Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Windpark Energiekontor 1280 256

Windenergie-Markt Deutschland 2019

Windenergie-Markt in Deutschland 2019

Der Windenergie-Markt 2019 in Deutschland ist nach Auswertung der vorläufigen Daten der Bundesnetzagentur (Marktstammdatenregister, Datum der Inbetriebnahme) mit rd. 2.000 MW wie erwartet weiter rückläufig. Nachfolgend der bisherige Stand zum Brutto-Zubau an Windkraftanlagen  (ohne Rückbau 2019) onshore und offshore. Auf der Basis der Bundesländer rangiert  beim Windenergie-Zubau 2019 das Bundesland Brandenburg auf Platz 1, vor Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Die Stromerzeugung aus Windenergie 2019 steigt nach den vorläufigen Daten der Übertragungs-Netzbetreiber (ÜNB) in Deutschland auf rd. 124 Mrd. kWh (2018: 109 Mrd. kwh).

Windenergie: (Brutto)-Zubau in 2019

Jahr Gesamt Onshore Offshore
Anzahl Leistung (MW) Anzahl Leistung (MW) Anzahl Leistung (MW)
2019 453 2.116,8 MW 293 981,3 MW 160 1.135,5 MW
Letzte Aktualisierung: 11.02.2021, Zubau-Daten: Datum der Inbetriebnahme © IWR 2021, Daten: Marktstammdatenregister(MaStR)
Nur Anlagen über 10 kW


Windenergie: Stromerzeugung in 2019

Jahr Gesamt (Mrd. kWh) Onshore (Mrd. kWh) Offshore (Mrd. kWh)
2019 123,8 99,6 24,2
Hinweis: Die hier angegebene Windstrom-Erzeugung für Deutschland gibt - aus Gründen der europäischen Vergleichbarkeit mit den anderen EU-Ländern - die gemessene Einspeisung in das Stromnetz der Übertragungsnetzbetreiber an. Die vom BMWi (Deutschland) bzw. den EU-Staaten in den Jahres-Energiestatistiken angegebenen Zahlen der Windstrom-Erzeugung(Brutto- bzw. Nettostromerzeugung) können hiervon abweichen. Zur aktuellen Windenergie-Stromerzeugung in Deutschland.


Windenergie: Zubau nach Bundesländern in 2019
Bundesland 2019
Anzahl Leistung (MW)
Baden-Württemberg 6 20,8 MW
Bayern 7 17,9 MW
Berlin 0 0,0 MW
Brandenburg 61 208,4 MW
Bremen 1 3,1 MW
Hamburg 0 0,0 MW
Hessen 4 13,8 MW
Mecklenburg-Vorpommern 34 110,2 MW
Niedersachsen 53 174,8 MW
Nordrhein-Westfalen 38 126,6 MW
Rheinland-Pfalz 39 135,0 MW
Saarland 3 8,9 MW
Sachsen 6 17,8 MW
Sachsen-Anhalt 14 51,5 MW
Schleswig-Holstein 13 39,6 MW
Thüringen 14 53,1 MW
Gesamt 293 981,3 MW
Letzte Aktualisierung: 11.02.2021 © IWR 2021, Daten: Marktstammdatenregister(MaStR)
Nur Anlagen über 10 KW
Die Auswertung der Daten des BNetzA-Marktstammdatenregisters stellt eine Momentaufnahme dar. Kriterium ist das Datum der Inbetriebnahme. Statistische Änderungen (auch rückwirkend) sind wegen einzelner Nachmeldungen von Anlagen oder Korrekturen zum Anlagenregister durch die BNetzA jederzeit möglich. Die Unschärfen führen nicht zu Änderungen an den Trendaussagen.

 

Windenergie-Markt in Deutschland bis zum Jahr 2018

Infolge der im Jahr 2017 eingeführten Ausschreibungen lag der Bruttozubau von Windenergieanlagen (WEA) an Land in Deutschland im Gesamtjahr 2018 bei lediglich rd. 740 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 2.400 Megawatt (MW). Im Vergleich zum Rekordjahr 2017 entspricht das einem Rückgang der Neuinstallationen von etwa 55 Prozent (2017: rd. 1.800 WEA, 5.330 MW). Insgesamt waren damit Ende 2018 über 29.000 Windenergieanlagen an Land mit einer Leistung von fast 53.000 am Netz. Auf See (Offshore Windenergie) wurden 2018 Windturbinen mit einer Leistung von rd. 970 MW neu ans Netz angeschlossen. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Rückgang von etwa 20 Prozent (2017: rd. 1.250 MW).

