Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

US-Expansion: Deutsche Windtechnik übernimmt Windservice-Sparte von Cooke Power Services

© Deutsche Windtechnik AG© Deutsche Windtechnik AGBremen/Houston – In den USA wächst mit dem zunehmenden Ausbau der Windenergie auch der Bedarf an erfahrenen Servicetechnikern. Die Deutsche Windtechnik AG hat sich das weitere Wachstums in den USA durch eine gezielte Übernahme gesichert.

Die Deutsche Windtechnik USA erfährt seit 2019 ein enormes Wachstum und hat bereits 1,6 GW Windkraftleistung unter Wartungsvertrag. Zusammen mit der Windservice-Sparte von Cooke Power Service erhöht sich die Schlagkraft noch einmal deutlich.

Deutsche Windtechnik verdoppelt Anzahl der Servicetechniker – Mitsubishi Anlagen
In einem stark wachsenden Markt für Windservice-Leistungen ist es von strategischer Bedeutung, erfahrene Servicetechniker zu finden. Durch die Übernahme des Geschäftsbereiches Instandhaltung von Windenergieanlagen des Unternehmens „Cooke Power Services“ hat die Deutsche Windtechnik USA die Anzahl der Servicetechniker verdoppelt.

Die Übernahme beinhaltet ebenso langfristig bestehende Kundenverträge, darunter Windenergieanlagen von Mitsubishi mit einer Leistung von 50 MW. Alle 38 Mitarbeiter des Servicesegments sind nun Teil der Deutschen Windtechnik. Paul Cooke, Inhaber von Cooke Power Services sieht für alle Beteiligten nur Vorteile: „Die Zeit war reif, unser Team und unsere Serviceleistungen auf die Deutsche Windtechnik zu übertragen. Zusammen werden sie eine einzigartige Einheit bilden, die den Betreibern von Mitsubishi-Anlagen in den USA hochwertigen Service bietet, der von Wartungs- und Reparaturservices bis hin zu umfassenden Vollwartungsverträgen reicht.“ Die Bereiche „Hochspannung“ und „Bau von Umspannwerken“ betreibt Cooke Power Services in Eigenregie weiter.

Stetiges US-Wachstum – neues Servicezentrum in Texas
Die Deutsche Windtechnik USA startete ihren ersten langfristigen Servicevertrags im April 2019 und erreicht aktuelle eine Windservice-Leistung von 1,6 GW. Dienstleistungen für Anlagen der Hersteller Siemens, Mitsubishi, NEG Micon, GE und Nordex stehen nun im Fokus. Im vierten Quartal 2021 wird in Amarillo (Texas) ein neues Servicezentrum eröffnet, das strategisch sinnvoll im geografischen Kreuz der Windparks in Texas Panhandle, Oklahoma, New Mexico, Kansas und Colorado liegt. Mit der Übernahme kann die Deutsche Windtechnik vor allem die Mitsubishi-Expertise der ehemaligen Cooke-Mitarbeiter zum bestehenden Geschäft in den USA vorteilhaft ergänzen.

Gleichwohl soll das Wachstum in den USA für die Deutsche Windtechnik weitergehen. Weitere Serviceverträge und Expansionspläne des Teams sind für die Deutsche Windtechnik USA bereits in der Planung.


© IWR, 2021


Weitere Meldungen rund um die Windenergie
Deutsche Windtechnik AG: Pressemappe mit Pressemitteilungen

Newsticker Windenergie in den USA

Deutsche Windtechnik und GFW Gesellschaft für Windenergie gewinnen gemeinsam an Stärke
Deutsche Windtechnik gründet Full-Service Offshore-Einheit in UK

Städtische Werke Netz + Service GmbH sucht Experte Energiedatenmanagement (m/w/d)
Energie-Geschäftsreise New York: Energiespeicher und Smart Grids in der Energie- und Verkehrsinfrastruktur

09.09.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen