Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Satellitenbild DWD breit grau hell

Windenergie und Windstrom in Europa

Der Ausbau der Windenergie in Europa geht kontinuierlich voran. Ende des Jahres 2018 waren in Europa Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von rd. 190.000 MW (2017: 178.000 MW, 2016: 162.000 Megawatt (MW) installiert. Für die Nutzung der Windenergie zur Stromerzeugung sind Kenntnisse um die Windverhältnisse von hoher Bedeutung. Nachfolgend das Wind- und Strömungsszenario in Europa sowie die aktuelle Windstromerzeugung in einzelnen europäischen Ländern.

Aktuelle Windströmung und Windgeschwindigkeiten (100 m ü.Gr.) Europa

Der nachfolgende Wind-Strömungsfilm von heute zeigt die aktuellen Wetter- und Windverhältnisse über Europa (inkl. Prognoseansicht durch Klick auf den Pfeil-Button) und daran anschließend die aktuelle Windstrom-Erzeugung  in europäischen Ländern durch die Onshore und Offshore Windkraftanlagen.

Windgeschwindigkeiten in der Höhe: 100m | 1.500m (850 hPa) | Jetstream (9.000m)

Windenergie und Windstrom-Erzeugung Online - Tiefs bringen Rekorderträge

Aktuelle Einspeisung von Windstrom in Europa: Die Satelliten-Karte zur aktuellen Großwetterlage in Verbindung mit dem aktuellen Windströmungs-Film gibt erste Hinweise über die aktuelle Windstromerzeugung. Bei zyklonalen Wetterlagen im Frühjahr, Herbst und Winter erzielen die Windparks hohe bis sehr hohe Windstrom-Erträge. Nachfolgend die aktuelle Stromerzeugung (Leistung in MW) für die regenerativen Energiequellen Onshore- und Offshore Windenergie (Windstrom-Einspeisung nach EU-Ländern)

Samstag, 28.11.2020 heute gestern 01.01. bis heute Vorjahr
Windstrom EU 28 Mrd. kWh Mrd. kWh Mrd. kWh Mrd. kWh
Gesamt 0,061 0,380 374,924 341,882
Onshore 0,046 0,341 311,849 291,420
Offshore 0,016 0,039 63,076 50,462
Hinweis 26 von 28 EU-Länder
Keine Daten aus: Luxemburg, Malta

Stromerzeugung Onshore Windenergie in Europa
Daten vom 28.11.2020 (vorläufig)
Aktuell: X von 28 EU-Länderdaten

Stromerzeugung Offshore Windenergie in Europa
Daten vom 28.11.2020 (vorläufig)
Aktuell: X verfügbare EU-Länderdaten

Stromerzeugung Windenergie in Europa
Onshore & Offshore
Daten vom 28.11.2020 (vorläufig)

Onshore & Offshore Windenergie Länder

Offshore Windenergie Länder

Top Leistung und Stromerzeugung in der EU
Windenergie

EU
November 2020 2019 Gesamt*

Leistung94 288 MW15.11.2020
Stromeinspeisung 2,0 Mrd kWh 02.11.2020
Leistung117 999 MW10.02.2020
Stromeinspeisung 2,6 Mrd kWh 10.02.2020
Leistung102 420 MW13.01.2019
Stromeinspeisung 2,3 Mrd kWh 13.03.2019
Leistung117 999 MW10.02.2020
Stromeinspeisung 2,6 Mrd kWh 10.02.2020

