Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Rekord-Auftragsbestand: First Solar mit schwachen Halbjahreszahlen 2022

© First Solar© First Solar

Tempe - Das US-Solarunternehmen First Solar hat im ersten Halbjahr 2022 deutlich weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. Der Nettoumsatz in den ersten sechs Monaten erreichte 988 Mio. US-Dollar (2021: 1,4 Mrd. US-Dollar). Das Betriebsergebnis gibt First Solar mit 87 Mio. US-Dollar Gewinn an (1. HJ 2021: 363 Mio. US-Dollar).

Nach einem Verlust in Höhe von -57,8 Mio. US-Dollar im ersten Quartal 2022 gelang im Zeitraum April bis Juni nun eine Trendwende und First Solar kann beim Betriebsergebnis einen Q2-Gewinn in Höhe von 144,8 Mio. US-Dollar vermelden. Die Blicke des Unternehmens richten sich in die Zukunft.

„Wir sind mit unseren Ergebnissen für das zweite Quartal zufrieden“, sagte Mark Widmar, CEO von First Solar. "Wir haben jetzt einen Rekordauftragsbestand von über 44 GW, was den Planungshorizont für zukünftig erwartete Lieferungen bis 2026 erweitert. Die 10,4 GW an Neubuchungen seit unserer vorherigen Ergebnisschätzung im April bringen unsere gesamten Buchungen für das laufende Jahr auf 27,1 GW.“

Zuletzt erst hatte First Solar einen weiteren Großauftrag für seine Dünnschicht-Photovoltaik (PV)-Solarmodule erhalten. Das Unternehmen soll zwischen 2024 und 2026 Solarmodule mit einer Leistung von 2,4 GW (2.400 MW) an Intersect Power liefern.

First Solar plant derzeit die Erweiterung der US-Produktionsstätte in Lake Township, Ohio, mit der ab 2023 dann jährlich zusätzliche Solarmodule mit einer Leistung von 3,3 GW produziert werden können. Neben den US-Produktionsstätten betreibt First Solar auch Fabriken in Vietnam sowie Malaysia und baut eine neue 3,3-GW-Fabrik in Indien.

Für das laufende Geschäftsjahr hat First Solar die Prognose angepasst. Der Nettoumsatz soll danach 2,55 bis 2,8 Mrd. US-Dollar betragen (vorherige Prognose: 2,4 bis 2,6 Mrd. US-Dollar). Auch beim Betriebsergebnis 2022 ist First Solar vorsichtiger. Dieser soll zwischen 5 und 70 Mio. US-Dollar liegen (vorherige Prognose: 55 bis 150 Mio. US-Dollar).

Von der Analystenseite sieht Morgan Stanley das Kursziel für die First Solar-Aktie bei 62 US-Dollar (nach 54 US-Dollar), Credit Suisse bei 77 US-Dollar, JP Morgan traut First Solar 73 US-Dollar zu.

Die im regenerativen Aktienindex RENIXX World notierte First Solar Aktie wird heute mit rund 89 Euro gehandelt.

© IWR, 2023

29.07.2022