Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Terminverschiebung: 16. Windforce Konferenz findet erst im September 2020 statt

© WAB© WAB

Bremerhaven - Die eigentlich auf den 12. Bis 13. Mai 2020 terminierte Windforce Conference 2020 wird aufgrund der Corona-Krise auf den 3. und 4. September 2020 verschoben. Veranstaltungsort der Konferenz, die als zentraler Treffpunkt der Offshore-Windenergie-Branche gilt, bleibt Bremerhaven. Das hat der Windindustrie-Verband WAB bekannt gegeben.

„Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten haben für uns höchste Priorität. Unsere alljährliche Windforce soll wie gewohnt ein Gewinn für Teilnehmerinnen und Teilnehmer darstellen – und kein Risiko. Angesichts dessen haben wir uns entschieden, die Veranstaltung zu verschieben und passen uns den kommenden Herausforderungen an“, so WAB-Geschäftsführerin Heike Winkler.

Wir werden die Politik zusammen daran erinnern, dass sie die aktuelle Ausnahmesituation nicht davon abhalten darf, ihre langfristigen Ziele für den Klimaschutz, also für den Ausbau von Wind und die Erzeugung von „grünem“ Wasserstoff konsequent zu verfolgen“, so Winkler weiter. Die WAB fordert einen langfristig verlässlichen Ausbaupfad von mindestens 35 Gigawatt installierter Offshore-Windleistung bis 2035 und mindestens 50 Gigawatt bis 2050. Dass das Potenzial in Nord- und Ostsee dafür vorhanden ist, hat eine 2017 veröffentlichte Fraunhofer-Studie gezeigt – die es auf bis zu 57 Gigawatt taxiert.

© IWR, 2020

27.03.2020