Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Windpark Energiekontor 1280 256

Mecklenburg-Vorpommern: Windenergie Ausbau

Windenergie Zubau in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2019

Jahr 2019 Onshore
Anzahl Leistung (MW)
Juli 0 0,0 MW
Juni 1 4,0 MW
Mai 2 8,0 MW
April 3 11,5 MW
März 5 18,0 MW
Februar 1 3,5 MW
Januar 0 0,0 MW
Summe 12 45,0 MW
Letzte Aktualisierung: 08.08.2019, nur Anlagen über 10 KW
Die Auswertung der Daten des BNetzA-Marktstammdatenregisters stellt eine Momentaufnahme dar. Kriterium ist das Datum der Inbetriebnahme. Statistische Änderungen (auch rückwirkend) sind wegen einzelner Nachmeldungen von Anlagen oder Korrekturen zum Anlagenregister durch die BNetzA jederzeit möglich. Die Unschärfen führen nicht zu Änderungen an den Trendaussagen.
© IWR 2019, Daten: Marktstammdatenregister(MaStR)

Karte: Windenergie Zubau in Mecklenburg-Vorpommern an Land (Jan - Jul 2019)

Leistung in MW
© IWR 2019, Daten: Marktstammdatenregister(MaStR)

Top Kreise in Mecklenburg-Vorpommern

Jahr 2019 Jul 2019 Jan - Jul 2019
Anzahl Leistung (MW) Anzahl Leistung (MW)
Ludwigslust 0 0,0 MW 8 31,2 MW
Bad Doberan 0 0,0 MW 2 7,0 MW
Nordvorpommern 0 0,0 MW 2 6,8 MW
Letzte Aktualisierung: 08.08.2019

Top Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern

Jahr 2019 Jul 2019 Jan - Jul 2019
Anzahl Leistung (MW) Anzahl Leistung (MW)
Milow 0 0,0 MW 8 31,2 MW
Stäbelow 0 0,0 MW 2 7,0 MW
Süderholz 0 0,0 MW 2 6,8 MW
Letzte Aktualisierung: 08.08.2019

Windenergie Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern


Nord-Bundesländer wollen mehr Offshore Windparks

Cuxhaven - Norddeutsche Länder und Verbände appellieren an die Bundesregierung und fordern ein Anheben des Deckels für den Ausbau der Offshore Windenergie. Heute wurde hierzu der Cuxhavener Appell 2.0 unterzeichnet. weiter...


Offshore Windpark Wikinger nimmt nächste Hürde

Sassnitz – Die Arbeiten am Offshore-Windpark Wikinger schreiten voran. Nun hat der Betreiber Iberdrola das Betriebsgebäude an Land in Betrieb genommen. Es ist bereits die zweite Erfolgsmeldung aus dem Offshore-Sektor, die die Spanier innerhalb weniger Tage für sich verbuchen können. weiter...


UKA bringt Hochleistungs-Windpark in Mecklenburg-Vorpommern ans Netz

Rostock/Parchim – Der Windenergie-Projektierer UKA aus Meißen hat die Eröffnung eines Windparks mit 25 Windturbinen in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. Die Vestas-Turbinen bringen das Bundesland dem Ziel, bis zum Jahr 2020 insgesamt 4.100 Megawatt (MW) Windenergie-Leistung zu installieren, einen wichtigen Schritt näher. Doch die Branche sieht neue Hemmnisse. weiter...


Nordex: Gabriel-Besuch in Rostock und neue Turbinenversionen

Rostock - Im September 2016 stehen die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern an. Kein Wunder also, dass es Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) auf seiner Sommerreise in das ostdeutsche Küsten-Bundesland zieht. Station machte der SPD-Spitzenpolitiker auch in den Werkshallen des Windenergieanalagen-Herstellers Nordex am Standort Rostock. weiter...


E.ON beteiligt regionale Firmen an Offshore-Windpark Arkona

Essen – Der Essener Energieversorger E.ON will möglichst viele Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern am Bau und Betrieb des Offshore-Windparks Arkona beteiligen. Diese Absicht hat das Unternehmen nun bei einem Zuliefertag in Rostock bekräftigt. weiter...


Netzanbindung der Offshore-Windparks Wikinger und Arkona startet

Sassnitz – Die Legung der ersten Kilometer des Seekabels für die Netzanbindung der geplanten bzw. in Bau befindlichen Offshore-Windparks Wikinger (350 Megawatt) und Arkona (385 Megawatt) hat begonnen. Das Spezialschiff zur Kabel-Verlegung fährt unter britischer Flagge. weiter...


Mecklenburg-Vorpommern: 185 Quadratkilometer Fläche für Offshore-Windenergie

Schwerin - Das Kabinett des Landes Mecklenburg-Vorpommern hat das neue Landesraumentwicklungsprogramm (LEP) beschlossen. In einem aufwändigen Verfahren sind dazu tausende Hinweise aus der Gesellschaft eingeflossen. Der LEP legt unter anderem fest, wo genau Offshore-Windenergieanlagen errichtet werden dürfen. weiter...


Forschung: Schwimmende Fundamente für Offshore-Turbinen ab 6 MW

Rostock - Im April 2016 wurde der offizielle Fördermittelbescheid des Landes Mecklenburg-Vorpommerns für die Entwicklung eines Fundaments für Offshore-Windenergieanlagen aus Stahl-Beton-Verbundbauteilen zugestellt. Nun können sich die Verbundpartner ESG Edelstahl und Umwelttechnik Stralsund GmbH mit dem von Nordex gestifteten Lehrstuhl für Windenergietechnik der Universität Rostock an die Arbeit machen. weiter...


eno energy startet Windpark-Errichtung für DEW21

Rostock/Berlin – Die Ende 2015 an den Dortmunder Versorger DEW21 veräußerten Windenergieanlagen im Windpark Plauerhagen befinden sich nun im Bau. Die eno energy GmbH wird die sechs Anlagen des Typs eno 114 im Gebiet der Mecklenburger Seenplatte planmäßig im zweiten Quartal 2016 fertigstellen. weiter...


Windenergie: eno energy hofft nach Bankzusagen auf Anleihe-Gläubiger

Rerik/Rostock/Berlin – Der Rostocker Windenergieanlagen-Hersteller eno energy hat die Verhandlungen und die Umsetzung des ersten Teils des neuen Finanzierungskonzeptes abgeschlossen. Fraglich ist, ob auch die Anleihe-Gläubiger einer Laufzeitverlängerung zustimmen. weiter...


Wismarer Windenergie-Appell: Nord-Bundesländer gegen 45-Prozent-Ausbaugrenze

Wismar - Die Regierungschefs der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie die Windindustrie, die Nordmetall und die IG Metall Küste haben gemeinsame Ziele beim weiteren Ausbau der Windenergie an Land und auf See formuliert. Zentrale Botschaft: Das im EEG 2014 formulierte Ziel eines Anteils der Erneuerbaren von 40 bis 45 Prozent im Stromsektor bis 2025 dürfe nicht als Obergrenze missverstanden werden. Umweltverbände gehen sogar noch weiter. weiter...


Mecklenburg-Vorpommern beteiligt Anwohner an Windparks

Schwerin – In Mecklenburg-Vorpommern hat das Kabinett den Entwurf eines Gesetzes über die Beteiligung von Bürgern und Gemeinden an Windparks beschlossen. Der Gesetzesentwurf soll dem Rückgang der Akzeptanz für neue Windparks entgegenwirken und sieht eine Beteiligung für Kommunen und Bürger vor. weiter...