Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Windpark Energiekontor 1280 256

Windenergie in Europa

Trotz des expansiven Windenergie-Wachstums des asiatischen Marktes ab dem Jahr 2007 zählt Europa neben Asien und Nordamerika weiter zu den größten Windenergiemärkten weltweit. Ende 2017 waren Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von rd. 178.000 Megawatt (MW) (2016: rd. 162.000 MW) in europäischen Ländern installiert, davon rd. 169.000 MW in EU-Mitgliedsstaaten (2016: rd. 154.000 MW). Damit entfallen etwa 33 Prozent der weltweiten Gesamtleistung von über 539.000 MW auf Europa bzw. 31 Prozent auf die EU-Mitgliedsstaaten. Allein 2017 wurden in Europa neue Windkapazitäten mit einer Leistung von 16.800 MW zugebaut (2016: rd. 14.000 MW), was etwa einem Drittel der weltweit insgesamt neu installierten Leistung von fast 53.000 MW (2016: rd. 54.600 MW) entspricht.

Deutschland führt das Länderranking in Europa an

Innerhalb von Europa führt Deutschland das Windenergie-Ranking deutlich vor Spanien, Großbritannien, Frankreich und Italien an. Zusammen entfallen auf diese fünf Länder mit einer Windkraft-Gesamtkapazität von etwa 121.000 MW etwa 70 Prozent der europäischen Windenergie-Gesamtleistung.

Neue Dynamik durch Ausbau der Offshore Windenergie in Nord- und Ostsee

Neben dem Ausbau der Windenergie an Land hat in Europa in den letzten Jahren die Nutzung der Offshore-Windenergie deutlich an Dynamik gewonnen. Ähnlich wie beim Onshore-Markt erweist sich Europa auch bei der Offshore-Windenergie als Motor des weltweiten Wachstums. 2017 sind in Europa Offshore Windkraftanlagen mit einer Leistung von etwa 3.150 MW neu ans Netz gegangen. Das ist doppelt so viel neue Offshore-Leistung wie im Vorjahr (2016: rd. 1.550 MW) und etwa 4 Prozent mehr als im bisherigen Rekordjahr 2015 (rd. 3.000 MW). Insgesamt waren Ende 2017 Offshore-Windparks mit einer Kapazität von etwa 15.800 MW (2015: rd. 12.600 MW) in Europa am Netz.

 

Top 10 Länder der installierten Windenergie-Leistung 2017 in der EU

Land Gesamtleistung 2017 1 [MW] Neuerrichtungen 2017 1 [MW] Gesamtleistung 2016 1 [MW]
Stromerzeugung 2016 [Mrd. kWh]





Deutschland 55.600 6.580 49.600  78,6
Spanien 23.170 100 23.070  48,9
UK 18.900 4.270 14.600  37,4
Frankreich 13.760 1.700 12.100  21,4
Italien 9.480 250 9.230  17,7
Schweden 6.700 200 6.500  15,5
Polen 6.400 40 6.360  12,6
Portugal 5.320  - 5.320   12,5
Dänemark 5.480 340 5.230   12,8
Niederlande 4.340 80 4.320   8,2

1 = Onshore-Errichtungen und Offshore-Inbetriebnahmen

Daten: WindEurope/EWEA, IWR, EuroStat, (Stand: 22.02.2018), © IWR, 2018

Monatliche Windenergie-Einspeisung in Europa

Die monatliche Windstromerzeugung schwankt im Jahresverlauf. Im Herbst, Winter und Frühjahr sind die höchsten Windstrom-Monatserträge zu erwarten. Das ist die Zeit, in der die Stromnachfrage der Haushalte und der Industrie im Jahresverlauf ebenfalls am höchsten ist. Vor allem bei zyklonalen Wetterlagen mit Tiefdruckgebiten erzielen die Windparks (onhsore und offshore) hohe bis sehr hohe Windstrom-Erträge. 

Monatliche Windstromerzeugung in Europa


Jährliche Windstromerzeugung in Europa

Quelle: © IWR 2019, Daten: Eurostat


Windenergie-News EU

Europäischer Rechnungshof mahnt stärkeren EE-Ausbau an

Luxemburg - Die EU muss erhebliche Anstrengungen unternehmen, um mehr Strom aus Wind- und Solarenergie zu erzeugen und ihre Ziele im Bereich der erneuerbaren Energien (EE) zu erreichen. Zu dieser Einschätzung gelangt der Europäische Rechnungshof in einem neuen Bericht. weiter...


