Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Neuer Stromtarif: Tesla greift mit Octopus Energy auf deutschem Strommarkt an

© Tesla© Tesla

Starnberg - Zusammen mit dem britischen Start-Up Octopus Energy nimmt der US-Elektrofahrzeughersteller Tesla den deutschen Strommarkt ins Visier. Seit heute (18.10.2021) bietet Octopus Energy Germany den Tesla Stromtarif deutschlandweit an. Bislang stand das Angebot nur Kunden in Baden-Württemberg und Bayern zur Verfügung.

Voraussetzung für die Nutzung des Angebotes ist allerdings, dass eine Photovoltaikanlage sowie eine Tesla-Powerwall, d.h. das Tesla-Batteriespeichersystem, beim Verbraucher installiert sind. Über die Kombination aus Solaranlage und Powerwall versorgen sich die Kunden zunächst selbst. Wenn die Sonne nicht scheint, oder zu Randzeiten, in denen kein Strom aus dem Tesla-Speicher bezogen werden kann, liefert Octopus Energy dann Ökostrom aus dem Netz.

Kunden, die sich für den neuen Stromtarif entscheiden, bezahlen nach Angaben von Octopus Energy lediglich die direkten Energie- und Netzkosten sowie eine Pauschale von 3 Euro pro Monat für den Octopus-Anteil.

Im Vergleich zum günstigsten alternativen Octopus-Energy-Tarif (OctopusFixed) können sich Kunden beim Umstieg auf den Tesla Stromtarif bei einem angenommenen Stromverbrauch von 3.500 kWh pro Jahr über zusätzliche Ersparnisse von circa 90 Euro pro Jahr freuen, so Octopus. Ab Belieferung gilt eine Preisgarantie von zwei Jahren und der Vertrag ist monatlich kündbar.


© IWR, 2021

18.10.2021