Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Günstiger Wind-Strom: In Meerhof zahlen Haushalte nur noch für Steuern, Abgaben und Netzdurchleitung

© Westfalen Wind© Westfalen Wind

Paderborn - In Marsberg-Meerhof im Hochsauerlandkreis in NRW können Einwohner ab August ihren Strom über den derzeit wohl günstigsten Stromtarif Deutschlands beziehen. Meerhofer Haushalte zahlen in dem neuen Stromtarif nur noch die staatlich festgelegten Steuern, Abgaben und Netzdurchleitungskosten- das sind 20,58 Cent / Kilowattstunde (ct/kWh) bzw. für den Nachttarif bei Wärmestrom 15,75 ct/kWh.

Den Strompreis selbst und die Vertriebskosten von derzeit 7,38 ct/kWh übernehmen die Betreibergesellschaften des Windparks Meerhof komplett. Diese werden vertreten durch die Landwirte Josef Dreps, Christoph Luis und Michael Flocke. Stromvertriebs-Partner der Meerhofer Windbauern ist die Westfalen Wind Strom GmbH aus Lichtenau, die im Kreis Paderborn bereits spezielle Wind-Tarife umgesetzt und seit Jahren tausende Kunden mit sauberem Strom beliefert.

„Meerhofer, die ab August in den neuen Tarif wechseln, können richtig viel Geld sparen“, erläutern die Landwirte. Bei einem Durchschnittsverbrauch von 4.000 kWh pro Haushalt ist der Meerhofer Windstrom-Tarif etwa 420 € im Jahr günstiger, als der örtliche Grundversorger. Mindestens für 5 Jahre soll der Tarif auch so günstig bleiben, so das Versprechen der Landwirte. Eine Folgeregelung ist bereits jetzt angekündigt. Die Betreibergesellschaften übernehmen die Kosten für Strompreis und Stromvertrieb im Rahmen einer akzeptanzfördernden Sponsoring-Maßnahme, so der Unternehmenssprecher von Westfalen Wind auf Nachfrage von IWR Online.

© IWR, 2020

28.07.2020