Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Klimaneutralität: Größtes Energiewende-Projekt Norddeutschlands NRL startet

© HAW Hamburg© HAW Hamburg

Hamburg - Das Norddeutsche Reallabor (NRL) ist ein länderübergreifendes Verbundprojekt in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, das die ganzheitliche Transformation der Energiesysteme erprobt.

Ziel ist es, den nächsten großen Schritt zur Klimaneutralität über alle Sektoren hinweg zu entwickeln. Das Projekt basiert auf einem ganzheitlich-systematischen Ansatz und legt den Fokus auf zwei Technologiebereiche: integrierte Sektorkopplung mit Schwerpunkt Wasserstoff sowie energieeffiziente Quartierslösungen vorrangig im Wärmebereich.

Mitinitiator des NRL ist das Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (CC4E), zentrale wissenschaftliche Einrichtung an der HAW Hamburg. Zusammen mit 50 Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik soll das Vorhaben in den kommenden fünf Jahren realisiert und Erfahrungen gesammelt werden. Das CC4E ist an verschiedenen Einzelprojekten, den sogenannten Arbeitsgruppen, des Projekts beteiligt. Ferner ist das Projektmanagement des NRL am CC4E angesiedelt

Das NRL ist Teil des Förderprogramms Reallabore der Energiewende. Es wird mit rund 52 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und erhält zudem weitere Förderungen. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt rund 300 Millionen Euro.

© IWR, 2021

30.06.2021