Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

nordex blade production 01 1280 256

Unternehmen

Unternehmenskategorien - SLAM-Ansatz des IWR

Das IWR hat mit Blick auf die gezielte, ganzheitliche Entwicklung von Branchen das SLAM-Modell (Standard Location Asset Model) als Analyse-und Führungskonzeption zur Entwicklung in geographischen Räumen (lokale Standorte, Regionen, Länder) konzipiert. Der ganzheitliche Ansatz wurde vom IWR-Institut über mehrere Jahre entwickelt, im Jahr 2010 in der finalen Version veröffentlicht und anschließend im Rahmen einer Studie angewendet. Der SLAM-Ansatz ist grundsätzlich auf alle Branchen der Wirtschaft übertragbar. Für eine zu entwickelnde Branche in einer definierten Region sind danach die folgenden vier Leitparameter (Assets) von Bedeutung:

1. Nutzung,
2. Wirtschaft,
3. Forschung und
4. Bildung.

Um das SLAM-Konzept umsetzen zu können (s. Beispiel Regenerative Energiewirtschaft), wird eine ganzheitliche Analyse der Branche in dem vorgesehen Raum vorgenommen (Region, Land). Basierend auf den Ergebnissen (Stärken und Schwächen) aller vier Leitparameter kann ein SLAM-Konzept mit einem Ziel- und Handlungs-Mix erstellt werden.

SLAM Modell Regenerative Energiewirtschaft


Dabei beinhaltet der erste Leitparameter „Nutzung“ mit Blick auf die Windenergie / Regenerative Energiewirtschaft den Ausbau der Windenergie / erneuerbaren Energien und den CO2-Minderungsbeitrag zum Klimaschutz. Der zweite Leitparameter umfasst den Bereich „Wirtschaft“, wobei zwischen der Nutzungswertschöpfung und der industriellen Wertschöpfung unterschieden wird. Zum Bereich der Nutzungswertschöpfung gehören Unternehmen, die vornehmlich Dienstleistungen anbieten (Insatllateure, Projektiere, Digitale Unternehmen / IT-Unternehmen etc.). Unter der industriellen Wertschöpfung werden Herstellerunternehmen und Zulieferbetriebe subsumiert, die Anlagen und Komponenten herstellen.

Die dritte Assetklasse deckt den Bereich der „Forschung“ ab, d.h. der regenerativen Energieforschung in all seinen Facetten. Der vierte Leitparameter analysiert den Stand zur Aus- und Weiterbildung auf dem regenerativen Energiesektor.

Auf der Grundlage der Ergebnisanalyse (Stärken und Schwächen) kann im Rahmen eines Ziel- und Handlungs-Mix ein SLAM-Konzept erstellt werden. Weitere Infos zum SLAM-Ansatz



Windenergie - News Unternehmen Windenergie



Neuer Rekordwert: Encavis AG steigert 2021 Ökostromproduktion um 29 Prozent

Hamburg - Der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG hat die Produktion von Ökostrom im Jahr 2021 kräftig gesteigert. Die Stromproduktion kletterte von rund 3,43 Mrd. kWh im Jahr 2020 auf 4,42 Mrd. kWh im Jahr 2021 und erreichte mit einem Zuwachs ... weiter...


Eine Milliarde Kilowattstunden Windstrom: Vattenfall stellt größten Onshore-Windpark fertig

Stockholm - In Nordschweden ist die Transformation und Elektrifizierung von Industrie und Bergbau im Gange. Es wird viel mehr Strom benötigt, und der Stromverbrauch Schwedens wird sich voraussichtlich bis 2045 verdoppeln. Der Windpark Blakliden Fäb... weiter...


Kundenzufriedenheit: WPD Windmanager erreicht Bestnoten in aktueller Umfrage

Bremen - Um die eigenen Dienstleistungen kontinuierlich weiterzuentwickeln, hat die Wpd Windmanager GmbH & Co. KG nach einer Erhebung im Jahr 2019 Ende 2021 wieder eine Kundenzufriedenheits-Umfrage durchgeführt. Ziel ist es, durch den engen Aust... weiter...


Vestas Bilanz 2021: Umsatz steigt leicht, Gewinn geht weiter zurück

Aarhus, Dänemark - Vestas hat vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 veröffentlicht. Im Vergleich zu 2020 ist der Umsatz 2021 noch einmal leicht gestiegen. Das operative Ergebnis und die Marge gehen dagegen zurück. Der Aktienkurs gibt deutlich nach. weiter...


Konzessionsvertrag unterzeichnet: RWE plant Bau von größtem Offshore-Windpark Dänemarks

Essen - Der Essener Energiekonzern RWE plant in Dänemark den Bau eines weiteren Offshore-Windparks. Im Beisein des dänischen Ministers für Klima, Energie und Versorgung, Dan Jørgensen, hat RWE jetzt einen Konzessionsvertrag mit der dänischen Ene... weiter...


Ørsted startet strategische Partnerschaft mit der Salzgitter AG und erreicht Meilenstein in Südkorea

Fredericia, Dänemark - Der dänische Energiekonzern und Offshore-Windenergiespezialist Ørsted hat im Zuge der Dekarbonisierung der Industrie wichtige Vereinbarungen in Deutschland und Südkorea unterzeichnet. In dem derzeit angespannten Börsenumfeld kann der Ørsted-Aktienkurs davon aber nicht profitieren. weiter...


Finanzielle Probleme: Green City AG stellt Insolvenzantrag

München - Aufgrund von drohender Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung hat die Münchener Green City AG heute (24.01.2022) beim zuständigen Amtsgericht in München einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Der Schritt se... weiter...


Ausschreibung Wind an Land: Frühzeitiger Gebotszuschlag wegen Preisdrucks ratsam

Hamburg - Das Beratungsunternehmen Övermöhle Consult & Marketing aus Hamburg empfiehlt Investoren in Windenergieprojekte angesichts der aktuellen Entwicklungen auf dem Windenergiemarkt bei den Anlagen- und Errichtungspreisen einen möglichst frühz... weiter...


Schwaches Quartal: Siemens Gamesa Gewinnwarnung schickt Kurse auf Talfahrt

Zamudio, Spanien - Der Windturbinenhersteller Siemens Gamesa hat die vorläufigen Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2022 bekannt gegeben und die Prognose für das Gesamt-Geschäftsjahr 2022 gesenkt. Die Siemens Gamesa Aktie brich... weiter...


Nächtliches Blinken von Windenergieanlagen: Erfolgreicher Start von Projekt für flächendeckende BNK in NRW

Düsseldorf, Walldorf, München - Ende 2022 läuft die Frist zur Nachrüstung der Bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung (BNK) in bestehenden Windparks aus. Die Marktdynamik nimmt deutlich zu. In NRW ist jetzt der offizielle Startschuss für die flächendeckende BNK-Umsetzung erfolgt. weiter...




Pressemitteilungen zur Windenergie - Hersteller