Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

ArGe Schleswig Holstein Wind: Nordex baut erste Projekte der 5. Einkaufsgemeinschaft

© Nordex© Nordex

Hamburg - Im Bundesland Schleswig-Holstein kooperieren die Schleswig-Holstein Wind GmbH und der Projektentwickler Windplan Wittlohn + Frauen GmbH als ArGe Schleswig-Holstein Wind bei der Vermittlung von Windenergieanlagen.

In der aktuellen 5. Einkaufsgemeinschaft hat die ArGe erfolgreich Rahmenverträge mit verschiedenen Anlagen-Herstellern ausgehandelt. Die künftigen Betreiber der Windenergieanlagen erhalten dadurch Planungssicherheit und Flexibilität bei der Auswahl des Herstellers und der passenden Anlagen-Typen, was ein wichtiger Faktor für die erfolgreiche Realisierung der Projekte ist.

Im Rahmen eines Rahmenvertrags, den der Windturbinen-Hersteller Nordex mit der ArGe abgeschlossen hat, fällt jetzt für die ersten Vorhaben zeitnah der Startschuss. Bei zwei Projekten haben sich die Betreiber für Nordex-Windenergieanlagen entschieden und einen Liefervertrag über vier Anlagen des Typs N117/3000 auf 91 Metern Nabenhöhe unterzeichnet, die im Jahr 2021 in Betrieb genommen werden sollen.

„Wir freuen uns über die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Nordex“, so dazu Arne Möbest. Möbest ist einer der Geschäftsführer der Schleswig-Holstein Wind GmbH, die seit 2010 regionale Windenergie-Projekte zu Einkaufsgemeinschaften zusammenfasst. Als Makler und Vermittler übernehmen die Experten des Unternehmens dabei die Verhandlungen mit den Herstellern und verschaffen regionalen Betreibergesellschaften Zugang zu optimalen Einkaufsbedingungen. Für die 5. Einkaufsgemeinschaft haben sich die Schleswig-Holsteiner noch einmal verstärkt und mit Windplan aus Heide einen erfahrenen Partner ins Boot geholt, der seit über 15 Jahren für die erfolgreiche Projektierung großer Bürgerwindparks steht. „Ein starkes Netzwerk, fundierte Marktkenntnisse und ein gutes Stück Beharrlichkeit haben letztendlich den Weg für den jetzigen Erfolg geebnet“, ergänzt WindPlan-Geschäftsführer Matthias Frauen das Ergebnis der Verhandlungen mit Nordex.

Im Pool der 5. Einkaufsgemeinschaft sind derzeit 38 Projekte aus Schleswig-Holstein gebündelt. Daraus ergibt sich für die teilnehmenden Hersteller ein Potential von 151 Windenergie-Anlagen in den nächsten 2-3 Jahren. Die jetzt beauftragten Turbinen sind aus Sicht von Nordex ein vielversprechender Auftakt für weitere erfolgreiche Geschäfte unter dem Dach der Einkaufsgemeinschaft.

© IWR, 2021

26.11.2020