Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Windpark Energiekontor 1280 256

Windenergie-Markt Deutschland

Die Entwicklung des nationalen Windenergiemarktes hat nach der Initialisierungsphase in den späten 1980er-/frühen 1990er-Jahre flankiert durch das Stromeinspeisungsgesetz schnell an Dynamik gewonnen. Ein erstes Zubaumaximum konnte die Windbranche mit einer neu installierten Windenergieleistung von etwa 3.100 MW im Jahr 2002 verzeichnen. Danach ist der Anlagenneubau in Deutschland zunächst aufgrund von Anpassungen im EEG deutlich zurückgegangen. Erst im Jahr 2013 hat die Windenergie-Branche wieder an die Zubauzahlen der frühen 2000er-Jahre anknüpfen können.

Bedingt durch den EEG-Systemwechsel auf ein Ausschreibungssystem und damit verbundene Vorzieheffekte hat die Windbranche beim Ausbau an Land 2017 das bislang beste Branchenjahr erlebt (Bruttozubau: rd. 1.800 WEA, > 5.300 MW. Im jahr 2018 ist der Ausbau der Windenergie an Land stark zurückgegangen (rd. 2.400 MW), 2019 setzt sich dieser Trend fort.

Windmarkt: Windenergie-Zubau in Deutschland 2019

Der Windmarkt ist äußerst schwach ins Jahr 2019 gestartet. Nachfolgend die monatlichen Inbetriebnahmen neuer Windkraftanlagen an Land  für das Jahr 2019 auf der Basis des Marktstammdatenregisters der Bundesnetzagentur.
Zu den Neu-Inbetriebnahmen von Windkraftanlagen 2019 in den einzelnen  Bundesländern.

Monat 2019 Onshore Offshore
Anzahl Leistung (MW) Anzahl Leistung (MW)
Juni 5 18,5 MW 0 0,0 MW
Mai 13 45,2 MW 12 72,0 MW
April 9 30,0 MW 11 66,0 MW
März 15 47,8 MW 12 72,0 MW
Februar 15 41,7 MW 6 36,0 MW
Januar 20 69,0 MW 1 6,0 MW
Summe 77 252,2 MW 42 252,0 MW
Letzte Aktualisierung: 19.06.2019, nur Anlagen über 10 KW
Die Auswertung der Daten des BNetzA-Marktstammdatenregisters stellt eine Momentaufnahme dar. Statistische Änderungen (auch rückwirkend) sind wegen einzelner Nachmeldungen von Anlagen oder Korrekturen zum Anlagenregister durch die BNetzA jederzeit möglich. Die Unschärfen führen nicht zu Änderungen an den Trendaussagen.
© IWR 2019, Daten: Marktstammdatenregister(MaStR)

 

Windenergie-Markt in Deutschland bis Jahr 2018

Infolge der im Jahr 2017 eingeführten Ausschreibungen lag der Bruttozubau von Windenergieanlagen (WEA) an Land in Deutschland im Gesamtjahr 2018 bei lediglich rd. 740 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 2.400 Megawatt (MW). Im Vergleich zum Rekordjahr 2017 entspricht das einem Rückgang der Neuinstallationen von etwa 55 Prozent (2017: rd. 1.800 WEA, 5.330 MW). Insgesamt waren damit Ende 2018 über 29.000 Windenergieanlagen an Land mit einer Leistung von fast 53.000 am Netz. Auf See (Offshore Windenergie) wurden 2018 Windturbinen mit einer Leistung von rd. 970 MW neu ans Netz angeschlossen. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Rückgang von etwa 20 Prozent (2017: rd. 1.250 MW).

Windzubau Deutschland

 

Statistiken Windenergie-Zubau und Stromerzeugung in Deutschland 2000 - 2018

In Deutschland wurden im 2018 brutto Onshore Windenergieanlagen mit einer Leistung von etwa 2.400 MW installiert. Unter Berücksichtigung von Anlagenrückbauten ergibt sich an Land ein Nettozubau von etwa 2.150 MW. An Offshore-Standorten wurden 2018 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von rd. 970 MW neu in Betrieb genommen. Ingesamt waren damit Ende 2018 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 59.000 MW in Deutschland installiert. Davon entfallen etwa 6.200 MW auf Offshore-Windparks.
 

Jahr Brutto- | Nettozubau Onshore [MW]
Inbetriebnahme Offshore [MW]
Netto-Gesamtleistung am Netz 1 [MW]
Stromerzeugung [Mrd. kWh]





2018 2.400 | 2.150 970 2 59.000 108,6 3
1. Hj. 2018 1.630 | 1.500 0 2,4 57.400    54,9 3
2017 5.330 1.250 2 55.900 105,5
2016 4.630   810 2 49.600 78,6
2015 3.730 2.280 2 44.600 79,2
2014 4.720  490 38.600  57,4
2013 3.000  400 33.500  51,7
2012 2.330   31.000  50,7
2011 1.950   48 28.700  48,9
2010 1.450   60 26.900  37,8
2009 1.860   25.700  38,6
2008 1.640   5 22.800  40,6
2007 1.650   22.100  39,7
2006 2.230   3 20.500  30,7
2005 1.800   18.300  27,2
2004 2.020   5 16.400  25,5
2003 2.680   14.400  18,7
2002 3.170   12.000  15,8
2001 2.650   8.700  10,5
2000 1.660   6.100  9,5

1 = On- und Offshore-Leistung in Betrieb, abzüglich Rückbau durch Repowering Onshore | Offshore
2 = Inbetriebnahme auf Anlagenbasis, d.h. Berücksichtigung von Teilrealisierungen von Offshore-Windparks, Abweichungen zu Jahres-Zahlen auf Basis offizieller Inbetriebnahmedaten von gesamten Windparks möglich | 3 = vorläufige Stromeinspeisung | 4 = keine Inbetriebnahmen im 1. Hj. 2018 |

Daten: DEWI, IWR, AGEB, BMWi, Deutsche WindGuard, ÜNB © IWR, 2019 (Stand: 01.02.2019)

 

Aktuelle Windverhältnisse und tagesaktuelle Windstromerzeugung in Deutschland 2018

Die Stromerzeugung aus Windenergie steigt durch den Ausbau onshore und offshore nicht nur in Deutschland stetig weiter an. Aktuelle Daten zur Windstromproduktion in Deutschland  sowie in den EU-Mitgliedsstaaten zeigen die zunehmende Bedeutung der Windenegie in Europa.

 


Windenergie-Markt Deutschland

 

BMWi stellt Anhebung des Offshore-Ausbaupfads in Aussicht

Berlin - Beim Ausbau der erneuerbaren Energien klafft mit Blick auf die Ziele der Bundesregierung bis 2030 eine aktuell stetig wachsende Lücke. Nun gibt es Signale aus dem Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) für eine Beschleunigung des Ausbaus der Offshore-Windenergie bis 2030. weiter...


Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 2 offiziell in Betrieb

Hamburg, Cuxhaven - Der Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 2 (BKR02) ist offiziell an die deutsche Betriebsführung von Ørsted übergeben worden. Darüber freut sich auch die Cuxhavener PNE AG, die das Offshore-Projekt 2009 an Ørsted verkauft hat. weiter...


Deutschland hinkt bei PPAs international hinterher

Berlin, Oxford / UK – International entwickeln sich direkte Stromlieferverträge (PPAs) für regenerative Kraftwerke zu einer festen Größe im Energiemarkt. Trotz großem Potenzial hinkt Deutschland derzeit allerdings hinterher. Das könnte sich schnell ändern. weiter...


Offshore Windenergie: Nutzung der Nord- und Ostsee wird neu geregelt

Berlin - Die Beratungen zur Fortschreibung der Raumordnungspläne für die Nord- und Ostsee haben begonnen. Ziel ist es, die unterschiedlichen Nutzungen wie beispielsweise die Offshore-Windenergie, Schifffahrt oder den Naturschutz neu zu regeln. weiter...


Börse KW 23/19: RENIXX im Aufwind – Jinko haussiert - Dreht Tesla? - Gewinnmitnahmen bei Nordex

Münster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat gegenüber der Vorwoche deutlich zugelegt. US-Zinssenkungsphantasien und keine neuerliche Handels-Zuspitzung führen derzeit zu Entspannungssignalen an den Börsen. weiter...


Erste Anlage im Offshore-Windpark "Deutsche Bucht" steht

Aarhus, Dänemark - Anfang April 2019 wurde die Umspannstation für den Offshore-Windpark "Deutsche Bucht" in der Nordsee installiert. Jetzt wurde mit der Errichtung der ersten MHI-Vestas Windenergieanlage der nächste Meilenstein erreicht. weiter...


Innogy gelingt erfolgreicher Eintritt in den US-Markt

Essen / Kenton, USA - 2018 hat Innogy SE in den USA eine Windenergie-Projektpipeline mit einem Gesamtvolumen von 20.000 Megawatt (MW) übernommen. Jetzt hat der Essener Energieversorger mit dem Bau seines ersten US-Onshore-Windparks begonnen. weiter...


Windausbau in Deutschland tendiert gegen null

Münster - Der Ausbau der Windenergie an Land kommt in Deutschland weitgehend zum Stillstand. Im Monat Mai gingen wie bereits im April 2019 bundesweit lediglich neun neue Windkraftanlagen in Betrieb. weiter...


Genehmigung für größten Ostsee Offshore Windpark erteilt

Stralsund - Für den weiteren Ausbau der Offshore-Windenergie in der Ostsee ist mit der Genehmigung für das Projekt Gennaker ein wichtiger Meilenstein erreicht. Nach Inbetriebnahme wird das Projekt der bis dato leistungsstärkste Ostsee-Windpark sein. weiter...


Nordex, Siemens und Vestas mit Großaufträgen

Münster - In den vergangenen Tagen haben die Windenergiehersteller Nordex, Siemens und Vestas über eine Reihe von Großaufträgen berichtet. Neben den USA stammen die lukrativen Aufträge aus Australien, Brasilien und China. weiter...


Neue Studie: Bürgerenergie wird immer mehr ausgebremst

Bonn - World Wind Energy Association (WWEA) und Landesverband Erneuerbare Energien NRW (LEE NRW) haben im Rahmen des heute (28.05.2019) beginnenden 4. Internationalen Bürgerwindsymposiums eine neue Studie zu Bürgerwindenergie-Projekten vorgestellt.... weiter...


Senvion und Trianel Windpark Borkum II setzen Zusammenarbeit fort

Bremerhaven, Hamburg, Oldenburg - Am 09. April 2019 hat der Windenergie-Hersteller Senvion einen Insolvenzantrag gestellt. Jetzt ist klar, dass der Offshore-Windpark Trianel Windpark Borkum II trotzdem mit Senvion Anlagen fertiggestellt wird. Darauf haben sich Senvion und Trianel verständigt. weiter...