Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Konferenz: windWERT informiert über neue Technologien und politische Ziele

© EE.SH - Netzerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein© EE.SH - Netzerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein

Husum - In Kiel hat die Konferenz windWERT stattgefunden. Vor dem Hintergrund des schleppenden Ausbaus der Windenergie an Land und der stockenden Landesplanung in Schleswig-Holstein, zeigten sich die mit 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmern dennoch überzeugt von der positiven Zukunft für die Windbranche. Mit der Präsentation eines neuen „Leitfaden Bürgerwindpark“ und des Siegels „faire Windparkplaner“ lag der Schwerpunkt der jährlichen Konferenz in diesem Jahr auf Bürgerenergie-Projekten. windWERT wird von der Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH) mit Sitz in Husum organisiert.

Der überarbeitete „Leitfaden Bürgerwindpark“ mit einer Übersicht aller Planungsschritte und einer beispielhaften Wirtschaftlichkeitsberechnung wurde von Hans-Detlef Feddersen von ee-Nord vorgestellt. Im Bereich der Service-Technik wurde als neue Entwicklung u.a. die Untersuchung von Rotorblättern mit Drohnen, die mit Wärmebildkameras ausgestattet sind, vorgestellt. Des Weiteren stand eine laser- und KI-gestützte Messtechnik im Fokus, die die Windverhältnisse vor der Anlage analysiert daraus den idealen Blattwinkel errechnet. In weiteren Vorträgen ging es um die Finanzierung und Vertragsgestaltung von Repowering-Projekten, die Qualitätssicherung, Modernisierungen an Bestandsanlagen, die bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung und elektronische Schließsysteme für den Zugang zum Anlagenturm.

Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht, der die Konferenz für einen kurzen Vortrag und eine Diskussion besuchte, betonte, dass die Landesregierung daran arbeite, die Windenergie-Regionalpläne „zügig und rechtssicher“ hinzubekommen.

© IWR, 2019

06.09.2019