Top-Leistung (MW)
Heute November 2020 2019 Gesamt*

  1. Deutschland39 45615.11.2020
  2. Spanien15 53206.11.2020
  3. GB13 23918.11.2020
  4. Frankreich12 45215.11.2020
  5. Schweden8 24821.11.2020
  6. Polen5 36419.11.2020
  7. Italien5 30021.11.2020
  8. Portugal4 27405.11.2020
  9. Dänemark4 25818.11.2020
  10. Belgien3 70915.11.2020
  11. Irland3 12412.11.2020
  12. Griechenland2 54206.11.2020
  13. Österreich2 52604.11.2020
  14. Rumänien2.50201.11.2020
  15. Finnland2.02321.11.2020
  16. Niederlande1.56418.11.2020
  17. Kroatien64020.11.2020
  18. Bulgarien50805.11.2020
  19. Litauen47905.11.2020
  20. Estland28518.11.2020
  21. Ungarn24820.11.2020
  22. Tschechische Republik22619.11.2020
  23. Zypern9307.11.2020
  24. Lettland5419.11.2020
  25. Slowakei315.11.2020
  26. Slowenien218.11.2020
  1. Slowenien218.11.2020
  2. Slowakei315.11.2020
  3. Lettland5419.11.2020
  4. Zypern9307.11.2020
  5. Tschechische Republik22619.11.2020
  6. Ungarn24820.11.2020
  7. Estland28518.11.2020
  8. Litauen47905.11.2020
  9. Bulgarien50805.11.2020
  10. Kroatien64020.11.2020
  11. Niederlande1 56418.11.2020
  12. Finnland2 02321.11.2020
  13. Rumänien2 50201.11.2020
  1. Deutschland46 06422.02.2020
  2. Spanien17 05601.03.2020
  3. GB13 79925.08.2020
  4. Frankreich12 97610.02.2020
  5. Schweden8 24821.11.2020
  6. Italien7 59604.02.2020
  7. Dänemark5 74808.03.2020
  8. Polen5 36419.11.2020
  9. Portugal4 60819.10.2020
  10. Belgien3 74027.10.2020
  11. Irland3 32121.02.2020
  12. Österreich2 96904.01.2020
  13. Rumänien2 75605.02.2020
  14. Griechenland2.54206.11.2020
  15. Niederlande2.18524.10.2020
  16. Finnland2.02321.11.2020
  17. Bulgarien72723.03.2020
  18. Kroatien64703.10.2020
  19. Litauen48617.02.2020
  20. Ungarn30421.02.2020
  21. Estland28924.02.2020
  22. Tschechische Republik28023.02.2020
  23. Zypern15206.01.2020
  24. Lettland5512.01.2020
  25. Slowakei822.01.2020
  26. Slowenien518.10.2020
  1. Slowenien518.10.2020
  2. Slowakei822.01.2020
  3. Lettland5512.01.2020
  4. Zypern15206.01.2020
  5. Tschechische Republik28023.02.2020
  6. Estland28924.02.2020
  7. Ungarn30421.02.2020
  8. Litauen48617.02.2020
  9. Kroatien64703.10.2020
  10. Bulgarien72723.03.2020
  11. Finnland2 02321.11.2020
  12. Niederlande2 18524.10.2020
  13. Griechenland2 54206.11.2020
  1. Deutschland45 08515.03.2019
  2. Spanien17 34312.12.2019
  3. GB13 95610.12.2019
  4. Frankreich12 74213.12.2019
  5. Schweden7 31511.12.2019
  6. Italien7 11613.12.2019
  7. Dänemark5 44610.12.2019
  8. Polen5 22208.03.2019
  9. Portugal4 62622.11.2019
  10. Niederlande3 85507.01.2019
  11. Belgien3 32027.11.2019
  12. Irland3 10918.12.2019
  13. Österreich2 96702.01.2019
  14. Rumänien2.80922.02.2019
  15. Griechenland2.10722.12.2019
  16. Finnland1.83324.03.2019
  17. Bulgarien61322.12.2019
  18. Litauen48807.12.2019
  19. Ungarn43103.10.2019
  20. Tschechische Republik28402.01.2019
  21. Estland27426.10.2019
  22. Zypern14815.01.2019
  23. Lettland5508.12.2019
  24. Slowakei3729.10.2019
  25. Slowenien522.12.2019
  26. Kroatien001.01.1970
  1. Kroatien001.01.1970
  2. Slowenien522.12.2019
  3. Slowakei3729.10.2019
  4. Lettland5508.12.2019
  5. Zypern14815.01.2019
  6. Estland27426.10.2019
  7. Tschechische Republik28402.01.2019
  8. Ungarn43103.10.2019
  9. Litauen48807.12.2019
  10. Bulgarien61322.12.2019
  11. Finnland1 83324.03.2019
  12. Griechenland2 10722.12.2019
  13. Rumänien2 80922.02.2019
  1. Deutschland46 06422.02.2020
  2. Spanien17 34312.12.2019
  3. GB13 95610.12.2019
  4. Frankreich12 97610.02.2020
  5. Schweden8 24821.11.2020
  6. Dänemark7 82008.05.2017
  7. Italien7 59604.02.2020
  8. Polen5 36419.11.2020
  9. Portugal4 62622.11.2019
  10. Niederlande4 28025.02.2017
  11. Belgien3 74027.10.2020
  12. Irland3 32121.02.2020
  13. Österreich2 96904.01.2020
  14. Rumänien2.80922.02.2019
  15. Griechenland2.54206.11.2020
  16. Finnland2.02321.11.2020
  17. Bulgarien80321.08.2017
  18. Kroatien64703.10.2020
  19. Litauen48807.12.2019
  20. Ungarn43103.10.2019
  21. Estland28924.02.2020
  22. Tschechische Republik28402.01.2019
  23. Zypern15206.01.2020
  24. Lettland5526.10.2019
  25. Slowakei3729.10.2019
  26. Slowenien529.10.2017
  1. Slowenien529.10.2017
  2. Slowakei3729.10.2019
  3. Lettland5526.10.2019
  4. Zypern15206.01.2020
  5. Tschechische Republik28402.01.2019
  6. Estland28924.02.2020
  7. Ungarn43103.10.2019
  8. Litauen48807.12.2019
  9. Kroatien64703.10.2020
  10. Bulgarien80321.08.2017
  11. Finnland2 02321.11.2020
  12. Griechenland2 54206.11.2020
  13. Rumänien2 80922.02.2019

*seit Januar 2017

Quelle: © IWR 2020, Daten: ENTSO-E

Top-Stromproduktion (Tag, Mio kWh)
November 2020 2019 Gesamt*

  1. Deutschland865,925.11.2020
  2. Spanien329,101.11.2020
  3. Frankreich275,111.11.2020
  4. GB245,110.11.2020
  5. Schweden166,325.11.2020
  6. Polen108,425.11.2020
  7. Italien100,225.11.2020
  8. Portugal94,501.11.2020
  9. Dänemark90,025.11.2020
  10. Belgien85,010.11.2020
  11. Irland59,125.11.2020
  12. Griechenland55,313.11.2020
  13. Finnland45,901.11.2020
  14. Österreich44,615.11.2020
  15. Rumänien36,416.11.2020
  16. Niederlande35,215.11.2020
  17. Kroatien12,520.11.2020
  18. Bulgarien9,625.11.2020
  19. Litauen9,625.11.2020
  20. Estland5,701.11.2020
  21. Ungarn4,525.11.2020
  22. Tschechische Republik4,225.11.2020
  23. Zypern1,411.11.2020
  24. Lettland1,225.11.2020
  25. Slowakei0,023.11.2020
  26. Slowenien0,010.11.2020
  1. Slowenien0,010.11.2020
  2. Slowakei0,023.11.2020
  3. Lettland1,225.11.2020
  4. Zypern1,411.11.2020
  5. Tschechische Republik4,225.11.2020
  6. Ungarn4,525.11.2020
  7. Estland5,701.11.2020
  8. Litauen9,625.11.2020
  9. Bulgarien9,625.11.2020
  10. Kroatien12,520.11.2020
  11. Niederlande35,215.11.2020
  12. Rumänien36,416.11.2020
  13. Österreich44,615.11.2020
  1. Deutschland1 033,311.02.2020
  2. Spanien358,001.10.2020
  3. GB299,225.02.2020
  4. Frankreich282,025.02.2020
  5. Schweden170,923.04.2020
  6. Italien157,525.02.2020
  7. Polen121,729.02.2020
  8. Dänemark113,925.02.2020
  9. Portugal99,201.10.2020
  10. Belgien85,010.11.2020
  11. Österreich67,823.02.2020
  12. Irland67,101.02.2020
  13. Rumänien63,411.03.2020
  14. Griechenland55,725.09.2020
  15. Finnland45,901.11.2020
  16. Niederlande45,701.07.2020
  17. Kroatien14,401.10.2020
  18. Bulgarien13,625.04.2020
  19. Litauen11,125.02.2020
  20. Estland6,615.02.2020
  21. Ungarn6,209.10.2020
  22. Tschechische Republik5,801.02.2020
  23. Zypern3,111.01.2020
  24. Lettland1,325.02.2020
  25. Slowenien0,001.03.2020
  26. Slowakei0,023.02.2020
  1. Slowakei0,023.02.2020
  2. Slowenien0,001.03.2020
  3. Lettland1,325.02.2020
  4. Zypern3,111.01.2020
  5. Tschechische Republik5,801.02.2020
  6. Ungarn6,209.10.2020
  7. Estland6,615.02.2020
  8. Litauen11,125.02.2020
  9. Bulgarien13,625.04.2020
  10. Kroatien14,401.10.2020
  11. Niederlande45,701.07.2020
  12. Finnland45,901.11.2020
  13. Griechenland55,725.09.2020
  1. Deutschland962,225.01.2019
  2. Spanien384,425.12.2019
  3. GB279,423.12.2019
  4. Frankreich269,925.12.2019
  5. Schweden161,623.12.2019
  6. Italien145,115.02.2019
  7. Polen116,501.01.2019
  8. Dänemark107,725.12.2019
  9. Portugal102,410.02.2019
  10. Niederlande89,225.01.2019
  11. Belgien70,825.08.2019
  12. Österreich67,225.12.2019
  13. Irland63,810.02.2019
  14. Rumänien54,825.01.2019
  15. Griechenland44,125.12.2019
  16. Finnland42,025.03.2019
  17. Bulgarien12,325.11.2019
  18. Litauen10,525.12.2019
  19. Ungarn6,901.12.2019
  20. Tschechische Republik5,825.01.2019
  21. Estland5,315.12.2019
  22. Zypern3,025.02.2019
  23. Lettland1,225.12.2019
  24. Slowakei0,929.10.2019
  25. Slowenien0,101.10.2019
  26. Kroatien0,0
  1. Kroatien0,0
  2. Slowenien0,101.10.2019
  3. Slowakei0,929.10.2019
  4. Lettland1,225.12.2019
  5. Zypern3,025.02.2019
  6. Estland5,315.12.2019
  7. Tschechische Republik5,825.01.2019
  8. Ungarn6,901.12.2019
  9. Litauen10,525.12.2019
  10. Bulgarien12,325.11.2019
  11. Finnland42,025.03.2019
  12. Griechenland44,125.12.2019
  13. Rumänien54,825.01.2019
  1. Deutschland1 033,311.02.2020
  2. Spanien384,425.12.2019
  3. GB299,225.02.2020
  4. Frankreich282,025.02.2020
  5. Schweden170,923.04.2020
  6. Italien157,525.02.2020
  7. Polen121,729.02.2020
  8. Dänemark113,925.02.2020
  9. Portugal102,410.02.2019
  10. Niederlande89,225.01.2019
  11. Belgien85,010.11.2020
  12. Österreich67,823.02.2020
  13. Irland67,101.02.2020
  14. Rumänien63,411.03.2020
  15. Griechenland55,725.09.2020
  16. Finnland45,901.11.2020
  17. Kroatien14,401.10.2020
  18. Bulgarien13,625.04.2020
  19. Litauen11,125.02.2020
  20. Ungarn6,901.12.2019
  21. Estland6,615.02.2020
  22. Tschechische Republik6,013.12.2018
  23. Zypern3,111.01.2020
  24. Lettland1,325.02.2020
  25. Slowakei0,929.10.2019
  26. Slowenien0,115.01.2017
  1. Slowenien0,115.01.2017
  2. Slowakei0,929.10.2019
  3. Lettland1,325.02.2020
  4. Zypern3,111.01.2020
  5. Tschechische Republik6,013.12.2018
  6. Estland6,615.02.2020
  7. Ungarn6,901.12.2019
  8. Litauen11,125.02.2020
  9. Bulgarien13,625.04.2020
  10. Kroatien14,401.10.2020
  11. Finnland45,901.11.2020
  12. Griechenland55,725.09.2020
  13. Rumänien63,411.03.2020

* seit 2017

Quelle: © IWR 2020, Daten: ENTSO-E

 

Monatliche Windenergie-Einspeisung in Europa

Die monatliche Windstromerzeugung schwankt im Jahresverlauf. Im Herbst, Winter und Frühjahr sind die höchsten Windstrom-Monatserträge zu erwarten. Das ist die Zeit, in der die Stromnachfrage der Haushalte und der Industrie im Jahresverlauf ebenfalls am höchsten ist. Vor allem bei zyklonalen Wetterlagen mit Tiefdruckgebiten erzielen die Windparks (onhsore und offshore) hohe bis sehr hohe Windstrom-Erträge. 

Monatliche Windstromerzeugung in Europa

Jahres Windstromerzeugung in Europa

Die jährliche Windstromproduktion (onshore und offshore) in Europa steigt mit dem Zubau an Windkraftanlagen an Land und auf See kontinuierlich an. Der Anstieg der Windstromerzeugung ist aber nicht nur vom jährlichen Windenergie-Zubau, sondern auch vom Jahresverlauf der Windverhältnisse, d.h. vom Windjahr abhängig.


Jährliche Windstromerzeugung in Europa

Quelle: © IWR 2020, Daten: Eurostat, ENTSO-E


...


Jährliche Onshore-Windstromerzeugung in Europa

Quelle: © IWR 2020, Daten: ENTSO-E


...


Jährliche Offshore-Windstromerzeugung in Europa

Quelle: © IWR 2020, Daten: ENTSO-E

Windenergie und EE-Einspeisung in den EU-Ländern Online

Die Stromerzeugung aus Windenergie in den EU-Ländern ist je nach Ausbaustand und regionaler Lage sehr unterschiedlich. Für 24 von 28 EU-Mitgliedsstaaten können in einem Spezial-Länderprofil die aktuelle Windenergie-Leistung und die Tages-Stromproduktion als Online-EnergieChart abgerufen werdent Zusätzlich wird für das jeweilige EU-Land der aktuelle Anteil der regenerativen Stromerzeugungs-Gesamtleistung (Wasserkraft, Windenergie, Solarenergie, Bioenergie und Geothermie) an der gesamten Stromeinspeisung (konventionell und regenerativ) in das Stromnetz  als EnergieChart präsentiert:

Windenergie, aktuelle Windstromerzeugung und Wind-News in den nachfolgenden Ländern
EU gesamt | Belgien | Bulgarien | Dänemark | Deutschland | Estland | Finnland | Frankreich | Griechenland | Großbritannien | Irland | ItalienLettland | Litauen | Niederlande | Österreich | Polen | Portugal | Schweden | Slowakei | Slowenien | Spanien | Rumänien | Tschechische Republik | Ungarn | Zypern |