Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

BDEW-Umfrage: Jeder zehnte Deutsche will ein E-Auto

© Fotolia / Adobe© Fotolia / Adobe

Berlin - Das Interesse an Elektromobilität in Deutschland wächst stetig. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut prolytics im Auftrag des BDEW gaben 11,3 Prozent der Befragten an, die Anschaffung eines E-Fahrzeugs zu planen. Bei der letzten Umfrage im Oktober 2019 betrug der Wert noch 9,1 Prozent. Insgesamt bekundeten 52,8 Prozent der Befragten Interesse an der Elektromobilität. 43,3 Prozent gaben an, kein Interesse daran zu haben. 1,7 Prozent nutzen bereits ein Elektroauto.

Als Gründe für den Kauf eines Elektroautos nannten die Befragten vor allem die Umweltfreundlichkeit/Ökobilanz (37,6 Prozent) der Fahrzeuge, geringe Betriebskosten (14,5 Prozent) und geringe Lautstärke (3,9 Prozent), so der BDEW. Dagegen sprechen für sie hingegen ein zu hoher Anschaffungspreis im Vergleich zu einem Auto mit Verbrennungsmotor (33,6 Prozent), eine zu geringe Reichweite mit einer Batterieladung (22,6 Prozent) und die Sorge vor zu wenig öffentlichen Ladesäulen (21,6 Prozent).

Die Ladeinfrastruktur hat sich mittlerweile deutlich verbessert. Aktuell stehen rund 28.000 öffentlichen Ladepunkten für rund eine halbe Million elektrisch betriebener Fahrzeuge bereit. Aktuell sind in Deutschland rund 280.000 E-Autos und Plug-in-Hybride gemeldet.

© IWR, 2020

03.09.2020