Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Hollandse Kust Noord: Eemshaven wird Basishafen für niederländischen Offshore Windpark

© Buss Energy© Buss Energy

Hamburg - Das Buss Terminal in Eemshaven hat einen weiteren Projektauftrag an Land gezogen. Ab Oktober 2022 wird Eemshaven als Basishafen für die Vormontage und Installation von Rotorblättern, Gondeln und Türmen des Offshore-Windparks Hollandse Kust Noord dienen. Rund 210.000 m² des 250.000 m² großen Schwergut-Terminals werden belegt sein.

"Wir freuen uns, dass wir unsere Flächen und Dienstleistungen für dieses Großprojekt für Crosswind zur Verfügung stellen können. Dies unterstreicht die Synergien unseres Projektteams in Hamburg und unseres Terminals in Eemshaven", sagt John Meijer, Geschäftsführer von Buss Terminal Eemshaven, über das bevorstehende Projekt.

Der neue Windpark liegt in der Nordsee, etwa 18,5 km vor der Küste der Provinz Nordholland. Der Windpark von Crosswind (einem Joint Venture von Shell und Eneco) wird 69 Siemens Gamesa Windturbinen mit je 11-Megawatt Leistung umfassen. Mit einer installierten Gesamtleistung von 759 MW werden mindestens 3,3 TWh (3,3 Mrd. kWh) pro Jahr erzeugt. Dies entspricht etwa 2,8 Prozent des niederländischen Strombedarfs.

© IWR, 2021

24.09.2021