EU verhängt hohes Bußgeld gegen GE im Zuge von LM-Übernahme

Brüssel – Im März 2017 hat die EU-Kommission der Übernahme des Rotorblatt-Herstellers LM Wind Power durch General Electric (GE) zugestimmt. Wegen unrichtiger Angaben bei der Übernahme hat die Kommission nur eine millionenschwere Geldbuße verhängt. weiter...


EU genehmigt Förderung schwimmender Offshore-Windparks

Brüssel - In vielen Küstenregionen der Erde herrschen ideale Windbedingungen für die Nutzung der Offshore Windenergie. Aber nicht überall sind die Gewässer so flach wie in der Nord- und Ostsee. Offshore Windparks mit schwimmenden Fundamenten sind eine Alternative. weiter...


EE-Verbände: Altmaier darf Entlastung bei Speichern nicht blockieren

Berlin – Derzeit verhandeln EU-Kommission, die Länder und das EU-Parlament über die künftige Besteuerung von Stromspeichern. Energieverbände appellieren an Bundeswirtschaftsminister Altmaier eine entscheidende Weichenstellung am heutigen Mittwoch (05.12.2018) nicht zu blockieren. weiter...


EU stärkt Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien

Brüssel - Die Eigenversorgung mit Solarstrom erfreut sich schon jetzt immer größerer Beliebtheit. In zahlreichen EU-Ländern gibt es jedocher erhebliche bürokratische Hürden für die Eigennutzung von erneuerbaren Energien. Das könnte sich bald ändern. weiter...


Verband fordert Beibehaltung des Einspeisevorrangs für erneuerbare Energien

Berlin – In Brüssel treffen sich die EU-Energieminister zu einer informellen Tagung, bei der es auch um einen Kern der Energiewende-Rahmenbedingungen geht. Laut Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) geht es darum, wie der Einspeisevorrang der erneuerbaren Energien im Stromsektor in Zukunft geregelt wird. weiter...


Spanien versteigert Erneuerbare-Energien-Projekte mit 2.000 MW

Barcelona/Berlin/Münster – Um die EU-Ziele zum Ausbau der erneuerbaren Energien zu erreichen, wird Spanien die Projekte mit erneuerbaren Energien mit 2.000 Megawatt (MW) Erzeugungsleistung versteigern. Die Teilnahmebedingungen für die Versteigerung wurden nun veröffentlicht, Experten bezeichnen das Verfahren als komplex. weiter...


Windbranche: EU genehmigt Megadeal von General Electric

Brüssel – Der Weg ist frei für einen der Megadeals in der Windbranche. Die Europäische Kommission hat der geplanten Akquisition des Rotorblatt-Herstellers LM Wind Power durch GE zugestimmt und damit einen der größten Deals der Branche ermöglicht. GE legt für den dänischen Rotorblatt-Hersteller etwa 1,5 Mrd. Euro auf den Tisch. weiter...


Windenergie-Hochzeit: Siemens und Gamesa dürfen verschmelzen

München/Zamudio, Spanien – Die Europäische Kommission hat grünes Licht für den geplanten Zusammenschluss des Windenergiegeschäfts von Siemens mit dem spanischen Anlagenhersteller Gamesa gegeben. Die beiden Unternehmen wollen einen neuen Windenergie-Giganten schmieden. weiter...


Riesiges Stromverteilnetz für Windstrom verbindet Nordsee-Anrainerstaaten

Bayreuth/Fredericia, Dänemark/Frankeneng, Niederlande – Die Nordsee wandelt sich immer mehr zum Energiefeld der Zukunft. Mehrere europäische Übertragungsnetzbetreiber haben sich nun zusammengeschlossen, um auf See eine oder mehrere Energie-Verteilkreuze zu errichten. Es geht um bis zu 100.000 Megawatt Windenergieleistung. weiter...


Windnetzwerk Wab tritt Inn2Power-Initative bei

Bremerhaven – Das Windenergienetzwerk Wab e.V. ist dem Interreg-Projekt Inn2Power der EU beigetreten. Dadurch sollen vor allem kleine und mittlere Unternehmen der Offshore-Industrie besseren Zugang zu Forschungs- und Infrastruktur-Einrichtungen erhalten. weiter...


Europäischer Windmarkt stagniert

Brüssel – Der europäische Windenergiemarkt ist im Jahr 2016 kaum noch gewachsen, der Ausbau bewegt sich auf dem Niveau des Vorjahres. Der Großteil des europaweiten Zubaus entfällt dabei auf Deutschland. weiter...