Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Nahe Köln: Shell startet Europas größten Wassserstoff-Elektrolyseur

© Shell© Shell

Wesseling - Im Shell Energy and Chemicals Park Rheinland in Wesseling ist Europas größter PEM-Elektrolyseur zur Herstellung von grünem Wasserstof in Betrieb gegangen.

Die Anlage Refhyne mit einer Leistung von 10 MW eines Europäischen Konsortiums, gefördert von EU Fuels Cells and Hydrogen Joint Undertaking (FCH JU), wird pro Jahr bis zu 1300 Tonnen grünen Wasserstoff produzieren. Der Bedarf ist groß. Schon heute plant Shell die Errichtung einer 100-MW-Elektrolyse-Anlage, Refhyne II. Baubeginn könnte 2022 sein.

Die Industrie im Bundesland Nordrhein-Westafalen vereinigt rd. 30 Prozent der Wasserstoff-Nachfrage, so NRW Ministerpräsident Laschet.

Shell will bis spätestens 2050 ein Netto-Null-Emissionsunternehmen werden. Im Zuge der Powering Progress Strategie hatte Royal Dutch Shell Anfang des Jahres 2021 bekannt gegeben, die Zahl der weltweiten Raffinerie-Standorte auf fünf zu reduzieren und diese in Shell Energy and Chemical Parks zu transformieren. Dadurch soll die weltweite Produktion fossiler Kraftstoffe bei Shell bis 2030 um 55 Prozent sinken.

Auch im Rheinland sollen künftig mehr und mehr nachhaltige Chemie- und Energieprodukte hergestellt werden. Rohstoffe für die Produktion werden dann seltener Erdöl, sondern Wasserstoff, zirkuläre Abfallstoffe und Biomasse sein, so Shell.

© IWR, 2021

02.07.2021