 

Windzubau Deutschland

 

Statistiken Windenergie-Zubau und Stromerzeugung in Deutschland 2000 - 2019

In Deutschland wurden im ersten Halbjahr 2019 brutto nach Angaben der Deutschen WindGuard im Auftrag der Windenergie-Verbände (Angabe hier: Errichtungs-, Zubaudatum) Onshore Windenergieanlagen mit einer Leistung von 287 MW errichtet. Unter Berücksichtigung von Anlagenrückbauten ergibt sich an Land ein Nettozubau von 231 MW. An Offshore-Standorten wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 252 MW neu in Betrieb genommen. Ingesamt waren damit Ende Juni 2019 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 59.500 MW in Deutschland installiert. Davon entfallen etwa 6.650 MW auf Offshore-Windparks.

Bezogen auf das Gesamtjahr 2019 wurden in Deutschland 325 Windkraftanlagen mit einer Leistung von 1.078 MW an Land neu gebaut, davon stammen  50 Windkraftanlagen mit 155 MW aus Repowering-Projekten). Insgesamt 82 Windkraftanlagen mit einer Leistung von 97 MW sind abgebaut worden, so dass sich für die Onshore Windenergie 2019 eine Nettozubauleistung von 243 Windkraftanlagen mit 981 MW Leistung ergibt.  Für den Bereich Offshore Windenergie werden 160 Windkraftanlagen mit einer Leistung von 1.111 MW ermittelt. Insgesamt, d.h. onhsore und offshore wurden 2019 danach 485 Windkraftanlagen mit einer Leistung von 2189 MW errichtet.
 

Jahr Brutto- | Nettozubau
Onshore [MW]
Inbetriebnahme
Offshore [MW]

Netto-Jahreszubau
Windenergie [MW]
Netto-Gesamtleistung
am Netz
2 [MW]
Stromerzeugung
[Mrd. kWh]



 

2019 1.078 | 981    1.1113 2189 61.592 1244
1. Hj. 2019 1 287 | 231 2523   59.500 65,5 4
2018 2.400 | 2.150 970 3 3120 59.000 108,6 4
1. Hj. 2018 1.630 | 1.500 0 3,5   57.400    54,9 4
2017 5.330 1.250 3   55.900 105,5
2016 4.630   810 3   49.600 78,6
2015 3.730 2.280 3   44.600 79,2
2014 4.720  490   38.600  57,4
2013 3.000  400   33.500  51,7
2012 2.330     31.000  50,7
2011 1.950   48   28.700  48,9
2010 1.450   60   26.900  37,8
2009 1.860     25.700  38,6
2008 1.640   5   22.800  40,6
2007 1.650     22.100  39,7
2006 2.230   3   20.500  30,7
2005 1.800     18.300  27,2
2004 2.020   5   16.400  25,5
2003 2.680     14.400  18,7
2002 3.170     12.000  15,8
2001 2.650     8.700  10,5
2000 1.660     6.100  9,5

1 = Daten 1. Halbjahr 2019 = Deutsche WindGuard, 2 = On- und Offshore-Leistung in Betrieb, abzüglich Rückbau durch Repowering Onshore | Offshore
3 = Inbetriebnahme auf Anlagenbasis, d.h. Berücksichtigung von Teilrealisierungen von Offshore-Windparks, Abweichungen zu Jahres-Zahlen auf Basis offizieller Inbetriebnahmedaten von gesamten Windparks möglich | 4 = vorläufige Stromeinspeisung | 5 = keine Inbetriebnahmen im 1. Hj. 2018 |

Daten: DEWI, IWR, AGEB, BMWi, Deutsche WindGuard, ÜNB © IWR, 2020 (Stand: 25.02.2020)

 

 

 


Windenergie-Markt Deutschland

 

Börse KW 29/21: RENIXX seitwärts gefangen - Siemens Gamesa mit Großaufträgen - Nel ASA erhält Elektrolyseur-Auftrag aus Holland - Strategische Partnerschaft bei Nordex – Scatec bricht ein

Münster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der letzten Woche wieder einmal zulegen können. Nach dem Rückgang in der Vorwoche (KW 28) um -5,4 Prozent kann sich der RENIX zum Teil von den Verlusten erholen. weiter...


Juwi schließt Leuchtturm-Renaturierungsprojekt in Rheinhessen ab

Wörrstadt - 2017 wurde für drei Windenergieprojekte der Juwi AG im Kreis Alzey-Worms mit der Umsetzung eines Leuchtturmprojektes zur Kompensation von Eingriffen in den Naturhaushalt begonnen. Die großräumige Renaturierung im Bereich eines als NATURA 2000 Gebiet ausgewiesenen Altrheinseearms ist jetzt offiziell abgeschlossen. weiter...


