wind-, 979-MW-Solar- und 1.269 MW Wasserkraft.

© IWR, 2021


Weitere Meldungen rund um die Windenergie

Raffinerie-Projekt: Enel Green Power und Saras produzieren grünen Wasserstoff

Brasilien-Deal: Enel verkauft 540 MW EE-Portfolio
4initia GmbH sucht Mitarbeiter*in (m/w/d) in der technischen Betriebsführung
4initia GmbH sucht Mitarbeiter*in (m/w/d) in der technischen Betriebsführung
Seminar: Stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher
Länder-Pressemitteilungen aus Brasilien
Windenergie Zubau in Deutschland - Ranking auf Kreisebene

14.06.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen