Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Nordex erhält 399 MW-Auftrag aus Brasilien – neue Turmoptionen für den US-Markt

© Nordex SE© Nordex SEHamburg – Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex hat einen weiteren Großauftrag aus Brasilien erhalten. In den USA bietet Nordex jetzt auch kostengünstigere Betontürme an. Die Nordex-Aktie gibt dennoch nach.

Für Nordex geht die Auftragswelle weiter, zuletzt konnte der Windkraftanlagen-Hersteller wieder zahlreiche neue Aufträge präsentieren. Doch die Nordex-Aktie leidet unter kräftigen Schwankungen. Nach dem Jahreshoch bei knapp 29 Euro im April ging es zwischenzeitlich bis auf 17 Euro im Juni abwärts. Aktuell erholt sich der Kurs, die Leerverkäufer sind allerdings schon auf der Lauer.

Brasilien-Auftrag: 70 Turbinen der 5 MW-Klasse
Die Nordex-Group wird 70 Windturbinen vom Typ N163/5.X für einen Windpark m Nordosten Brasiliens im Bundesstaat Piaui liefern. Die Anlagen werden im Betriebsmodus von 5,7 MW betrieben, der Errichtungsbeginn ist für Anfang 2023 vorgesehen. Die Rotorblätter und die Betontürme produziert Nordex vor Ort. Hintergrund ist der, dass die brasilianischen Kunden die Turbinen mit Unterstützung des Kreditprogramms Finame dann erwerben können, wenn die Voraussetzungen für den Anteil an lokaler Wertschöpfung gegeben sind. Ende letzten Jahres erhielt die Nordex Group diese Akkreditierung für den Anlagentyp N163/5.X von Brasiliens größter öffentlicher Entwicklungsbank BNDES (National Bank for Economic and Social Development) erhalten.

USA: Nordex bietet auch Betontürme für Delta4000 Turbinen
Die Nordex Group erweitert für den US-amerikanischen Markt ihr Angebot an Delta4000 Turbinen um eine Variante der Anlage des Typs N155/4.X auf Betontürmen für ausgewählte Standorte. John McComas, CEO Nordex USA: „Bis zu 20 Prozent der Gesamtkosten einer Windenergieanlage entfallen auf den Turm. Um die Projektkosten zu senken, kann ein Betonturm eine attraktive Option sein.“ Das erste US-Projekt mit Nordex-Turbinen auf Betontürmen ist der kürzlich fertiggestellte 208-MW-Windpark „Reloj del Sol“ von EDP Renewables North America nahe San Ygnacio im Süden von Texas.

Nordex-Aktie verliert – Leerverkäufer bauen Positionen im Juni auf
Die Nordex-Aktie kann im heutigen Handel trotz der positiven Meldungen in einem schwachen RENIXX-Marktumfeld nicht profitieren, die Aktie gibt um rd. 2 Prozent auf 20,30 Euro nach. Im Monat Juni 2021 haben Leerverkäufer vermehrt Positionen in Nordex-Aktien aufgestockt. Marshall Wace LLP hat die Netto-Leerverkaufsoptionen im Juni 2021 kräftig von 0,53 auf zuletzt 0,9 Prozent (25.06.2021) aufgestockt. Auch AKO Capital LLP und Systematica Investments Limited setzen auf fallende Nordex-Kurse und haben ihre Verkaufsoptionen erhöht. Die Leerverkäufer halten aktuell 3 Prozent der Nordex-Aktien, allerdings müssen im Bundesanzeiger nur Positionen ab einer Höhe von 0,5 Prozent des ausgegebenen Aktienkapitals offengelegt werden.

© IWR, 2021


Weitere Meldungen rund um die Windenergie
Nordex und Vestas landen Großaufträge in Brasilien
Aktie klettert: Nordex informiert über potentiellen 1 GW-Auftrag in Australien
Nordex steigert Umsatz in Q1, Fehlbetrag gestiegen, Prognose für 2021 bestätigt
Windpark-Projekt: Privatbank Berenberg und Energiequelle starten Zusammenarbeit
Wirtschaft: Nordex Auftragseingang geht im ersten Quartal 2021 zurück
WEMAG Netz GmbH sucht Sachbearbeiter Prognosemanagement Verteilnetz (m/w/d)
Onlineseminar / Webinar: windWERT online 2021 - Akzeptanz der Windenergie
Nordex SE - Pressemappe mit Kontakt
Windenergie-Newsticker Brasilien

30.06.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen