Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Windpark Energiekontor 1280 256

Windenergie-Markt Deutschland

Die Entwicklung des nationalen Windenergiemarktes hat nach der Initialisierungsphase in den späten 1980er-/frühen 1990er-Jahre flankiert durch das Stromeinspeisungsgesetz schnell an Dynamik gewonnen. Ein erstes Zubaumaximum konnte die Windbranche mit einer neu installierten Windenergieleistung von etwa 3.100 MW im Jahr 2002 verzeichnen. Danach ist der Anlagenneubau in Deutschland zunächst aufgrund von Anpassungen im EEG deutlich zurückgegangen. Erst im Jahr 2013 hat die Windenergie-Branche wieder an die Zubauzahlen der frühen 2000er-Jahre anknüpfen können.

Bedingt durch den EEG-Systemwechsel auf ein Ausschreibungssystem und damit verbundene Vorzieheffekte hat die Windbranche beim Ausbau an Land 2017 das bislang beste Branchenjahr erlebt (Bruttozubau: rd. 1.800 WEA, > 5.300 MW. Im jahr 2018 ist der Ausbau der Windenergie an Land stark zurückgegangen (rd. 2.400 MW), 2019 setzt sich dieser Trend fort.

Windmarkt: Windenergie-Zubau in Deutschland 2019

Der Windmarkt ist äußerst schwach ins Jahr 2019 gestartet. Nachfolgend die monatlichen Inbetriebnahmen neuer Windkraftanlagen an Land  für das Jahr 2019 auf der Basis des Marktstammdatenregisters der Bundesnetzagentur.
Windenergie-Statistik: Zu den Neu-Inbetriebnahmen von Windkraftanlagen im laufenden Jahr 2019 in den einzelnen  Bundesländern, auf der Ebene der Kreise und Kommunen.

Windenergie-Zubau in Ihrem Ort

Geben Sie den Namen des Ortes ein, für den Sie den Status des Windenergie-Zubaus sehen möchten:

Monat 2019 Onshore Offshore
Anzahl Leistung (MW) Anzahl Leistung (MW)
Juli 16 54,7 MW 0 0,0 MW
Juni 21 70,3 MW 0 0,0 MW
Mai 12 42,2 MW 12 72,0 MW
April 9 30,0 MW 11 66,0 MW
März 15 47,8 MW 12 72,0 MW
Februar 14 41,2 MW 6 36,0 MW
Januar 16 56,7 MW 1 6,0 MW
Summe 103 342,9 MW 42 252,0 MW
Letzte Aktualisierung: 08.08.2019, nur Anlagen über 10 kW
Die Auswertung der Daten des BNetzA-Marktstammdatenregisters stellt eine Momentaufnahme dar. Kriterium ist das Datum der Inbetriebnahme. Statistische Änderungen (auch rückwirkend) sind wegen einzelner Nachmeldungen von Anlagen oder Korrekturen zum Anlagenregister durch die BNetzA jederzeit möglich. Die Unschärfen führen nicht zu Änderungen an den Trendaussagen.
© IWR 2019, Daten: Marktstammdatenregister(MaStR)

 

Windenergie-Markt in Deutschland bis zum Jahr 2018

Infolge der im Jahr 2017 eingeführten Ausschreibungen lag der Bruttozubau von Windenergieanlagen (WEA) an Land in Deutschland im Gesamtjahr 2018 bei lediglich rd. 740 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 2.400 Megawatt (MW). Im Vergleich zum Rekordjahr 2017 entspricht das einem Rückgang der Neuinstallationen von etwa 55 Prozent (2017: rd. 1.800 WEA, 5.330 MW). Insgesamt waren damit Ende 2018 über 29.000 Windenergieanlagen an Land mit einer Leistung von fast 53.000 am Netz. Auf See (Offshore Windenergie) wurden 2018 Windturbinen mit einer Leistung von rd. 970 MW neu ans Netz angeschlossen. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Rückgang von etwa 20 Prozent (2017: rd. 1.250 MW).

Windzubau Deutschland

 

Statistiken Windenergie-Zubau und Stromerzeugung in Deutschland 2000 - 2019

In Deutschland wurden im ersten Halbjahr 2019 brutto nach Angaben der Deutschen WindGuard Onshore Windenergieanlagen mit einer Leistung von 287 MW errichtet. Unter Berücksichtigung von Anlagenrückbauten ergibt sich an Land ein Nettozubau von 231 MW. An Offshore-Standorten wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 252 MW neu in Betrieb genommen. Ingesamt waren damit Ende Juni 2019 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 59.500 MW in Deutschland installiert. Davon entfallen etwa 6.650 MW auf Offshore-Windparks.
 

Jahr Brutto- | Nettozubau Onshore [MW]
Inbetriebnahme Offshore [MW]
Netto-Gesamtleistung am Netz 2 [MW]
Stromerzeugung [Mrd. kWh]





1. Hj. 2019 1 287 | 231 252 59.500 65,5 4
2018 2.400 | 2.150 970 3 59.000 108,6 4
1. Hj. 2018 1.630 | 1.500 0 3,5 57.400    54,9 4
2017 5.330 1.250 3 55.900 105,5
2016 4.630   810 3 49.600 78,6
2015 3.730 2.280 3 44.600 79,2
2014 4.720  490 38.600  57,4
2013 3.000  400 33.500  51,7
2012 2.330   31.000  50,7
2011 1.950   48 28.700  48,9
2010 1.450   60 26.900  37,8
2009 1.860   25.700  38,6
2008 1.640   5 22.800  40,6
2007 1.650   22.100  39,7
2006 2.230   3 20.500  30,7
2005 1.800   18.300  27,2
2004 2.020   5 16.400  25,5
2003 2.680   14.400  18,7
2002 3.170   12.000  15,8
2001 2.650   8.700  10,5
2000 1.660   6.100  9,5

1 = Daten 1. Halbjahr 2019 = Deutsche WindGuard, 2 = On- und Offshore-Leistung in Betrieb, abzüglich Rückbau durch Repowering Onshore | Offshore
3 = Inbetriebnahme auf Anlagenbasis, d.h. Berücksichtigung von Teilrealisierungen von Offshore-Windparks, Abweichungen zu Jahres-Zahlen auf Basis offizieller Inbetriebnahmedaten von gesamten Windparks möglich | 4 = vorläufige Stromeinspeisung | 5 = keine Inbetriebnahmen im 1. Hj. 2018 |

Daten: DEWI, IWR, AGEB, BMWi, Deutsche WindGuard, ÜNB © IWR, 2019 (Stand: 25.07.2019)

 

Aktuelle Windverhältnisse und tagesaktuelle Windstromerzeugung in Deutschland 2019

Die Stromerzeugung aus Windenergie steigt durch den Ausbau onshore und offshore nicht nur in Deutschland stetig weiter an. Aktuelle Daten zur Windstromproduktion in Deutschland  sowie in den EU-Mitgliedsstaaten zeigen die zunehmende Bedeutung der Windenegie in Europa.

 


Windenergie-Markt Deutschland

 

Windtest Grevenbroich wächst mit Windexpertise international

Grevenbroich - Deutsche Windenergie-Unternehmen sind auf Grund der langjährigen Expertise längst international gefragt. Bei der Windtest Grevenbroich GmbH stehen Mess- und Prüfdienstleistungen im Fokus. weiter...


Erste Offshore Windturbine im Trianel Windpark Borkum II steht

Eemshaven - Der Ausbau der Offshore Windenergie in der Nordsee gewinnt in der zweiten Jahreshälfte 2019 an Fahrt. Jetzt wurde die erste Windkraftanlage im Trianel Windpark Borkum II (TWB II) errichtet. weiter...


Niedersachsens Ministerpräsident Weil setzt auf Windenergie

Münster - Ministerpräsident Stephan Weil hat sich für Nutzung der On- und Ofhsore Windenergie ausgesprochen und will die Potenziale für den "grünen" Wasserstoff in Niedersachsen ausschöpfen. weiter...


Nordex Aktie legt nach Zahlen kräftig zu - Perspektive beflügelt

Hamburg - Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex hat trotz eines Ergebnis-Rückgangs besser als erwartete Halbjahreszahlen 2019 vorgelegt. Die Nordex-Aktie setzt sich im globalen Aktienindex RENIXX World an die Tagesspitze. weiter...


Offshore-Windpark „EnBW Hohe See” komplett errichtet

Karlsruhe - Der Energieversorger EnBW hat die Errichtung der 71 Windkraftanlagen für den Offshore Windpark "EnBW Hohe See" abgeschlossen. Gleichzeitig schreitet die Inbetriebnahme der Windkraftanlagen in der Nordsee voran. weiter...


Windservice: psm Nature Power setzt auf Weiterbetrieb von Windkraftanlagen

Erkelenz - Der Bau neuer Windkraftanlagen in Deutschland wird auf Grund der politischen Rahmenbedingungen immer stärker ausgebremst. Umso mehr rückt der Weiterbetrieb von Altanlagen in den Fokus. weiter...


Windenergie-Ausschreibung erneut massiv unterzeichnet

Münster – Der rückläufige Trend auf dem deutschen Windmarkt hält auf Grund der aktuellen politischen Rahmenbedingungen unvermindert an. Erneut wurde das Ausschreibungsvolumen für Neuanlagen massiv unterzeichnet. weiter...


Nordex-Aktie schwächelt trotz neuer Aufträge

Hamburg - Erneut kann die Nordex Group in Spanien punkten und einen Auftrag über zwei Windparks erhalten. Die im globalen Aktienindex RENIXX World gelistete Nordex-Aktie könnte nach den Verlusten einen Boden gefunden haben, Anleger bleiben aber dennoch nervös. weiter...


PNE verbessert Ergebnis im 1 HJ 2019 deutlich

Cuxhaven - Im ersten Halbjahr 2019 (1 HJ 2019) hat sich die PNE-Gruppe operativ und strategisch weiterentwickelt. Umsatz und Betriebsergebnis konnten deutliche gesteigert werden. Erfolgreich war auch die Entwicklung eines eigenen Systems für die „Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung“ (BNK) von Windenergieanlagen. weiter...


Sommerwetter sorgt im Juli 2019 weiterhin für viel Solarstrom

Münster – Die Solaranlagen in Deutschland haben dank der sonnenreichen Witterung mit Rekordtemperaturen in der zweiten Monatshälfte im Juli 2019 wieder eine hohe Stromproduktion erzielt. Die Windstromerzeugung erreicht das Niveau des Vormonats Juni. weiter...


Börse KW 31/19: RENIXX unverändert - Sunpower und Enphase zünden Turbo - Ballard stark - Siemens, Nordex und Vestas schwach

Münster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat nach einem erneuten Anstieg auf knapp 570 Punkte wieder gedreht und die Handelswoche minimal im Plus beendet. Im Fokus der Investoren stehen Sunpower und Enphase. weiter...


Wind-Ausbau: Bundeswirtschaftsminster Altmaier plant Krisentreffen

Berlin - Vor dem Hintergrund der schwachen Entwicklung des Windenergiemarktes in Deutschland hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier angekündigt, ein Krisentreffen einzuberufen. Medienberichten zufolge will sich Altmaier nach der Sommerpause mi... weiter...