Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Risikoabsicherung: TÜV Süd prüft 245 MW-Windprojekt in Schweden

© TÜV Süd© TÜV Süd

München - In den nächsten zwei Jahren werden an den beiden Standorten Blodrotberget und Blackfjället nordwestlich der schwedischen Stadt Umeå insgesamt 62 Windenergieanlagen von Siemens Gamesa mit einer Gesamtleistung von 245 Megawatt (MW) für das Projekt Stavro errichtet. Im Auftrag eines Konsortiums wir das Großprojekt von dem Asset Manager und Finanzdienstleister Prime Capital gebaut und auch verwaltet. Baubeginn war im März 2019, die Fertigstellung ist für Ende 2021 geplant.

Finanziert wird das Projekt von der DekaBank, die die Prüf-und Zertifizierungsgesellschaft TÜV Süd als Lendor´s Technical Advisor (LTA) im Vorfeld des Baus mit einer umfassenden Prüfung der technischen Grundlagen beauftragt hat. Dazu zählten die Prüfung der Windverhältnisse und Energieerträge, des Projektdesigns und der Netzanschlüsse, die technische Prüfung der Bauverträge und des Bau-Setups. Des Weiteren zählten die technische Prüfung der Betriebsverträge unter Berücksichtigung der bereits abgeschlossenen Power Purchase Agreements (PPA) und der Betriebskosten (OPEX) sowie die Risikobetrachtung der Investitionskosten (CAPEX) und des Bauzeitplans zum Prüfumfang des TÜV Süd.

© IWR, 2020

03.12.2019