TÜV Süd gibt grünes Licht für Top Seven Ansatz zur berührungslosen WEA-Blitzschutzmessung

Starnberg - Die Top Seven GmbH & Co. KG hat ein neues Verfahren für die berührungslose Blitzschutzmessung an Windenergieanlagen entwickelt. Nach Verifizierung und Validierung durch den TÜV Süd kann das neue und bislang branchenweit einzigartige Verfahren nun vor Ort zum Einsatz kommen. weiter...


Erstes BNK-System in Rheinland-Pfalz in Wiwi-Repowering Projekt in Betrieb genommen

Morbach, Walldorf - Die Energielandschaft Morbach ist lange Zeit das größte Munitionsdepot der US Air Force in Westeuropa gewesen. In dem auf der Fläche umgesetzten Repowering-Windprojekt wurde kürzlich das erste System zur Bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung (BNK-System) offiziell in Betrieb genommen. weiter...


Concrete Chemicals-Projekt ebnet Weg für klimaneutrale Zementproduktion

Berlin / Dauerthal / Dresden - Beim Hochlauf der grünen Wasserstoffwirtschaft haben wegweisende Großprojekte eine hohe Bedeutung für die Entwicklung eines industriellen Standards. Das Projekt „Concrete Chemicals“ markiert einen wichtigen Meilenstein für die Dekarbonisierung der Zementindustrie. weiter...


EU Kommission legt Programm für Klimaneutralität vor - keine neuen Verbrenner mehr ab 2035

Brüssel - Die Europäische Kommission (EU Kommission) hat ihr „Fit for 55“-Paket zum klimafreundlichen Umbau der Wirtschaft vorgelegt. Aufhorchen lassen die Pläne für die Automobilbranche, da ab 2035 de facto keine Neuwagen mehr zugelassen werden sollen, die nicht komplett emissionsfrei sind. weiter...


Gewinnwarnung von Siemens Gamesa setzt Aktienkurse unter Druck

Zamudio, Spanien - Siemens Gamesa hat die vorläufigen Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021 bekannt gegeben. Der Windturbinen-Hersteller kassiert seine Ergebnisprognose. Der Kurs der Aktie bricht ein und zieht auch Nordex und Vestas mit. weiter...


Baustart für eines der größten grünen Wasserstoffprojekte in Deutschland

Wunsiedel - In Bayern arbeiten die Kreisstadt Wunsiedel und der Industriekonzern Siemens gemeinsam an einer wegweisenden Anlage zur Erzeugung von grünem Wasserstoff. Das Projekt hat Modellcharakter für ganz Deutschland. weiter...


Erste Neuschätzung: BMWi gibt Stromverbrauchs-Prognose 2030 bekannt - BDEW mahnt EE-Ausbau an

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat eine erste Neuschätzung des Stromverbrauchs für das Jahr 2030 vorgelegt. Eine ausführliche Neuberechnung des Stromverbrauchs soll im Herbst 2021 vorliegen. Dann soll eine Studie, die von der Pr... weiter...


BAM eröffnet neues Batterietestzentrum: Sicherheit und Nachhaltigkeit im Fokus

Berlin - Batteriespeicher sind eine Schlüsseltechnologie für die Elektromobilität und die Energiewende. Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) eröffnet jetzt ein neues Batterietestzentrum. Ziel ist es, Innovationen zu beschleunigen. Im Fokus stehen Untersuchungen zur Sicherheit sowie nachhaltige Batterie-Materialien. weiter...


Börse KW27/21: RENIXX büßt Gewinne ein - Jinko Solar haussiert - Neues Ørsted Joint Venture – Nordex Aufträge florieren – Siemens Gamesa WEA Taifun zertifiziert - Ballard mit Bus-Auftrag

Münster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat seinen Erholungskurs nach den Kursgewinnen in den Vorwochen in der letzten Woche gestoppt und im Minus geschlossen. weiter...


Erstes Halbjahr 2021: Wind-Ausbau in Deutschland stottert - Solarausbau läuft besser

Münster - Angesichts der verschärften Klimaschutzziele und Pläne zum Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft hat ein schneller Ausbau der erneuerbaren Energien höchste Priorität. In der aktuellen Entwicklung des Wind- und Solarenergiemarktes spiegelt sich das in Deutschland noch nicht wider. weiter...


Pressemitteilungen