Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Dong Energy erreicht Rekord bei Offshore Windenergie

Fredericia, Dänemark – Der dänische Energieversorger Dong Energy ist im Bereich der Offshore Windenergie weltweit führend. Nun hat der Energieversorger einen beeindruckenden Meilenstein erreicht.

Dong Energy ist nach eigenen Angaben das erste Unternehmen weltweit, dass inzwischen die Marke von 1.000 Offshore-Windturbinen überschritten hat. Doch Die Dänen wollen aber noch mehr.

Offshore Windturbine Nummer 1.000 steht in der deutschen Nordsee
Donge Energy plant, im Zeitraum 2016 bis 2020 mehr Offshore-Windleistung zu installieren als in den 25 Jahren davor. Nun hat der Energiekonzern mit Hauptsitz in Fredericia die 1.000ste Offshore-Windkraftanlage errichtet. Dies erfolgte im deutschen Nordsee-Projekt Gode Wind 2. Dong Energy blickt auf eine lange Historie im Bereich der Windenergienutzung auf See zurück: Vor rund 25 Jahren sind die ersten 450 Kilowatt großen Anlagen in den Gewässern vor Dänemark errichtet worden. Anders Lindberg, verantwortlich für die Errichtung der Offshore-Windparks in Deutschland, betonte, dass die Offshore-Windenergie innerhalb von wenigen Jahren von einer Nischentechnologie zu einem zuverlässigen und sauberen Energielieferanten geworden sei. Mit der 1.000sten Windkraftanlage im Meer habe Dong Energy einen einzigartigen Erfahrungslevel bei der Errichtung und dem Betrieb der Anlagen erreicht. Dies sei von großer Bedeutung, um die Kosten der Stromerzeugung mit Offshore-Windparks weiter zu reduzieren.

Dong Energy Ziel: 6.700 MW Offshore-Leistung bis 2020
Bis zum Jahresende 2015 hatte Dong Energy Meeres-Windparks mit einer Leistung von insgesamt 3.000 MW errichtet. Bis 2020 will das Unternehmen weitere große Projekte in UK und in Deutschland realisieren, so dass die Gesamtleistung auf 6.700 MW ansteigt. Diese könnten rechnerisch genug Strom für 17 Millionen Europäer erzeugen.

Als herausragend bezeichnet das dänische Unternehmen die Errichtung des britischen Offshore-Projekts Burbo Bank, bei dem erstmals die damals größten Turbinen weltweit installiert wurden. Sie verfügen über eine Leistung von jeweils 3,6 MW, was einer Steigerung der Kapazität gegenüber den Vorgängermodellen mit 2,3 MW um mehr als 50 Prozent entsprach. Der nächste Durchbruch sei mit den 6-MW-Turbinen im Meeres-Windpark Westermost Rough (UK) gelungen. Im September 2016 hat Dong Energy dann mit der Installation der 8-MW-Anlagen beim Projekt Burboi Bank Extension begonnen. Die Kapazität dieser Turbinen übertrifft die einstigen Anlagen mit 0,45 MW Leistung um den Faktor 18.

Dong Energy Aktie im globalen Aktien-Index RENIXX World gelistet
Die Aktie von Dong Energy ist ein Schwergewicht im Aktienindex RENIXX World (Renewable Energy Industrial Index). Im Juni 2016 erfolgte der Börsengang. Aktuell notiert die Aktie bei rd. 36 Euro.

© IWR, 2016

Weitere News und Infos zum Thema Offshore Windenergie
Offshore-Weltmeister Dong Energy legt starken Börsengang hin
Zur Aktie von Dong Energy mit Charts & weiteren News
Siemens baut am neuen Windenergie-Giganten
Größte Windenergieanlage der Welt steht
Offshore-Windturbinen von Adwen
Deutsche Windguard: Starker Anstieg des Onshore-Windenergieausbaus vor dem Wechsel ins Ausschreibungssystem
14. Hamburg Offshore Wind Konferenz
Offshore-Windparks in Europa

27.10.2016

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen