Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

nordex blade production 01 1280 256

Wirtschaft

Die Nutzung der Windenergie in Deutschland war nach dem GROWIAN-Intermezzo und den zeitgleich fallenden Ölpreisen eigentlich schon wieder beendet, als der Atomreaktor-Unfall in Tschernobyl (1986) erneut eine Wende auslöste. Mit dem 100- und später auf 250-MW aufgestockten Förderprogramm des damaligen Bundesforschungsministeriums sowie der Einführung des Stromeinspeisungsgesetzes (1991) wurde der Grundstein für eine prosperierende Windbranche gelegt.

Windindustrie in Deutschland dank frühem Markteinstieg

Dem frühen Einstieg Deutschlands in den Ausbau der Windenergie ist es zu verdanken, dass die deutsche Windindustrie heute auch international eine führende Rolle einnimmt. Mit dem zunehmenden Umbau des Energiesystems auf erneuerbare Energien in vielen Ländern der Erde entstehen ganz neue wirtschaftliche Aktivitäten, Exportchancen und Möglichkeiten der Wertschöpfung sowie Beschäftigung.

Mit dem Betrieb von Windkraftanlagen (Onshore oder Offshore) und dem Service ist vor allem regionale Wertschöpfung und Beschäftigung verbunden. Industrielle Wertschöpfung, d.h. die Herstellung von Windkraftanlagen und Großkomponenten, die Konzeption und Entwicklung der Netzinfrastruktur verteilt sich auf viele Regionen in Deutschland und anderen Ländern. Im Offshore-Sektor profitieren zudem Unternehmen und Institutionen der maritimen Wirtschaft (Häfen), die u.a. die Infrastruktur bereitstellen.


Regionale Wirtschaft - Nutzungswertschöpfung

Die vermehrte Nutzung der Windenergie und die steigende Stromerzeugung stärkt die regionale Wirtschaft und sichert Beschäftigung vor Ort. Zahlreiche Studien belegen die hohe lokale Wertschöpfung durch den Betrieb von Windenergieanlagen.


Industrie und Dienstleistungen

Die Windindustrie, d.h. die gewerbliche Wirtschaft, ist über die gesamte Bundesrepublik verteilt. Neben den Herstellern von Windkraftanlagen profitiert auch die Zulieferer-Industrie. Die industrielle Windenergie-Forschung und der Dienstleistungssektor strahlen auf alle Regionen in Deutschland aus.


Offshore Windenergie und maritime Wirtschaft

Vom Ausbau des noch jungen Zweigs der Offshore-Windenergie profitieren neben bereits etablierten Unternehmen des Windenergiesektors insbesondere auch die Unternehmen der maritimen Wirtschaft. Durch die Übernahme vielfältiger Funktionen für den Ausbau der Windenergie auf See ergeben sich für die Häfen neue Geschäftsfelder und Umsatzquellen, verbunden mit zusätzlichen Beschäftigungseffekten.


Wirtschafts-News

 

Ausbau der Offshore-Windenergie stabilisiert 2019 weltweite EE-Investitionen

17.01.2020 13:11 London, UK / New York, USA - Im Jahr 2019 lagen die weltweiten Investitionen in erneuerbare Energien (EE) auf dem Niveau des Vorjahres 2018. China ist zwar weiterhin führend bei den Investitionen, fällt aber weiter zurück und erreicht den niedrigsten Wert seit 2013. weiter ...

Deutsche Windtechnik startet erfolgreich ins Jahr 2020

17.01.2020 11:44 Bremen - Die Deutsche Windtechnik, unabhängiger Anbieter von Instandhaltungs-Dienstleistungen, ist 2019 trotz der Turbulenzen auf dem deutschen Windmarkt weiter gewachsen. Auch der Start ins Jahr 2020 gelingt mit einem neuen Auftrag. weiter ...

Trianel und Enen Endless Energy setzen auf Ausbau des EE-Portfolios

17.01.2020 10:30 Münster - Die Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG baut den Windenergie-Anteil in ihrem Portfolio weiter aus und hat mit den beteiligten Stadtwerken drei Windkraftanlagen im Windpark Grohne-Kirchohsen in Niedersachsen erworben. Die Enen Endless Energy Gruppe stärkt durch ein Nachrangdarlehen den Ausbau des PV-Anlagenportfolios. weiter ...

Nordex steigert Auftragseingang 2019 auf über 6.000 Megawatt

15.01.2020 17:17 Hamburg – Der Windenergie-Hersteller Nordex hat auch im Schlussquartal 2019 die Auftragsserie weiter fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahr fällt das 4. Quartal 2019 (Q4 2019) zwar etwas schwächer aus, auf Jahressicht 2019 steht allerdings ein sattes Plus beim Auftragseingang zu Buche. Die Aktie legt im heutigen Handel (15.01.2019) zu. weiter ...

Nordex baut schwedischen Windpark mit 5 MW-Anlagen

13.01.2020 10:51 Hamburg - Im März 2019 hatte Nordex die neue Turbinengeneration der 5 MW-Leistungsklasse vorgestellt. Der schwedische Entwickler OX2 rüstet jetzt auf und bestellt die neuen Nordex-Großturbinen. weiter ...

Siemens Gamesa schließt Übernahme von Senvion Servicegeschäft ab

10.01.2020 10:08 Hamburg / Zamudio, Spanien - Die von Siemens Gamesa im Oktober 2019 mit der Unterzeichnung der Vereinbarung eingeleitete Übernahme des europäischen Service Geschäftes des insolventen Windenergieherstellers Senvion ist abgeschlossen. Der Service Bereich von Siemens Gamesa wächst kräftig. weiter ...

Windenergie-Zubau an Land sinkt auf niedrigsten Stand seit 1998

09.01.2020 15:56 Münster – Der Ausbau der Windenergie an Land in Deutschland ist 2019 wie erwartet eingebrochen und auf den niedrigsten Stand seit 20 Jahren gefallen. Erstmals wurde im vergangenen Jahr 2019 mehr Windenergie-Leistung auf See errichtet als an Land. Doch weiteres Ungemach droht im Jahr 2020. weiter ...

Siemens Gamesa soll größten Offshore Windpark in den USA beliefern

07.01.2020 17:31 Zamudio, Spanien - Trotz aller gegenteiligen Äußerungen von US-Präsident Donald Trump zur Windkraft wächst die Offshore Windenergie in den USA rasant. Siemens Gamesa hat jetzt gute Aussichten, den bisher größten US Offshore Windpark zu beliefern. weiter ...

Capcora arrangiert Finanzierungen für PV- und Onshore-Windprojekte

06.01.2020 15:21 Frankfurt - Pünktlich zum Jahresende 2019 hat das auf Real Assets spezialisierte Beratungsunternehmen Capcora noch die Finanzierung einer Reihe von Photovoltaikprojekten und Onshore-Windparkvorhaben auf den Weg gebracht. Mit den Finanzierungen werden Vorhaben in Deutschland und Polen realisiert. weiter ...

Grüne Aktien im Aufwind: RENIXX World klettert im Börsenjahr 2019 um 58,2 Prozent

02.01.2020 10:43 Münster – Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien, RENIXX World, hat 2019 nach Jahren der Stagnation mit einem hohen Kursplus überrascht. Das regenerative Börsenbarometer steigt binnen eines Jahres auf den höchsten Jahresschluss-Stand seit 2009. weiter ...