Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Kredittilgung wirkt: ABO Invest mit bestem Halbjahresergebnis

© ABO Wind AG© ABO Wind AG

Wiesbaden - Die ABO Invest AG hat 2019 das bislang beste Halbjahresergebnis erzielt und den Vorsteuergewinn von knapp 0,2 auf rund 1,8 Millionen Euro gesteigert. Grund ist ein Sonderertrag in Höhe von 1,1 Mio. Euro aus dem Repowering des früheren ABO Invest-Windparks Wennerstorf. Zudem wirkten sich bessere Windverhältnisse als im ersten Halbjahr 2018 und der aufgrund fortschreitender Tilgung geringere Zinsaufwand positiv auf die Halbjahresbilanz aus.

Vorstand Dr. Jochen Ahn bekräftigt den im Konzernabschluss 2018 prognostizierten Ergebniskorridor für das Jahr 2019. Sofern das Windaufkommen im vierten Quartal durchschnittlich ausfällt und keine besonderen Ereignisse eintreten, sei ein um Sondereffekte bereinigtes positives Konzernergebnis in Höhe von 0,3 Millionen Euro vor Steuern zu erwarten. Inklusive des Sonderertrags würde sich ein Vorsteuerergebnis von rund 1,7 Millionen Euro ergeben.

© IWR, 2019

27.09.2019